Connect with us

Published

on


Kreditwürdigkeit: Geplanter Windpark auf Robbins Island könnte bedrohte Papageienbewohner betreffen, zeigen Unterlagen |

Von der staatlichen politischen Reporterin Alexandra Humphries |

ABC-NEWS |

Solar 5. Juni 2022 |

www.abc.net.au
~~

Ein umstrittener Windpark, der für Tasmaniens Nordwestspitze geplant ist, könnte die Wiederherstellung einer vom Aussterben bedrohten Papageienart beeinträchtigen, wie die Unterlagen gemäß den vorliegenden gesetzlichen Richtlinien erhalten haben.

Der Vorschlag könnte auch die Bewohner von Tasmanischen Teufeln erheblich beeinträchtigen, die als Schlüssel zum Überleben der Art gelten.

Der geplante Windpark Robbins Island kann sich entlang des anerkannten Migrationspfads für den Orangebauchpapagei befinden, eine Art, von der angenommen wird, dass sie in freier Wildbahn auf nur noch 70 ausgewachsene Brutvögel geschrumpft ist.

Robbins Island gilt als wichtig für das Überleben der Art.

Der vom Orange-bellied Parrot (OBP)-Programm von Tasmanien im letzten August vorbereitete Papierkram stellte fest, dass der Windpark Migrationsbeschränkungen schaffen, Vögel töten könnte, die mit der Infrastruktur kollidieren, lebenswichtige Lebensräume einschränken, Lebensräume so verändern oder zerstören könnten, dass die Art zum Rückgang neigt und bei der Wiederherstellung der Arten eingreifen.

„Der geplante Windpark liegt entlang des anerkannten Migrationspfads des OBP. Es gibt diesbezüglich keine Unsicherheit. Ob es zu einer Kollision kommen wird oder nicht, ist nicht bekannt, aber das Potenzial dafür besteht“, heißt es in den Unterlagen.

Die Unterlagen kritisieren die Formulierung des Befürworters UPC/AC Renewables in einer früheren Dokumentation, dass nicht mehr als eine „Handvoll Vögel“ das Reich nutzen würden, und sagen, es sei eine „schlechte Auswahl an Phrasen“, da selbst 5 Vögel 10 Prozent der Wildnis darstellen würden Bewohner.

„Der Mangel an Menschen aufgrund von Kollisionen, Störungen oder Barrieren während der Entwicklung oder des Betriebs stellt eine große Bedrohung für die Art dar, wenn man die Größe der kleinen erwachsenen Bewohner berücksichtigt“, heißt es in den Unterlagen.

„Es ist erwähnenswert, dass bei der derzeitigen Einwohnerschätzung ein Huhn 2 Prozent der Einwohner entspricht.

„Der Vorschlag hat folglich das Potenzial, den Lebenszyklus … eines ökologisch wichtigen Teils der Einwohner erheblich zu stören.“

Die Untersuchung ergab, dass die Pläne des Befürworters, Orangebauchpapageien zu behandeln, die Gefahren für die Art unterschätzten, dass die durchgeführten Untersuchungen nicht ausreichend waren, und kritisierte den eingeschränkten Vorschlag von UPC/AC Renewables, nur 30 Prozent seiner Generatoren pro Monat zu durchsuchen -Monat für Schlachtkörper und sagte, die Technik sei ungeeignet.

Ein Sprecher von UPC/AC Renewables sagte, die in den Informationsunterlagen gewonnenen Erkenntnisse seien vor der Fertigstellung der Verbesserungsfunktion für den Gemeinderat zusammengestellt worden, von dem das Unternehmen glaubt, dass die angesprochenen Probleme angesprochen wurden.

Sie erwähnten, dass ein vollständiger vorläufiger Überwachungs- und Verwaltungsplan für Orangebauchpapageien als Teil des Genehmigungsverfahrens entwickelt wurde und dass ein letzter Plan vor Beginn der Entwicklung entwickelt werden kann, wenn die Mission Genehmigungen erhält.

Eric Woehler von BirdLife Tasmania erwähnte die Orangebauchpapageien, die zweimal im Jahr über die Robbins Island-Passage eingewandert sind, und selbst einer, der stirbt, kann zu viel für eine Art sein, die kurz vor dem Aussterben steht.

„Es ist bis zu einem gewissen Grad davon ausgegangen, dass die Zahlen so niedrig sind, dass der Druck auf diese Menschen, die möglicherweise zurückbleiben, so groß ist, ob es sich um eine Krankheit handelt oder nicht, ob es sich um einen Herd handelt oder nicht, ob es sich um einen Windpark handelt oder nicht, das Fehlen von Jedes einzelne Geflügel stellt eine unglaubliche Bedrohung für die hohe Wahrscheinlichkeit des Aussterbens dar, und es ist inakzeptabel“, sagte Dr. Woehler.

„Es ist unmöglich, sich vorzustellen, wie man einen Windpark dieser Größenordnung in einem Feuchtgebiet in der Migrationshalle haben und niemals Vögel töten könnte.“

Dr. Wöhler erwähnte, dass das Robbins Island-Gebiet zu einem international anerkannten Ramsar-Feuchtgebiet erklärt werden muss, da es nicht weniger als sechs Standards für die Auflistung erfüllt.

„Es ist das allerbeste hochwertige Feuchtgebiet in Tasmanien und definitiv das allerbeste hochwertige Feuchtgebiet in Tasmanien, das derzeit nicht geschützt ist“, sagte er.

Die Abgeordnete der Grünen, Rosalie Woodruff, sagte, während es verschiedene Websites für einen Windpark gegeben habe, gebe es keinen anderen Ort für die Papageien.

„Wir sehen, dass diese Bewohner vom Abgrund zurückkommen, aber ein Windpark auf Robbins Island würde diese Bewohner dezimieren“, sagte sie.

Federal Atmosphere Division braucht Beweise für Papageienbedrohung „entfernt“

Letzten Oktober schrieb die Bundesatmosphärenabteilung, dass sie Probleme hinsichtlich des Bedrohungsgrades von Orangebauchpapageien-Kollisionen und der besten Art und Weise habe, wie tödliche Kollisionen gehandhabt werden können.

Die aktuellen Unterlagen, die der Abteilung vorgelegt wurden, waren entscheidend dafür, wie UPC/AC Renewables beabsichtigte, auf tödliche Papageienkollisionen zu reagieren, und wie die Befürworter sagten, um zu zeigen, dass die Kollisionsgefahren „fern“ gewesen seien.

Die Bundesluftfahrtbehörde war außerdem besorgt, dass die Auswirkungen des Windparks auf Tasmanische Teufel erheblich sein könnten.

Als Reaktion auf den Papierkram sind Teufel auf Robbins Island „weit verbreitet und reichlich vorhanden“, wo die Einwohner nicht von der Satansgesichtstumorkrankheit heimgesucht wurden.

Die Welt wird als „wahrscheinliche Hochburg für das Überleben der Spezies“ beschrieben.

Trotzdem teilte Tasmaniens EPA keine Probleme, dass es einen großen Einfluss auf den Satan haben kann, solange von den Befürwortern absichtliche Verwaltungs- und Minderungsmaßnahmen angewendet wurden.

Die Auswirkungen auf den orangebauchigen Papagei und den Lebensraum des Satans scheinen ein schwieriges Niveau gewesen zu sein, da die Befürworter den Zulassungsprozess mit der Bundesluftfahrtbehörde beschritten haben.

Der Papierkram stellt ein Hin und Her zwischen Tasmaniens EPA und den Befürwortern dar, durch die EPA-Mitarbeiter Optimierungen empfehlen, die die Grünen als „sehr wichtig“ bezeichnet haben – ein Gefühl, das auch von Dr. Woehler geteilt wird.

„Es riecht sehr, sehr ähnlich, als ob die EPA eingesetzt wird, um Projekte wie riesige Windparks in einem vom Aussterben bedrohten Lebensraum für Vögel zu erleichtern“, sagte Frau Woodruff.

Die tasmanische Umweltsicherheitsbehörde sagte, dass ein Engagement zwischen ihren Mitarbeitern und dem Befürworter auf verschiedenen Ebenen erforderlich sei, um sicherzustellen, dass die Vorschriften angemessen berücksichtigt wurden und die Öffentlichkeit Zugang zu korrekten Informationen hatte.

Die EPA muss die Windpark-Mission noch bewerten.

UPC/AC Renewables sagte, es habe der EPA an der Stelle, an der es gesucht wurde, weitere Informationen angeboten.

Sobald die Bewertung der EPA abgeschlossen ist, wird sie wahrscheinlich zur weiteren Bewertung nach dem Gesetz über die Sicherheit der Umgebung und die Erhaltung der biologischen Vielfalt an die Bundesbehörde für Atmosphäre weitergeleitet, bevor ein Anruf darüber erfolgen könnte, ob der Windpark weitergeführt wird oder nicht.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Deutschland gibt Energiespeichern endlich eine eigene gesetzliche Definition – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

energy storage definition law bundestag germany


Australiens Clear Energy Council ist beigetreten und verlangt von der Nation, dass sie sich ein Ziel für die Einführung von Energiespeichern setzt, während sie argumentiert, dass ein vorgeschlagener Kapazitätsmechanismus abgeschafft werden soll.

Das bundesweite Energy Safety Board (ESB) legte einen Entwurf auf hoher Ebene vor Designvorschlag für einen Kapazitätsmechanismus Anfang dieses Monats und sucht bis zum 25. Juli nach Interessenten.

Inmitten der Probleme, die Australiens Energiekatastrophe nicht in einer Business-as-usual-Situation lösen konnte, kann der Mechanismus in den Nationwide Electrical Energy Market (NEM) eingeführt werden, der sechs australische Bundesstaaten umfasst.

Letzte Woche, Energy-Storage.Informationen berichtete, dass das Handelsinstitut des Clear Energy Council vor Kohleturbinen im Rahmen des vorgeschlagenen Leistungsmechanismus gewarnt hatte. Australiens Energieversicherungen sollten rechtfertigen konzentrieren sich auf die Förderung von Investitionen in erneuerbare Energien und Energiespeicherungerwähnte der Rat.

Eine andere Handelsgruppe, Sensible Energy Council, erwähnte einen Zusammenhang, wobei der CEO der Gruppe, John Grimes, betonte, dass jeder Leistungsmechanismus auf Null-Emissions-Technologie ausgerichtet sein sollte.

Es kann ein gefährlicher Rückschritt sein, Victoria, eine Interessenvertretung, einzustellen, die erwähnt, dass sie „alt werdende und umweltschädliche“ fossile Gasturbinen bezahlen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.

Fähigkeitsmechanismus ist “sinnlos”

Gestern stellte der Clear Energy Council einen Vier-Punkte-Plan vor, der den Übergang zu erneuerbaren Energien und Speicherung beschleunigen, fossile Brennstoffe ersetzen, das Netz zuverlässiger machen und die Kunden vor Energiewertsteigerungen und -volatilität schützen könnte.

Zusammen mit der Einführung eines Speicherziels und dem Ablehnen des Vorschlags für einen Kapazitätsmechanismus könnten die beiden entgegengesetzten Faktoren, die der Rat anstrebte, darin bestehen, Solarenergie und Batterien für Haushalte zu unterstützen, insbesondere für solche mit niedrigem Einkommen oder die in Sozialwohnungen wohnen oder ihre Häuser vermieten das Netz extra breit zu modernisieren.

„Australische Haushalte und Unternehmen haben einfach die Hauptlast eines Energiesystems getragen, das auf den versagenden verschmutzten angewandten Wissenschaften der Vergangenheit aufgebaut ist – unzuverlässige Kohle und teures Benzin“, sagte Kane Thornton, Regierungschef des Clear Energy Council.

Die Energiekatastrophe bemerkte, dass der australische Energiemarktbetreiber (AEMO) ab dem 15. Juni alle Käufe und Verkäufe auf dem Spotmarkt innerhalb des NEM-Großhandelsmarktes schnell einbrach. Die Kosten waren in die Höhe geschossen, AEMO hatte eine Wertobergrenze eingeführt und die Energieversorgung befand sich in einem tödlichen Zustand.

Das Die Suspendierung wurde schließlich am 24. Juni aufgehoben. Übrigens, Batteriespeicher innerhalb des NEM machen das meistens über 80 % bis 90 % seiner Einnahmen aus Nebendiensten zur Frequenzregelung (FCAS) und lediglich ein kleiner Teil aus Stromein- und -verkauf zur Zeit.

Thornton erwähnte, dass die Einführung eines Fähigkeitsmechanismus als Reaktion auf die Katastrophe sinnlos sei.

Als Ersatz, wie von Dozenten des Victoria Energy Coverage Centre gesteuert, a Ziel für den Einsatz von Energiespeichern könnte es Australien ermöglichen, seinen Übergang zu sauberer Energie zu erreichen.

„Klare Energie und Speicherung können unsere Energie- und Leistungsanforderungen erfüllen, und das Fachwissen ist jetzt hier. Ein Speicherziel kann den Einsatz von Batterien, Pumpspeicherkraftwerken und anderen Techniken zur Energiespeicherung beschleunigen, wenn dies gewünscht wird“, sagte Thornton.

„Ein Ziel, das in seiner Jugend für erneuerbare Energien gearbeitet hat und das Gleiche für die Speicherung tun könnte.“

Wenn ein Kapazitätsmechanismus eingeführt werden sollte, sollte er auf jeden Fall darauf ausgelegt sein, die Teilnahme an Energiespeichern einzubeziehen und zu fördern, so der CEO von PXiSE, einer Agentur für Netzverwaltungssoftware mit Hauptsitz in den USA, jedoch mit zunehmender Beteiligung in Australien Markt.

„Angesichts der derzeitigen Energiekatastrophe in Australien, die teilweise durch einen Verlust der Kohletechnologie verursacht wurde, ist es wichtiger denn je, dass das Land größere und vielseitigere Energiekapazitäten bereitstellt“, sagte Patrick Lee von PXiSE.

„Der aktuelle Vorschlag des ESB, dem Nationwide Electrical Energy Market einen Kapazitätsmechanismus hinzuzufügen, zeigt, dass Australien Schritte unternimmt, um technologische Mängel zu beheben, und dies könnte möglicherweise eine Chance sein, den Mechanismus um Energiespeicher zu erweitern.“

Lee argumentierte, dass das vorgeschlagene Design des Kapazitätsmechanismus die Kohleenergievegetation dafür bezahlen würde, die Produktion nach „unregelmäßigen und unrentablen Versandplänen“ aufrechtzuerhalten. Als Ersatz soll der ESB den Einsatz von Energiespeichern bei Kohlekraftwerken unterstützen.

„Auf diese Weise kann das Land schrittweise von Kohle wegkommen und gleichzeitig genügend technologische Kapazitäten aufrechterhalten, um die Nutzung bestehender Infrastrukturen zu maximieren, und Energieversorger können ihre Speicher- und Kraftwerksdienste mit finanziell günstigen Technologiebereichen betreiben. Der Kapazitätsmechanismus kann zusätzlich die Speicherung erneuerbarer Energien finanziell unterstützen, um die Flexibilität der erneuerbaren Energien zu erhöhen, um einen Verlust an Kohle auszugleichen.“



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Wahlvorstand: Entscheidung über Windenergie-Petition Mitte August fällig – Das Neueste aus der Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


Kreditwürdigkeit: Hunderte Windgeneratoren sicher für Deponie |

Von Christian Cominos |

ABC Nord und West SA |

Mo 20.06.2022 |

www.abc.net.au
~~

Forscher des College of South Australia fordern Unternehmen für erneuerbare Energien im Bundesstaat auf, Ihnen einen End-of-Life-Plan für ihre alternden Windgeneratoren zu geben.

Eine von Professor Peter Majewski geleitete Untersuchung ergab, dass bis Ende des letzten Jahrzehnts möglicherweise Zehnhunderte veralteter Generatoren auf Mülldeponien landen werden.

Weltweit könnten bis 2050 möglicherweise mehr als 40 Millionen Tonnen Klingenabfälle auf Deponien landen.

Windgeneratoren haben eine Lebensdauer von 10 bis 20 Jahren und sind aufgrund ihrer Größe und der Tatsache, dass sie aus einer Mischung aus Verbundwerkstoffen mit Glasfasern, Kohlefasern, Polyester und Epoxidharzen bestehen, kostspielig abzuschalten.

Professor Majewski sagte, die Generatoren könnten möglicherweise recycelt werden, aber es sei ein profitables Unternehmen.

„Der wichtige Nachteil ist, dass es nicht viel Geld gibt, so dass Recycler keine enorme Einnahmequelle haben“, sagte er.

„Wir wollen, dass die Bundesregierung Anreize für Energiekonzerne setzt.“

Er erklärte, die Bundesregierung wolle das Recycling fördern oder Methoden entdecken, um die Unternehmen davon zu überzeugen, völlig andere Konstruktionen von Windgeneratoren in Betracht zu ziehen.

Der native Plan

Tilt Renewables, die den Windpark Snowtown seit 2008 betreiben, gab an, dass sie die Stilllegungspraktiken im ganzen Land und international überwacht hätten.

Ein Tilt-Sprecher gab an, dass seine Generatoren zu 87,5 Prozent recycelbar seien.

„Die heutigen angewandten Wissenschaften für Rotorblätter von Windkraftanlagen benötigen aufgrund ihrer Vorräte einen hochwertigen Recycling-Kurs zur Restaurierung“, sagte der Sprecher.

„Ziel ist es, das Polymerharz und die Faserverbundstoffe zu trennen, und sobald sie getrennt sind, werden die Harze normalerweise zur Energieerzeugung verwendet, während die Faserverbundstoffe wiederverwendet oder recycelt werden können.“

Der Sprecher sagte, Deutschland habe die weltweit einzige Produktionsstätte im industriellen Maßstab für die Wiederaufbereitung von Rotorblättern für Windkraftanlagen, und so würden dort bis zu 60.000 Tonnen Rotorblätter pro Jahr gehandhabt.

„Recyclingprozesse entwickeln sich schnell und der Markt wird sich voraussichtlich in Australien ausweiten, da Windparks in den kommenden Jahren die Spitze ihrer Lebenserwartung erreichen“, sagte der Sprecher.

Eine Mischung aus Optionen

International wurden die Generatoren für viele nützliche Produkte recycelt, jedoch nur in kleinem Maßstab fertiggestellt.

Glasfasern aus den Schaufeln können extrahiert werden, damit sie zu Zement recycelt werden können.

Energiekonzerne in Dänemark haben veraltete Generatoren verwendet, um Bushaltestellen und Spielgeräte zusammenzubauen.

„Sie können nur so viele Bushaltestellen bauen, und wir haben Hunderte von Windgeneratoren, die innerhalb der nächsten 10 bis 20 Jahre verschwendet werden“, sagte Professor Majewski.

„Ein Rotorblatt hat ungefähr die Abmessungen eines Flugzeugflügels, und deshalb können sie einfach nicht auf Mülldeponien gelassen werden.“

Professor Majewski forderte, dass ein weiterer Beschluss darin bestehen könnte, die veralteten Generatoren erneut an die Hersteller zu liefern.

„Einige der Generatoren könnten möglicherweise im Ausland hergestellt werden, damit diese Konstruktionen an den Ort zurückkehren können, an dem sie hergestellt wurden, und dies alles könnte sich auf die geltenden Gesetze stützen“, sagte er.

„Einige Gesetze verbieten den Versand von Abfällen ins Ausland, sodass sie möglicherweise direkt hier recycelt werden müssen.

„Es wird besser sein, eine Methode zu finden, um sie in Australien wiederzuverwenden oder zu recyceln.“



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Neue Verbindungsregelung in Kalifornien sollte mehr Solarenergie schneller ans Netz bringen – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Consumers Energy signs PPA for 300 MW of new Michigan solar power


Das Antiumgehungsuntersuchung, die vom Handelsministerium eingeleitet wurde Ende März hat das {Solar}-Geschäft verwüstet. Die daraus resultierende Unsicherheit führte zu a Reduzierung um 6,3 GW auf den Basisfall 2022 Ausblick in unserem neuesten Quartalsbericht.

Bruttoumsatz und Sponsor des Werbemonats

Holen Sie sich Aurora AI und kommen Sie wieder in die Sommerzeit

Lassen Sie Aurora AI das schwere Heben für Sie erledigen, damit Sie den Arbeitsplatz verlassen und in den Pool kommen können. Sehen Sie, wie Aurora Ihren Bruttoumsatz und Ihr Design mit Ein-Klick-Designmagie beschleunigen kann. Erfahren Sie hier mehr

Am 6. Juni, der Die Biden-Administration erließ eine Executive Order (EO) zur Ankündigung eine zweijährige Verzögerung der jüngsten Antidumping- und Ausgleichszölle (AD/CVD) auf {Solar}-Zellen und -Module, die aus den in der Untersuchung genannten Ländern eingeführt wurden – Kambodscha, Malaysia, Thailand und Vietnam. Während vorausgesagt wird, dass dieser Antrag dem {Solar}-Geschäft etwas Hilfe bringt, wird die Auswirkung über alle Segmente hinweg reichen. Und ein paar wichtige Fragen sind noch zu beantworten.

UFLPA, neue Eintrittsgrenzen und EPC-Einschränkungen werden das Aufwärtspotenzial von {Solar} im Versorgungsmaßstab einschränken

Rund 85 % der Initiativen im US-Versorgungsmaßstab hängen von importierten Modulen aus den vier genannten Ländern ab. Als die Untersuchung begann, haben die Modulhersteller die Produktion in Südostasien stark reduziert, da der Großteil ihrer Lieferungen in die USA geht. Die EO veranlasste einige Hauptproduzenten, diese Produktion wieder aufzunehmen.

Einige Lieferanten gehen davon aus, bereits gegen Ende des dritten Quartals Module in die USA zu liefern. Während das EO eine gewisse Sicherheit bei der Abfrage der neuesten AD/CVD-Tarife gebracht hat, sieht sich das Unternehmen nun mit Unsicherheit konfrontiert rund um die Umsetzung des Uyghur Forced Labour Protection Act (UFLPA). Die Durchsetzung dieser neuen Gesetzgebung könnte die Modulimporte in die USA stark einschränken. Die wahren Auswirkungen müssen entschieden werden, wenn das Unternehmen die zusätzliche Lenkung nutzen und interpretieren möchte, die das Pressured Labour Enforcement Process Drive (FLETF) bietet.

Auf der Nachfrageseite haben die Bauherren zum Ausdruck gebracht, dass Steuergerechtigkeitskäufer die potenzielle Zolleinführung dennoch als Bedrohung ansehen – ungeachtet der zweijährigen Pause.

Da die Solarfinanzierung immer noch als riskant angesehen wird, bis das DOC eine endgültige Willenskraft erklärt, werden die Bauherren weiterhin überhöhte Kapitalpreise und überhöhte Eintrittsgrenzen sehen.

Die Wirkung der Untersuchung war exponentiell. Wochen der Inaktivität haben zu monatelangen Verzögerungen geführt. Ingenieur-, Beschaffungs- und Bauunternehmen (EPC) haben bereits damit begonnen, Ausrüstung und Personal auf Nicht-Energie-Initiativen umzuverteilen, was zu einem verschärften Arbeitskräftemangel für kurzfristige Initiativen führt. Da eine übermäßige Anzahl von Initiativen bereits auf 2023 oder später verschoben wurde, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass viele auf 2022 neu verhandelt werden. In Anbetracht der möglichen Modulverfügbarkeit und Vertragsneuverhandlungen schätzen wir, dass 30-40 % der Kapazität auf 2023-2024 verschoben werden früher verwirklichen.

Wenn man all diese Elemente berücksichtigt, erwarten wir im Jahr 2022 ein bescheidenes Aufwärtspotenzial von 1,5 GW (17 %) für {Solar} im Versorgungsmaßstab, jedoch ein größeres Aufwärtspotenzial von drei GW (18 %) im Jahr 2023.

Potenzielles Aufwärtspotenzial für {Solar}-PV-Prognose im US-Versorgungsmaßstab, 2022-2024

Versorgung: Mackenzie aus Holz

US {Solar} Aufwärtspotenzial für Nichtwohngebäude wird hauptsächlich im Jahr 2023 eintreten

Genau wie Solarmodule im Versorgungsmaßstab kommen die meisten industriellen Solarmodule (etwa 80%) aus den vier südostasiatischen Ländern, die Gegenstand der AD/CVD-Untersuchung sind. Der EO wird Bauherren während des restlichen Jahres bei sicheren Modulen unterstützen. Einige dieser Module werden es vielleicht 2022 in Initiativen schaffen, aber es ist wahrscheinlicher, dass diese, die im Laufe des Jahres ausgeliefert werden, Teil von Initiativen sein werden, die 2023 online gehen.

Aus diesem Grund rechnen wir mit einem bescheidenen Aufwärtspotenzial im Jahr 2022 (etwa 100 MW) und einem zusätzlichen Aufwärtspotenzial für Installationen im Jahr 2023 (rund 500 MW), wenn verzögerte Initiativen online gehen.

Potenzielles Aufwärtspotenzial für US-Solar-PV-Prognose für Nichtwohngebäude, 2022-2024

Wood Mackenzie Nichtwohngebäudeprognose 2022
Versorgung: Mackenzie aus Holz

Auswirkungen auf US-Wohngebäude {Solar} werden sich innerhalb des aggressiven Panoramas manifestieren

Die größte Auswirkung des EO auf Wohn- {Solar} soll in Änderungen des aggressiven Panoramas liegen. Vor dem EO prognostizierten wir, dass kleinere native Installateure ohne etablierte Beziehungen zu Werkzeuganbietern es während der AD/CVD-Untersuchungsunsicherheit schwierig finden würden, Werkzeuge zu bekommen. Die Nachfrage dieser Installateure kann von größeren Installateuren erfüllt werden.

Da die Solarnachfrage für Privathaushalte weiterhin robust ist, haben wir nur sehr geringe Auswirkungen der Untersuchung erwartet, die durch die aktuellen Verzögerungen möglicherweise mehr als aufgewogen werden Kaliforniens Net Energy Metering (NEM) 3.0 auch weiterhin.

Aufgrund dieser Tatsache ändert die EO unsere Sichtweise auf private {Solar-} Installationen nicht. Aber es bedeutet sicherlich, dass kleinere native Installateure in den nächsten Monaten besser abschneiden sollten.

Die Aussichten für US {Solar}: Viele offene Fragen bleiben

Während die aktuelle Ankündigung der Biden-Regierung eine willkommene Hilfe für das Geschäft war, werden eine Reihe unbeantworteter Fragen über zukünftige {Solar}-Einsätze entscheiden. Drei stechen hervor:

  1. Könnte der EO Thema autorisierter Herausforderungen sein?

Damit der EO berechtigt ist, könnte die Regierung argumentieren, dass sich der US-Solarmarkt in einem „Notfall“-Szenario befinde. Viele in der Branche gehen davon aus, dass dies zutrifft, aber es bleibt sicherlich eine offene Frage.

  1. Wie wird sich die UFLPA-Durchsetzung auf Importe innerhalb der USA auswirken?

Die genauen Mechanismen zur Umsetzung der UFLPA werden ihre Wirkung bestimmen – viel hängt von den genauen Einzelheiten ab.

  1. Wie wird sich eine optimistische Vorabentscheidung auf den {Solar}-Markt auswirken?

Wenn die AD/CVD-Untersuchung Ende August zu einem optimistischen Urteil kommt, wird das Geschäft an einem seltsamen Ort stehen. Bauherren müssen geschützte Hafenmodule ohne Zölle sichern, das Angebot ist jedoch bereits eingeschränkt. Darüber hinaus unterscheiden sich die endgültigen AD/CVD-Tarife von Unternehmen zu Unternehmen und ändern sich von Jahr zu Jahr. Es wird möglicherweise zu höheren Modulpreisen führen, um diesen Gefahren Rechnung zu tragen.

Wir werden diese Geschäftsanlässe während der gesamten Sommersaison sorgfältig überwachen.


Verfasst von Sylvia Leyva-Martinez, Senior Analyst, {Solar} für Versorgungsunternehmen in Nordamerika, und Michelle Davis, Principal Analyst, {Solar} bei Wooden Mackenzie

Haben Sie sich schon einmal unsere YouTube-Webseite angesehen?

Wir haben eine Menge Videointerviews und zusätzliches Inhaltsmaterial auf unserer YouTube-Webseite. Erst kürzlich debütierten wir Macht vorwärts! — eine Zusammenarbeit mit BayWa re, um neben den besten Praktiken / Entwicklungen für die Arbeit in einem {Solar-} Unternehmen in diesem Moment größere geschäftliche Angelegenheiten zu erörtern.

Unsere Herausforderung für den längeren Arbeitsaspekt ist Die Tonhöhe — in der wir unangenehme Diskussionen mit {Solar}-Herstellern und -Lieferanten über deren neues Know-how und Konzepte führen, damit Sie es nicht müssen. Wir haben jeden Teil von Wohnen besprochen schienenlose Deckbefestigung und Solarfinanzierung für zu Hause zu Stapeln von Energiespeicherwerten in großem Maßstab und Utility-getriebene neue Wohnung Solar- und Speichermikronetze.

Wir reichen zusätzlich unsere ein Projekt des Jahres Bulletins da! Interviews mit den diesjährigen Gewinnern werden ab der Woche vom 8. November veröffentlicht. Gehen Sie dorthin und abonnieren Sie gleich jetzt, um über all diese zusätzlichen Dinge auf dem Laufenden zu bleiben.

Stichworte: , , ,



Source link

Continue Reading

Trending