Connect with us

Published

on


Kreditwürdigkeit: Pixabay/CC0 Öffentlicher Bereich

In vielen Staaten mit den aggressivsten lokalen Wetterzielen des Landes investieren Beamte zig Millionen Dollar, um einen Großteil der Anlagenversorgung zu retten, die lange Zeit das wichtigste Ziel vieler Umweltaktivisten war: nukleare Vegetation.

„Wir bewegen uns zügig in Richtung eines klaren Energiekonzerns, aber das wird einige Zeit dauern“, erklärte Joe Fiordaliso, Präsident des New Jersey Board of Public Utilities. „Wir werden nicht schnell genug Erneuerbare bauen, und andere wollen trotzdem Energie. Atomwaffen sind ein wichtiger Zwischenteil der Combo.“

Ungeachtet langjähriger Sicherheitsprobleme, viele Staatsoberhäupter und einige wenige sagen eine größere Gefahr darstellt als Reaktoren, und dass die Erhaltung der Kernenergie eine Ausweitung der mit fossilen Brennstoffen betriebenen Vegetation verhindern wird. Die nukleare Vegetation stellt etwa 19% der elektrischen Energie des Landes dar, ein Überschuss an Wind und Sonne gemischt. Einige Aktivisten kontern, dass staatliche Investitionen in gehen auf Kosten erneuerbarer Aufgaben und bremsen die deutliche Energiewende.

Der Gesetzgeber von Illinois überreichte letztes Jahr eine lokale Wetterrechnung, die eine Zusage beinhaltete, zwei der nuklearen Pflanzen des Staates fünf Jahre lang online zu halten, auch wenn sie Geld verlieren. Der Staat wird mehr als die Hälfte seiner elektrischen Energie aus der Atomzeit beziehen, und die Staatsoberhäupter erklärten, dass die Offenhaltung der Vegetation zusätzliche Zeit für den Übergang zu Wind und Sonne gewinnen wird.

„Wir sind in der Lage, genügend erneuerbare Energien und Speicher zu bauen, um diese Vegetation auszutauschen, aber das würde Jahre dauern“, sagte Jack Darin, Direktor des Illinois-Kapitels der Sierra-Mitgliedschaft. „(Wenn die nukleare Vegetation abgeschaltet wird), könnten wir eine erhöhte Nutzung der gegenwärtig sehr verschmutzten Kohlevegetation sehen, hauptsächlich in Farbgemeinschaften, und wir könnten enorme Vorteile für die Rückkehr von reinem Brennstoff sehen.“

Etliche verschiedene ganz an der Ostküste, haben in letzter Zeit Geld in den Anbau älterer und unter Umständen unrentabler Kernvegetation gepumpt.

Jessica Azulay, Regierungsdirektorin der Alliance for a Green Financial System, einer in New York ansässigen Umweltgruppe, die 2016 gegen ein Staatsabkommen zur Subventionierung von nuklearer Vegetation gekämpft hat, hält das für einen Fehler.

„Es ist eine unbegrenzte Anzahl von Quellen, die in Pflanzen umgewandelt werden können, die am Ende ihres Lebens sowieso schnell erfolgreich sein können“, sagte sie. „Wenn wir dieses Geld in erneuerbare Energien und Effizienz gesteckt hätten, hätten wir möglicherweise eine höhere Reduzierung der Treibhausgasemissionen erreicht.“

Die Gegner weisen außerdem auf die Umweltauswirkungen des Uranabbaus und der Uranverarbeitung sowie anhaltende Probleme in Bezug auf die Lagerung radioaktiver Abfälle hin. Reaktoren liefern jedoch stetige, emissionsfreie Energie, seien sich die Befürworter bewusst, und Sicherheitsanforderungen haben die Gefahr von Kernschmelzen erheblich verringert.

Der Vortrag stützt sich weitgehend auf die Erhaltung der aktuellen Vegetation. Einige Experten gehen davon aus, dass kleine, modulare Reaktoren früher oder später entwickelt werden könnten, und die Gesetzgeber von Connecticut und West Virginia haben kürzlich staatliche Verbote für neue nukleare Einrichtungen teilweise aufgehoben, falls dieses Know-how möglich wird.

Bei dem derzeit im Bau befindlichen Kernkraftwerk, einem Unternehmen in Georgia, kam es jedoch zu erheblichen Verzögerungen und Preisüberschreitungen.

Anfang dieses Jahres kündigte der demokratische Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom, an, dass der Staat im Rahmen eines 6-Milliarden-US-Dollar-Bundesprogramms zur Unterstützung der Kernenergie nach Mitteln suchen werde, um die Lebensdauer des Kernkraftwerks Diablo Canyon zu verlängern. Das Werk soll 2025 im Rahmen einer Siedlung geschlossen werden, die 2016 mit Umwelt- und Arbeitsteams geschlossen wurde.

„Wenn der Diablo Canyon geschlossen wird, müssen wir zusätzliche Kapazitäten aus dem Außenbereich Kaliforniens importieren, und das alles wird durch die Brennstoff- und Kohlevegetation zurückkehren“, sagte Carl Wurtz, Präsident von Californians for Green Nuclear Energy, einer Interessenvertretung, die den Handel unterstützt. „Wir müssen die Risiken der Kernkraft gegenüber den Risiken lokaler Wetteränderungen ins Verhältnis setzen.“

Wurtz sagte, die kalifornischen Vorschriften machen es der Energiewirtschaft schwer, rentabel zu bleiben, nachdem ihre Kapitalkosten zurückgezahlt wurden, da Richtlinien, die das Einkommen von der Menge der angebotenen elektrischen Energie entkoppeln, Diablo Canyon benachteiligen. Newsoms Arbeitsplatz antwortete nicht auf eine Bitte um Bemerkung. Pacific Gasoline & Electric, der Betreiber der Anlage, erklärte, dass die Pläne zur Stilllegung der Anlage ab 2025 „mit Volldampf voraus“ seien.

Anti-Atom-Aktivisten fordern den Energieversorger von PG&E auf, Diablo Canyon zu schließen, der sagte, dass die riesige, starre Energielast der Anlage auch erneuerbare Energien verdrängen könnte, und das Verlassen der Anlage am Netz könnte die Preise für die Einbeziehung von Wind und Sonne erhöhen Netz.

„Das Kernkraftwerk blockiert wirklich die Zufuhr zusätzlicher erneuerbarer Energien“, sagte Jane Swanson, Präsidentin von San Luis Obispo Moms for Peace, einer Interessenvertretung, die sich gegen das Kraftwerk ausspricht. „Der Mangel an elektrischer Energie im Diablo Canyon sollte nicht dazu führen, dass zusätzliche fossile Brennstoffe zum Einsatz kommen.“

Die gleiche Debatte findet in New Jersey statt, wo die Aufsichtsbehörden letztes Jahr eine jährliche Subvention von 300 Millionen US-Dollar für drei Jahre verlängerten, um drei Pflanzen offen zu halten. Laut dem Staatsbeamten Fiordaliso liefert die Kernenergie 35 % der elektrischen Energie des Staates.

Jeff Tittel, ein langjähriger Umweltaktivist in New Jersey, diente als Direktor der Sierra-Mitgliedschaft des Bundesstaates, als die Subvention 2018 eingeführt wurde. Er ist dafür, die Vegetation offen zu halten, sagte jedoch, die staatliche Rettungsaktion sei verschwenderisch.

„Sie haben sich als Entschuldigung für die Subventionen hinter lokalen Wetteränderungen versteckt, und die Subventionen haben nur dazu beigetragen, die Aktionäre zu bereichern“, sagte er. “Das ist Bargeld, das sehr gut für Wind und {Solar} verwendet werden kann.”

In Connecticut haben Beamte 2019 eine Vereinbarung getroffen, um 10 Jahre lang Energie aus dem staatlichen Atomkraftwerk Millstone zu beziehen, ein Teil einer Sammlung von Aufgaben für kohlenstofffreie elektrische Energie. Laut Senator Norm Needleman, einem Demokraten, der dem Energie- und Kompetenzausschuss vorsitzt, bot der Vergleich dem Betreiber der Anlage, Dominion Energy, eine feste Summe, die genügend Sicherheit gab, um Millstone online zu gehen.

Überraschenderweise hat dieser Wert den Tarifzahlern in den letzten Monaten bares Geld gespart, da die Preise für verschiedene Energiearten in die Höhe geschossen sind. Der Staat neige dazu, eine Verlängerung des Deals zu suchen, sagte er.

„Diejenigen, die ihr komplettes Netz aus intermittierenden erneuerbaren Energien bauen, können Zeiten und Tage des Jahres haben, an denen sie weder Wind noch Sonne haben“, sagte Needleman. „Grundlastenergie ist lebenswichtig, und Kernkraft ist die sauberste Art von Grundlastenergie.“

Save the Sound, eine regionale gemeinnützige Umweltorganisation, drängte zunächst erneut auf Connecticuts Versuche, Atomenergie zu subventionieren, aber die Führer der Gruppe müssen nun die Anlage als Zwischenschritt am Laufen halten.

„Allgemein gibt es eine Tendenz, in magischen Überlegungen zu interagieren, wo die richtige Vorstellungskraft und Voraussicht auf lange Sicht sofort erreichbar ist“, sagte Charles Rothenberger, der örtliche Wetter- und Energieanwalt der Gruppe. „Diese Anlage bietet derzeit große Mengen kohlenstofffreier Energie, und wir sollten dies nutzen, um uns die Zeit zu geben, die wir haben, um unsere klaren erneuerbaren Energien hochzufahren, aber es könnte unsere Investitionen nicht dämpfen.“

In New York ist das Subventionsabkommen des Staates von 2016 zur Stützung seines Atomhandels zu beobachten, das den Steuerzahlern bis 2029 7,6 Milliarden Dollar kosten soll, sagte Azulay, der New Yorker Aktivist.

„Dem Staat wurde gleichzeitig mit einer Reihe von Reaktorabschaltungen gedroht, außer dass der Staat mit einer Menge Geld hierher kam, um sie zu subventionieren“, sagte sie. „Wir haben vielleicht zusätzliche Energieeffizienz und erneuerbare Energien für das Geld bekommen, aber jetzt binden wir einfach Geld in etwas, das teurer ist.“

New Yorker Beamte bestreiten diese Charakterisierung. Nuklear machte laut der New York Division of Public Service im Jahr 2021 24 % der elektrischen Energie des Staates aus.

„Hatte diese Atomkraftwerke im Hinterland Bei einer plötzlichen Schließung wären die CO2-Emissionen in New York um mehr als 15,5 Millionen Tonnen pro Jahr gestiegen, was zu einem Anstieg der öffentlichen Gesundheit und anderer gesellschaftlicher Kosten von mindestens 700 Millionen US-Dollar pro Jahr geführt hätte“, sagte James Denn, ein Sprecher des Unternehmens, in einer Ankündigung.

In Illinois reichte der Vergleich zur Aufrechterhaltung des Staates Online hat den Tarifzahlern bares Geld gespart. Während der Gesetzgeber sich der Unterstützung der Vegetation verschrieben hat, falls sie sich nicht rentieren könnte, beschränkte er auch die Menge, die Energiekonzerne verdienen können, wenn die Kosten steigen. Steigende Kosten für fossile Brennstoffe haben die Kernenergie eher lohnenswerter gemacht und den Käufern eine Rückerstattung gebracht.

Ungeachtet der Verschiebung hin zur Offenhaltung der nuklearen Vegetation bleiben die seit langem bestehenden Fragen der öffentlichen Sicherheit und des nuklearen Abfalls bestehen.

Lokale Wetteränderungen, die zu steigenden Meeresspiegeln und besonders starken Stürmen geführt haben, erhöhen die Gefahren, sagte Tim Judson. beim Nuclear Info and Useful Resource Service, einer gemeinnützigen Anti-Atomkraft-Organisation.

„Reaktoren sind für diese reinen Katastrophen anfälliger, als sie ursprünglich entwickelt wurden“, erklärte er und verwies auf die nukleare Kernschmelze im japanischen Kraftwerk Fukushima Daiichi nach einem Tsunami im Jahr 2011.

Atomunterstützer sagen jedoch, dass der Handel von solchen hochkarätigen Katastrophen erfahren hat und dass die amerikanische Vegetation übermäßige Sicherheitsanforderungen hat. Darüber hinaus wissen sie, dass jährlich mehr Menschen an der Luftverschmutzung sterben, die auf mit fossilen Brennstoffen betriebene Pflanzen zurückzuführen ist, als bei Atomkatastrophen getötet wurden.

„Sorgen um Atomkraft sind im Grunde ungerechtfertigt“, sagte Wurtz, der kalifornische Anwalt.


Umweltschützer lehnen mehr Leben für das kalifornische Atomkraftwerk ab


©2022 The Pew Charitable Trusts.
Vertrieb durch Tribune Content Material Company, LLC.

Zitat:
Der lokale Wetterwechsel verändert die Ansichten der Staaten zur Kernenergie (2022, 17. Juni)
abgerufen am 17. Juni 2022
von https://techxplore.com/information/2022-06-climate-shifting-state-views-nuclear.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von wahrheitsgemäßem Handeln zum Zwecke der persönlichen Untersuchung oder Analyse, nein
die Hälfte darf auch ohne schriftliche Genehmigung vervielfältigt werden. Das Inhaltsmaterial wird ausschließlich für Datenfunktionen angeboten.





Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Der Pylon-Vorschlag von Essex, Suffolk und Norfolk könnte die Hauspreise „um ein Drittel“ drücken – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


WENTWORTH, NS – Cumberland County beabsichtigt, das Ereignis großer Windgeneratoren im Wentworth Valley zu begrenzen, hat sich jedoch dafür entschieden, sie nicht vollständig zu verbieten.

Die vorgeschlagenen Änderungen des Stadtrats von Cumberland an seiner Landnutzungsverordnung in Bezug auf Windgeneratoren wurden während seiner Sitzung im Juni am Mittwoch zum zweiten Mal untersucht. Als Ersatz für ein 3,5 Kilometer langes Verbot von Windgeneratoren auf beiden Seiten des Freeway 4 innerhalb des Tals hat sich der Rat jedoch dafür entschieden, die Verbesserung auf 3,2 Kilometer auf beiden Seiten zu begrenzen.

„Ich habe mir angesehen, wo wir vor einem Jahr waren, die Größe dieser Generatoren, ihre Energie und die Art und Weise, wie die Gruppe sie sieht. Wir wussten, dass wir die Grundlagen ändern mussten, um die Gruppe zu schützen, und ich denke, das ist es ein guter Kompromiss“, sagte Bürgermeister Murray Scott nach der Versammlung. „Wir sind ein Landkreis, der erneuerbare Energien fördert und der Windgeneratoren an den richtigen Standorten installiert.“

Scott sagte, es sei immer eine Priorität für die Stilllegung von Windkraftanlagen, sobald sie den Höhepunkt ihres Lebenszyklus erreicht hätten.

„Es wird wahrscheinlich eine Sicherheit geben, damit sie, wenn sie nicht verwendet werden können, flexibel abgebaut werden können“, sagte Scott. „Wir haben auch ihre Distanz zu Immobilien angegangen, indem wir die Rückschläge verlängert haben.

„Wir machen das seit Monaten und ich denke, wir haben einen Kompromiss erreicht, der Landbesitzer und Einwohner respektiert und letztendlich diese Unternehmen, die Generatoren einbauen müssen die Grafschaft, muss zu uns kommen. Es wird die Möglichkeit geben, sie dazu zu befragen und sicherzustellen, dass sie die Grundlagen einhalten.“

Unter den Änderungen wird der Abstand zwischen Generatoren und Wohnungen von 600 Metern auf 1.000 Meter (oder einen Kilometer) erhöht.

Es kann auch ein Mandat für minimale öffentliche Engagements und Stilllegungsgarantien für brandneue Generatoren geben.

Letzte Woche wurde den Bezirksräten während einer öffentlichen Anhörung mitgeteilt, dass ihre geplante eingeschränkte Überlagerung von drei,5 Kilometern von beiden Seiten des Freeway 4 durch das Tal einen geplanten Windpark auf dem Higgins Mountain weniger rentabel machen würde.

Besorgniserregend ist ein Plan von Bauherren, einen 100-Megawatt-Windpark auf dem Higgins Mountain zu errichten. Der Landkreis hat im Januar erneut ein sechsmonatiges Moratorium für Windinitiativen erlassen, während er seine Landnutzungsverordnung aktualisiert.

Das Vorhaben wurde von der Anwohnergruppe Shield Wentworth Valley abgelehnt, die erklärte, die Generatoren würden das Ökosystem der Welt zusätzlich zu den Bewohnern der vom Aussterben bedrohten Festlandelche beeinflussen.

Anfang dieser Woche schrieb Dan Eaton, Director of Venture Improvement bei Elemental Energy im Auftrag von Higgins Mountain Wind Farm Restricted Partnership, an den Landkreis, in dem er eine Änderung der Überlagerung vorschlug, die es ihnen ermöglicht, fortzufahren, während sie auf Bedenken der Anwohner reagiert.

„Nachbarschaftshilfe und soziale Freiheit sind für unsere Partnerschaft äußerst wichtig. Unsere Strategie bestand bisher darin, mit der Gruppe nach einem weit verbreiteten Boden zu suchen, und während wir hier sprechen, fordern wir den Rat auf, sich auf einen Kompromiss für die eingeschränkte Überlagerung zu einigen, die im Rahmen der Prüfung der Satzung der Windkraftanlage von Cumberland County entwickelt wurde “, sagte Eaton in a Brief an den Bezirks-CAO Greg Herrett.

Eaton sagte in einer öffentlichen Anhörung, dass die Higgins Mountain-Partnerschaft sich der Gruppenüberlegungen bewusst ist und bereits einen 2,5-Kilometer-Puffer von Freeway 4 selbst auferlegt hat. Sie hat eine Bewertung des 3,5-Kilometer-Puffers durchgeführt und die drei empfohlen. 2-Kilometer-Puffer als Ersatz.

„Während die Erweiterung des Puffers von 2,5 Kilometern auf 3,2 Kilometer normalerweise nicht unerhebliche finanzielle Auswirkungen hat, können wir sicher sein, dass das Projekt auf dieser Entfernung seine Machbarkeit behält, während sichergestellt wird, dass die wichtige sichtbare Ästhetik des Wentworth Valley Priorität hat der Gruppe, werden aufrechterhalten“, erklärte Eaton in seinem Schreiben. „Higgins Mountain Wind Farm Restricted Partnership bekräftigt außerdem sein langjähriges Engagement, Generatoren nicht in die Zone der sichtbaren Einflussbeschränkung zu stellen, wie sie am 4. Dezember 2021 in unserem zweiten offenen Haus eingeführt wurde.“

Paul Pynn, der das Windunternehmen vertritt, sagte am Donnerstag, die Partnerschaft begrüße die Möglichkeit, im Laufe des Jahres teilzunehmen.

„Higgins Wind hat sich immer dafür eingesetzt, unser Unternehmen auf eine verantwortungsvolle Weise auszubauen, die die Einzigartigkeit des Wentworth Valley und die Bestrebungen der Gruppe respektiert“, sagte Pynn in einer per E-Mail gesendeten Erklärung. „Mit der Anpassung an das eingeschränkte Overlay gehen wir davon aus, dass das Unternehmen bereit ist, alle Anforderungen innerhalb der geänderten Satzung für Windkraftanlagen von Cumberland County zu erfüllen oder zu übertreffen, und potenzielle Ergebnisse auf die sichtbare Ästhetik des Wentworth Valley reduzieren kann.

„Wir bleiben dran, um mit den Mi’kmaq Nations, der Gemeinde Cumberland, der Gemeinde Colchester sowie den Einwohnern und Interessengruppen zusammenzuarbeiten, um das Projekt durch eine Umweltbewertung der Provinz und kommunale Genehmigungsverfahren voranzutreiben, die es Higgins Wind ermöglichen, ein Projekt zu errichten Dies kann Nova Scotia Energy dabei helfen, saubere, zuverlässige und preisgünstige Energie zu liefern und gleichzeitig den Gemeinden, in denen wir tätig sind, erhebliche finanzielle Vorteile zu bieten.

Graf. Kathy Redmond, die den Wentworth-Raum im Rat vertritt und gegen den vorläufigen Projektplan war, sagte, sie werde den Kompromiss akzeptieren.

„Ich bin froh, dass es Sicherheit für das Wentworth Valley geben könnte“, sagte Redmond. „Obwohl es auf drei,2 abfällt, sind das nur 300 Meter Unterschied. Ich denke, mit dem, was wir jetzt haben, haben wir jetzt eine ausgezeichnete Satzung.“

Redmond sagte, sie frage sich immer noch, ob das Unternehmen in der Lage sein werde, die Generatoren zu „verstecken“ und niemals die Aussicht auf das Tal zu stören, aber sie helfe dem Kompromiss.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Einige Einwohner von Sandbridge stimmen gegen das Offshore-Windprojekt – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


Gegner eines umstrittenen Windparks in Sutherland haben vor einer bestimmten Planungsversammlung nächste Woche eine deutliche Nachricht an die Stadträte von Highland geschickt.

Die Marketingkampagnengruppe No Ring of Metal (NORoS) hat damit begonnen, neben der Verbreitung von Windparks im Rosehall-Gebiet Bilder einer Protestversammlung zu veröffentlichen, die gegen den geplanten Windpark Meall Buidhe abgehalten wurde.

Einwohner von 5 Sutherland-Gemeinden, die am stärksten von dem Ereignis betroffen sind – Rosehall, Altass, Brae, Durcha und Linside – halten nachweislich Transparente mit Slogans in Richtung des Windparks.

Es wird erwartet, dass die Ratsmitglieder von North den Planungsnutzen für das Wachstum der acht Turbinen bei der darauffolgenden Versammlung am Mittwoch bestimmen.

NORoS-Sekretärin Tracey Smith erklärte: „Die Ureinwohner mussten sicherstellen, dass der Rat das Gefühl der Ureinwohner versteht, damit sie einen Protest inszenieren, um sich Gehör zu verschaffen.“

Meall Buidhe Renewables LLP sucht für die Errichtung der Generatoren mit einer Länge von 149,9 Metern bis zur Blattspitze auf der Seite des Hügels, der durch Altass und Rosehall führt. Die Positionierung ist 4 km südwestlich von Rosehall und 12 km westlich von Ardgay.

Das Land liegt auf dem Konzessionsgebiet Croick und die Positionierung ist 8 km von den in Betrieb befindlichen Windparks Rosehall und Achany und 10 km vom genehmigten Windpark Braemore entfernt.

Insgesamt 306 Einwände wurden bei Planern von NORoS eingereicht, wonach die Veranstaltung eine ohnehin von Windparks belastete Fläche zusätzlich „industrialisieren“ würde.

Hinzu kommen Überlegungen bezüglich der sichtbaren Auswirkung der Generatoren auf das Panorama, der möglichen Lärmbelästigung, der Autobahneinfahrt und anderer Befürchtungen.

In ihrem Widerspruch warnen die Eigentümer der Decrease Oykel, dass der Windpark „zweifellos harte Strafen“ für sein oder ihr Angelgeschäft habe.

Berichten zufolge hatte der neu gewählte Stadtrat von Nord-, West- und Zentral-Sutherland, Michael Baird, zuvor Einwände gegen die Veranstaltung erhoben.

Dennoch empfehlen die Planer des Highland Council, das Gerät zu genehmigen, obwohl sie anerkennen, dass es eine große sichtbare Wirkung haben wird.

NORoS sagte, die Protestversammlung sei in Rosehall Trails abgehalten worden, als das Versorgungsunternehmen Meall Buidhe vor etwa einem Jahr mit der Planung beginnen sollte.

Nachdem es sich jedoch aufgrund von Punkten verzögert hatte, die Covid zuzuschreiben waren, wurde beschlossen, die Fotos erneut zu übertragen, bis es erneut die Auswahlphase erreichte.

Die spezielle Planungsversammlung musste organisiert werden, um die Fristen für die Einweihung des Geräts einzuhalten.

Ashley Smith von NORoS erklärte: „Wir fordern die Stadträte dringend auf, die Überlegungen der Einwohner zu berücksichtigen und die von ihren Wählern erhobenen Einwände zur Kenntnis zu nehmen.

„In der Zwischenzeit ist die Westseite des Flusses Oykel ein Panorama aus hellen, sanften Hügeln. Diese Generatoren und andere geplante Zwecke würden die sichtbare Annehmlichkeit nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die vielen Gäste zerstören, die jedes Jahr aufs Neue in die Welt zurückkehren.

„Sie werden unser ländliches Panorama in ein industrielles verwandeln und der Charakter unseres Dorfes wird ohne Ende verloren gehen.

„Das ist ein so geringes Wachstum, dass es kaum einen Beitrag in Richtung Erneuerbare-Energien-Technologie leisten wird, aber große Panorama- und sichtbare Auswirkungen auslösen würde, was wiederum viel Schaden für Einwohner, Unternehmen und das heimische Wirtschaftssystem verursachen würde. Ist es der Preis?“

Herr Smith fügte hinzu: „Wir haben wirklich das Gefühl, dass unser kleines Dorf in den Highlands einen Tsunami von Windparkzwecken durchmacht, mit abgesehen von Meall Buidhe, zwei verschiedenen Zwecken – Achany-Erweiterung und Strathoykel – im Moment bei den schottischen Behörden; plus Braelangwell mit dem Highland Council.

„Nachdem wir 25 Jahre lang gesehen haben, dass ein Nutzen nach dem anderen eingereicht wurde, haben unsere Dörfer erklärt, dass ausreichend ausreichend ist. Bei der Planung muss dringend geprüft werden, ob die Zahl der Windparks für eine kleine Gruppe begrenzt ist.“



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Sol Systems und GenPro schließen den Bau einer großen Solaranlage in Nebraska ab – das Neueste in Sachen Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Sol Systems, GenPro Finish Construction on Large Solar Array in Nebraska


Die Metropole Norfolk und der Nebraska Public Energy District (NPPD) feiern die Spitze des Entwicklungsabschnitts für die wichtigste {Solar-} Farm innerhalb des Bundesstaates, die mit dem ersten großen Batteriespeichersystem des NPPD gekoppelt ist.

Das 8,5 MW {solar} + Batteriespeichersystem wurde entwickelt und wird von {solar} energy developer betrieben Sol-Systeme in Partnerschaft mit der Agentur EPC GenPro Energielösungen und tatsächliche Immobilienwachstumsagentur Mesner-Entwicklung.

Das Array ist Teil des NPPD-Gruppen-Solarprogramms SunWise, das es den Einwohnern von Norfolk ermöglicht, klare Energie aus dem Array zu einem harten und schnellen Preis zu kaufen, um den regulären Einzelhandelsstrom auszugleichen. Sol Techniques und NPPD schlossen einen 30-jährigen Energy Buy Settlement (PPA) für die Energie des Arrays ab.

„Die {Solar-}Anlage der Norfolk-Gruppe geht in Betrieb und es ist schön, die Fertigstellung der größten {Solar-}Anlage des Bundesstaates offiziell zu feiern“, sagt Brittney Koenig, Account Supervisor von NPPD. „Kunden aus Norfolk, die sich für Anteile der Gruppe {solar} angemeldet haben, sehen seit Juni einen Kredit-Score auf ihrer Rechnung.“

„Wir freuen uns sehr, dieses Unternehmen formell zu starten“, sagt der Bürgermeister von Metropolis of Norfolk, Josh Moenning. „Die teilnehmenden Gruppenmitglieder werden schnell in der Lage sein, das Beste aus preiswerter, im Inland erzeugter sauberer Energie zum ersten Mal auf dieser Art und Weise zu machen. Wir sind stolz darauf, mit NPPD und dem nicht-öffentlichen Sektor zusammengearbeitet zu haben, um die Chance zu bieten. Es trägt zu unserer hohen Lebensqualität bei.“

Das groß angelegte Batteriespeichersystem ist in der Lage, bis zu 2 MWh an elektrischer Energie zu speichern, die von der {Solar-} Farm produziert wird. Es wird NPPD ermöglichen, {Solar-} Energie für vielseitige Entladungsgelegenheiten wie Sommersaisonabende oder Wintermorgen während seiner Netzspitzenzeiten zu verkaufen.

Während des gesamten Baus wurde die Unternehmenswebsite mit Bestäuberhabitaten bepflanzt, um einheimische Bienen- und Schmetterlingspopulationen zu unterstützen. Prärieblumen und -gräser schaffen einen blühenden natürlichen Lebensraum, stabilisieren und unterstützen das Wohlbefinden des Bodens und bieten gleichzeitig Lebensraum für gefährdete Arten.

„Sol Techniques ist stolz darauf, Teil dieses {Solar-} + Speicherprojekts mit NPPD und der Metropole Norfolk zu sein, da es absolut den Kern von Sols Mission erfasst“, sagt Anna Toenjes, Senior Director of Enterprise Growth bei Sol Techniken. „Das Unternehmen wird diese Gruppe viele Jahre lang mit klarer, erneuerbarer Energie versorgen und gleichzeitig durch unsere Stipendienarbeit mit NECC eine starke Gruppenwirkung erzeugen. Außerdem bin ich persönlich stolz darauf, Teil einer rein weiblichen Gruppe bei Sol gewesen zu sein, die die Vertragsverhandlungen, das Wachstum und die Finanzierung dieses {Solar-} + Speicherunternehmens geleitet hat.“

Zusammen mit den Energie- und akademischen Vorteilen des Arrays hat sich Sol Techniques mit der Northeast Group School (NECC) zusammengetan, um drei Stipendien für College-Studenten im Rahmen des Electrical Building and Management Program des Colleges zu erhalten. Die Stipendien, die zwei Studienjahre für College-Studenten abdecken, wurden in diesem Frühjahr vergeben. In einer zusätzlichen Partnerschaft mit NECC wurden Praktika bei GenPro für College-Studenten eingerichtet, die bereits im Electrical Building and Management Program eingeschrieben sind, um ihnen praktisches Fachwissen zur Zusammenstellung des Arrays anzubieten.

„Weil der EPC, der wahrscheinlich die meisten kommunalen Solaranlagen im Bundesstaat Nebraska gebaut hat, ist es wirklich notwendig, dass wir die Gemeinden, denen wir dienen, wieder versorgen können“, sagt Molly Brown, EVP der Unternehmenstechnik bei GenPro. „Schulung ist der Kern dessen, was wir sind, und die Partnerschaft mit NECC hat es uns ermöglicht, die folgende Technologie von {Solar-} Elektrikern zu schulen. Wir brauchen zusätzliche Fachkräfte, da sich dieses Geschäft weiter entwickelt.“

„Wir sind stolz darauf, Teil der kontinuierlichen Bemühungen zur Entwicklung klarer Energie in Nebraska zu sein“, sagt Cliff Mesner, Eigentümer von Mesner Improvement. „Unsere Mission ist es, jede Gruppe in Nebraska mit der Möglichkeit zu erstklassiger, preisgünstiger sauberer Energie zu versorgen, die in lokale öffentliche Energiebezirke und Stadtwerke integriert ist. Wir stellen uns in öffentliche Energie vor und wir sind beeindruckt von der Geschäftsführung in Norfolk, Neb.“



Source link

Continue Reading

Trending