Connect with us

Published

on


Longroad Energy Holdings LLC hat eine Fairness-Finanzierung in Höhe von 500 Millionen US-Dollar erhalten MEAGder als Vermögensverwaltungszweig für Unternehmen von Munich Re auftritt, neben zwei der derzeitigen Händler des Unternehmens, dem NZ Tremendous Fund und Infratil, einem börsennotierten Unternehmen, das von Morrison & Co. verwaltet wird.

Die Finanzierung wird Longroads strategische Verlagerung von einem hauptsächlich „Entwicklung zur Förderung“-Unternehmensmodell hin zu einem Unternehmen unterstützen, das stärker auf Besitz ausgerichtet ist. Es kann die Erweiterung seines gegenwärtigen 1,5-GW-Portfolios an eigenen Grundstücken auf 8,5 GW an Wind-, Solar- und Speicheraufgaben in den folgenden 5 Jahren beschleunigen.

„Diese wesentliche Infusion gibt Longroad das Kapital, um schnell zu einer Methode überzugehen, die auf den Besitz von Vermögenswerten ausgerichtet ist. Es wird außerdem unsere Akquisitionsziele vorantreiben und unsere Investitionen in angrenzenden Sektoren unterstützen, wie wir es vor nicht allzu langer Zeit mit Valta Energy im DG-Bereich getan haben“, sagt Paul Gaynor, CEO von Longroad. „Wir freuen uns sehr, dass MEAG mit unseren derzeitigen Händlern ein Teil davon ist, um unsere starken Entwicklungspläne voranzutreiben, und wir bewundern ihre kollektive Hilfe, während wir Fortschritte bei der Umsetzung unserer kühnen kurzfristigen Ziele machen.“

„Diese Finanzierung ist ein wichtiger Schritt, um das US-Portfolio für Erneuerbare Energien für Munich Re weiter auszubauen“, sagt Dr. Alexander Ballot, Senior Funding Supervisor der MEAG, verantwortlich für US-Infrastrukturinvestitionen. „Angesichts der starken Position von Munich Re auf dem US-Versicherungsmarkt nehmen wir ernsthafte zusätzliche Investitionen in den USA in Angriff.“

„Diese Finanzierung leistet einen wesentlichen Beitrag zum lokalen Netto-Wetter-Engagement von Munich Re im Rahmen der Web-Zero Asset Proprietor Alliance (AOA), der Munich Re 2020 beigetreten ist“, erwähnt Martin Kaufmann, Senior Funding Supervisor bei den US-Infrastrukturinvestitionen der MEAG. „Wir freuen uns außerdem, dass wir uns bei dieser Finanzierung mit kompetenten Partnern zusammengetan haben, um eine profitable langfristige Beziehung aufzubauen.“

„Longroad war eine der rentabelsten Investitionen vieler NZ Tremendous Funds, und im Einklang mit unserer langfristigen, partnerschaftlichen Methode für das Wachstum der Infrastruktur freuen wir uns, die MEAG als Co-Investor willkommen zu heißen und selbst zusätzliches Kapital beizusteuern“, sagt er Del Hart, Head of External Investments and Partnerships des NZ Super Fund. „Es war aufregend zu sehen, wie sich Longroad seit unserer ersten Investition im Jahr 2016 entwickelt hat, und wir bleiben wach, um zu sehen, wie es weitergeht, um sowohl robuste Geldrenditen als auch konstruktive ökologische und soziale Ergebnisse zu erzielen.“

„Infratil ist außerordentlich stolz auf dieses Endergebnis“, sagt Jason Boyes, CEO von Infratil. „Wir bleiben sehr optimistisch in Bezug auf die Alternativen und Aussichten für Longroad. Es ist in einer Schlüsselregion gut positioniert, mit hochwertigen Arbeitsimmobilien, integrierter Entwicklung durch sein Wachstumsportfolio und einer bestätigten Crew. Die brandneue Finanzierung durch einen führenden internationalen Infrastrukturinvestor in die MEAG ist eine starke Bestätigung des Unternehmens und der Branche.“

Zusammen mit seinem 1,5-GW-Webbesitz-Arbeitsportfolio umfasst das Beobachtungsdokument von Longroad 3,2 GW an entwickelten und gekauften Aufgaben. Longroad verfügt über eine beträchtliche Wachstumspipeline von ~15 GW an Wind-, Solar- und Speicheraufgaben in 13 Bundesstaaten sowie in wichtigen Entwicklungsmärkten. In Arizona und Kalifornien arbeitet und erweitert das Unternehmen sein Portfolio von fast 4 GW bzw. über 3 GW an {Solar} und Speicher. Das Unternehmen verfügt über eine Wachstumspipeline von über 500 MW an {Solar} und Speicherung in Hawaii. In Maine gibt es eine Wachstumspipeline von über 1 GW Windkraft, Solarenergie und Speicherung. Longroad betreibt 306 MW Windkraftanlagen mit einer Wachstumspipeline von über 2 GW Windenergie, Solarenergie und Speicherung in Utah.

Zur Unterstützung seines Pipeline-Wachstums hat Longroad eine enge Beziehung zu First {Solar} aufgebaut und vor nicht allzu langer Zeit einen Mehrjahresvertrag mit Powin Energy unterzeichnet, der eine günstige Beschaffungsposition und Kettenvorteile bietet. Longroad hat derzeit einen Vertrag mit First Solar über die Lieferung von fast 4 GW an Solarmodulen bis 2026 und mit Powin über den Erwerb von bis zu 4,5 GWh Speicher bis 2025 abgeschlossen.

Zu den Währungsberatern von Longroad bei der Transaktion gehörten neben KeyBanc Capital Markets und Lazard Frères & Co. LLC auch der Hauptberater Goldman Sachs & Co. Morgan Lewis fungierte als bevollmächtigter Rechtsberater. Barclays diente als monetärer Berater der MEAG und Holland & Knight als bevollmächtigter Berater.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Mustang erhöht CellCube-Beteiligung, AU-Up-Downstream-Deal – Das Neueste in Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

cellcube


Das australische Startup MGA Thermal hat rund 1 Million US-Dollar an Behördenmitteln für eine 5-MWh-Wärmespeicherherausforderung eingesackt, während das israelische Unternehmen Brenmiller Energy eine 1-MWh-Einheit in Brasilien eingeweiht hat.

1-MWh-System online in Brasilien

Brenmiller und Fortlev, ein brasilianischer Hersteller von Wassertanks, Rohren und Wasseranschlüssen, haben die thermische Energiespeichereinheit bGen in deren Produktionsstätte in Anápolis, Brasilien, eingeweiht.

Das bGen-System wird es Fortlev ermöglichen, erneuerbare Biomasse als Ersatz für reinen Kraftstoff zu verwenden, um die Luft zu erwärmen, die es zur Herstellung von Kunststoffwassertanks verwendet, wodurch die Benzinpreise um 75 % gesenkt und die Treibhausgasemissionen um 800 Tonnen pro 12 Monate reduziert werden .

Das System erhitzt zerkleinertes Gestein auf 600° Celsius, das dann diese Wärmeenergie für Minuten, Stunden oder Tage speichern kann, um sie später zu verwenden, um Wärmeenergie in Form von Dampf, Wasser oder heißer Luft zu liefern, um Kunststoff oder andere Industrieprodukte zu formen.

Das Unternehmen sagte, es sei das erste mit erneuerbaren Energien betriebene thermische Energiespeichersystem, das in Südamerika in Betrieb genommen werde, und der erste Ort, an dem heiße Luft für die Herstellung von Kunststoffprodukten unter Verwendung erneuerbarer Energien erzeugt werde.

Obwohl die Herausforderung mit Fortlev nicht zu greifen scheint, ist das bGen-System so konzipiert, dass es Kosten spart, indem es Abwärme aus dem Schornsteinsystem einer Produktionsstätte unter Verwendung eines isolierten Kanalsystems nutzt. Das Speichersystem umfasst ein modulares gesteinsbasiertes Design mit einer thermischen Kapazität zwischen 1 und 1.000 MWh für jede Einheit.

Es könnte möglicherweise zusätzlich elektrische Energie unter Verwendung eines Dampfturbinensystems mit einer Startzeit von 5 Minuten plus abgeben.

Avi Brenmiller, Vorsitzender und CEO von Brenmiller Energy, sagte: „Unser bGen-Know-how ermöglicht es diesen Unternehmen, mit der Nutzung erneuerbarer Energieanlagen und Abwärme zu beginnen, um bei Bedarf effektiv klaren Dampf, sengendes Wasser und sengende Luft zu erzeugen, was ihnen ermöglicht, ihre Energie zu dekarbonisieren thermischen Verlauf – und in einigen Fällen, wie Fortlev, senken sie dabei ihre Benzinpreise.“

Pilotprojekt zur Speicherung thermischer Energie finanziert

In einigen gleichzeitigen Informationen hat das in Australien ansässige Unternehmen MGA Thermal 1,27 Millionen AU $ (0,9 Millionen US $) von der Federal Australian Renewable Energy Company (ARENA), um seine Pilotantwort zur Speicherung thermischer Energie zu finanzieren.

Das Geld wird zur Finanzierung der Schaffung und Einrichtung eines 500-kW/5-MWh-Speicherprototyps beitragen, um die Ära des Dampfes aus eingesparter Wärmeenergie aufzuzeigen, der voraussichtlich einen Gesamtwert von 2,85 Millionen AU$ haben wird. Das Unternehmen erwartet, dass es Effizienzwissen und eine greifbare Demonstration des Know-hows für potenzielle Kunden liefert.

Das Unternehmen behauptet, dass es für seine Antwort ein aktuelles Käuferinteresse von 20 GWh hat, und hat kürzlich die erste Stufe seiner industriellen Produktionsstätte in Newcastle, New South Wales, enthüllt. Der Strom wird in der Lage sein, bis Ende 2022 täglich über 1.000 seiner Blöcke mit insgesamt 1 MWh thermischer Energiespeicherung zu produzieren.

Der Hauptteil dieser Blöcke geht an eine Partnerschaft mit Toshiba Worldwide Company und Graphite Energy zur Lieferung von grünem Wasserstoff, finanziert durch einen Zuschuss von 9,8 Millionen AU$ von der Trendy Manufacturing Initiative der australischen Behörden.

„Während typische angewandte Speichertechnologien wie Batterien für diese Mission (der Umstellung auf erneuerbare Energien) zweifellos unerlässlich sind, stellen wir uns vor, dass unsere MGA-Thermoblöcke ein wichtiger Teil dieser Umstellung sein werden, um vorhandene thermische Energiepflanzen nachzurüsten und das Wachstum von Niedrigenergie zu unterstützen kostengünstige Speicherung erneuerbarer Energien und grüner Wasserstoff“, sagte Erich Kisi, Mitbegründer und CEO von MGA Thermal.

„Versorgungsunternehmen auf der ganzen Welt haben uns mitgeteilt, dass sie die Art von Know-how benötigen, um diesen Transfer durchzuführen, und wir haben tatsächlich die Möglichkeit, die Fähigkeit aufzubauen, um diese Nachfrage zu befriedigen.“

Der Sektor der thermischen Energiespeicherung hat in den letzten Monaten mit einer Reihe hochkarätiger Aufgaben und Bulletins an Fahrt gewonnen.

Letzter Monat und auf dem viel weniger technologisch neuartigen Finish der Größe, Der schwedische Energieversorger Vattenfall hat in Berlin damit begonnen, einen Wassertank mit einer Leistung von 200 MW zu füllen das in der Lage ist, 56 Millionen Liter Wasser direkt in die Fernwärmegemeinschaft einzuspeisen.

Nur wenige Wochen zuvor, a Projekt in Australien, das mehrere erneuerbare Technologien kombiniert, einschließlich Wärmespeicher, Aurora, wurde wiederbelebt und ein Memorandum of Understanding (MOU) war zwischen zwei Unternehmen unterzeichnet, um ein 2-GWh-Pumpwärmespeicherprojekt in Bulgarien zu bauen.

Im März eine Flut von positive Berichte abgedeckt durch Energiespeicher.news bestätigte einen reifenden Sektor. Dazu gehörten eine zweijährige Analyse, die vom Energieversorger Edison Worldwide validiert wurde, ein weiteres israelisches Unternehmen, Nostromo Energy, das eine 100-prozentige Round-Trip-Effektivität für sein System erreichte, und eine Akquisition von geistigem Eigentum (IP).



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Compute North versorgt Rechenzentrum in Texas Wind Farm mit Energie – das Neueste in Sachen Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Compute North Energizes Data Center Co-located at Texas Wind Farm


Tauchwahrnehmung:

Die Hinzufügung neuer Transportmittel und der Bau von Elektrifizierungsanlagen als Teil umfassender Dekarbonisierungsbemühungen wird das Netz auf ein Winterspitzensystem verlagern und Änderungen an den Planungsprozessen erfordern, sagte die ISO.

Ein tiefgreifender Dekarbonisierungszustand mit starker Durchdringung erneuerbarer Energien und enormer Elektrifizierungslast endet im Netz der Region „in ein Winterspitzennetz mit zuverlässigen Stunden am frühen Wintermorgen und in der Nacht übergehen. Aufgrund der Bereichsübergänge müssen Zuverlässigkeitsbewertungen alle 12 Monate statt saisonal durchgeführt werden“, heißt es in dem Bericht.

Die Studie ist das Ergebnis einer gemeinsamen Anstrengung der ISO, der Neuenglandstaaten und des New England Energy Pool, auch bekannt als Future Grid Initiative, die den Weg für das Energiesystem der Region vor allem auf der Grundlage lokaler Wetterziele der Bundesstaaten gestaltet und gesetzlichen Richtlinien.

Im nächsten Schritt sagte die ISO, dass sie plant, noch in diesem Jahr ein Trio von Anhängen herauszugeben, um den Herstellungspreis, die Hilfsanbieter und die Angemessenheit der Ressourcen zu behandeln. Ein zweiter Teil der Future Grid Reliability Research wird die Position der Großhandelsmärkte für elektrische Energie berücksichtigen.

Der Stand der Studie zur tiefen Dekarbonisierung besteht aus der Hinzufügung von 16 GW Offshore-Windenergie, 28 GW Solarenergie, 600 GW Batteriespeicherung und neuer Übertragung und basiert teilweise auf Annahmen, die in Massachusetts 2050 Deep Decarbonization Roadmap Research verwendet wurden . Nach diesem Stand der Dinge machen Heizung und Transport 20 % bzw. 18,6 % der Gesamtlast des ISO aus.

Ein durchschnittlicher Stand der Dekarbonisierung, mit Annahmen, die hauptsächlich auf einer von Nationwide Grid angeforderten Finanzprüfung im Jahr 2020 basieren, beinhaltete die Stilllegung aller verbleibenden Kohlemodelle und einer anderen fossilen Benzintechnologie und fügte 8 GW Offshore-Wind, 2 GW Batteriespeicher und hinzu neue Übertragung. Es wurde außerdem davon ausgegangen, dass sich die Solarleistung auf 15,8 GW erhöhen wird und Heizung und Transport 5,8 % bzw. 4,4 % der Gesamtlast ausmachen.

Die ISO sagt, ihre Untersuchung zeigt, wie eine Vielzahl von Technologien erforderlich ist, um den Strombedarf zuverlässig zu decken. Ein modifiziertes Modell des Zustands der tiefen Dekarbonisierung, das ausschließlich Wind, Sonne und Speicherung verwendet, würde 89.900 MW dieser Vermögenswerte erfordern. ISO-NE verfügt derzeit nur über 5.600 MW.

„Dieser Zustand würde so viel Wind und Sonne erfordern, dass er vor lebenswichtige Herausforderungen gestellt werden könnte [to] des Übertragungssystems und erfordern die Ansiedlung und Erschließung einer übergroßen Menge an Land oder Offshore-Flächen für die obligatorischen Wind- und {Solar-} Farmen“, warnte der Bericht.

Das Ersetzen von 3.000 MW an einsatzbereiten Modellen, „die durch eine ganze Reihe wahrscheinlich emissionsfreier angewandter Wissenschaften erfüllt werden könnten“, so der Bericht, würde die wesentlichen neuen Wind-, Solar- und Speicherkapazitäten um 17.000 MW oder 19 % reduzieren.

Der Bericht beschreibt diese Modelle als „hypothetische versandfähige emissionsfreie Anlagen“.

Die Netzstudie von New England „unterstreicht, wie wichtig es ist, sicherzustellen, dass die Zuverlässigkeit gewahrt bleibt“, sagte Dan Dolan, Präsident der New England Energy Mills Association, in einer E-Mail. „Der elektrische Energiemarkt in New England sollte weiter verbessert werden [and] konzentrierte sich auf Zuverlässigkeit und eine stabile Plattform für laufende Investitionen in regionale Technologieanlagen.“

Wenn es versäumt wird, Geld in die Technologie zu stecken, bedeutet dies, dass „Kunden im Laufe der Zeit größere Bedrohungen und steigende Preise aufsaugen werden“, sagte Dolan.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Robert Pohlman leitet die Clean Energy Initiatives von New Jersey Resources – Das Neueste in Sachen Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Robert Pohlman Leads New Jersey Resources' Clean Energy Initiatives


New Jersey-Ressourcen (NJR) hat Robert Pohlman zum stellvertretenden Vorsitzenden von NJR Clear Energy Ventures (CEV) und Unternehmen Technik ernannt. Er soll für die Haupt- und Aufbauarbeit des Unternehmens für erneuerbare Energien verantwortlich sein, während er zusätzlich neue Fortschrittsalternativen und strategische Initiativen in ganz NJR vorantreibt.

„NJR Clear Energy Ventures ist ein Kernstück unserer Unternehmens- und Fortschrittsstrategie“, erklärt Steve Westhoven, Präsident und CEO von New Jersey Sources. „Zusammen mit seiner intensiven Expertise im Bereich nachhaltiger Finanzierung hat Bobby in den letzten zehn Jahren eine Schlüsselfunktion bei der Finanzierung unserer Firma von über 1 Milliarde US-Dollar an erneuerbarer Infrastruktur ausgeübt und dazu beigetragen, CEV zu einem der vielen größten Eigentümer/Betreiber von {Solar} in New zu entwickeln Jersey. Er hat sich in jedem Job, den er innehatte, als robuster, erfolgreicher Chef bestätigt. Ich bin mir sicher, dass Bobby weiterhin Fortschritte und Erfolge bei CEV fördern wird, während wir Geld für saubere Energie ausgeben und diese an unsere Kunden liefern.“

Pohlman kam 2011 als Director of Enterprise Improvement bei CEV zu NJR. Im Jahr 2019 wurde er zum Chief of Workers des Präsidenten und CEO von NJR ernannt und fungierte als Geschäftsführer für Innovation und strategische Initiativen, bevor er 2021 zum stellvertretenden Vorsitzenden für Technik, Kommunikation, Behördenbeziehungen und Berichterstattung befördert wurde. Vor seiner Mitgliedschaft von NJR arbeitete er als stellvertretender Vorsitzender bei Citadel LLC und stellvertretender stellvertretender Vorsitzender bei Credit Score Suisse Energy LLC und Barclays Capital Inc.

Clear Energy Ventures investiert in, besitzt und betreibt {Solar}-Initiativen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 370 MW und bietet Privat- und Geschäftskunden kohlenstoffarme Optionen.



Source link

Continue Reading

Trending