Connect with us

Published

on


Energywell LLC hat eine {Solar}-Unternehmensgruppe gegründet, die Käufervermittlungs- und Einkommensverwaltungsunternehmen für Gruppen-{Solar}-Erbauer und Hausbesitzer in den USA bereitstellt.

Über seine Hersteller Shift Neighborhood {Solar} und SolarStreet wird Energywell Gruppen-Solarprodukte anbieten, die in und neben seiner Reihe von Produkten für erneuerbare Energien integriert sind, die im Herbst 2022 auf den Markt kommen werden.

Energywell wird das Beste aus seiner proprietären Proton-Expertenplattform machen, die eine nahtlose digitale Erfahrung für Kunden und ein charakteristisches Set ermöglicht, das für Bauunternehmen von Solaranlagen und Immobilieneigentümer entwickelt wurde. Energywell hat Stephen Condon beauftragt, sein Solarunternehmen zu entwickeln.

„Der Solarmarkt der Gruppe wird in den kommenden Jahren schnelle Fortschritte erleben, da die US-Energiebehörde ein brandneues Ziel der Nationwide Neighborhood {Solar} Partnership eingeführt hat, um bis 2025 5 Millionen Haushalte mit Energie zu versorgen“, sagt Michael Fallquist, Direktor und Co-CEO von Energywell. „Wir sehen unseren Eintritt in den Markt der Gruppe {Solar} im Einklang mit unserer Mission, ein Katalysator für die nachhaltige Energiewende zu sein.“

Bild: Jeremy Bezanger an Unsplash



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Der Pylon-Vorschlag von Essex, Suffolk und Norfolk könnte die Hauspreise „um ein Drittel“ drücken – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


WENTWORTH, NS – Cumberland County beabsichtigt, das Ereignis großer Windgeneratoren im Wentworth Valley zu begrenzen, hat sich jedoch dafür entschieden, sie nicht vollständig zu verbieten.

Die vorgeschlagenen Änderungen des Stadtrats von Cumberland an seiner Landnutzungsverordnung in Bezug auf Windgeneratoren wurden während seiner Sitzung im Juni am Mittwoch zum zweiten Mal untersucht. Als Ersatz für ein 3,5 Kilometer langes Verbot von Windgeneratoren auf beiden Seiten des Freeway 4 innerhalb des Tals hat sich der Rat jedoch dafür entschieden, die Verbesserung auf 3,2 Kilometer auf beiden Seiten zu begrenzen.

„Ich habe mir angesehen, wo wir vor einem Jahr waren, die Größe dieser Generatoren, ihre Energie und die Art und Weise, wie die Gruppe sie sieht. Wir wussten, dass wir die Grundlagen ändern mussten, um die Gruppe zu schützen, und ich denke, das ist es ein guter Kompromiss“, sagte Bürgermeister Murray Scott nach der Versammlung. „Wir sind ein Landkreis, der erneuerbare Energien fördert und der Windgeneratoren an den richtigen Standorten installiert.“

Scott sagte, es sei immer eine Priorität für die Stilllegung von Windkraftanlagen, sobald sie den Höhepunkt ihres Lebenszyklus erreicht hätten.

„Es wird wahrscheinlich eine Sicherheit geben, damit sie, wenn sie nicht verwendet werden können, flexibel abgebaut werden können“, sagte Scott. „Wir haben auch ihre Distanz zu Immobilien angegangen, indem wir die Rückschläge verlängert haben.

„Wir machen das seit Monaten und ich denke, wir haben einen Kompromiss erreicht, der Landbesitzer und Einwohner respektiert und letztendlich diese Unternehmen, die Generatoren einbauen müssen die Grafschaft, muss zu uns kommen. Es wird die Möglichkeit geben, sie dazu zu befragen und sicherzustellen, dass sie die Grundlagen einhalten.“

Unter den Änderungen wird der Abstand zwischen Generatoren und Wohnungen von 600 Metern auf 1.000 Meter (oder einen Kilometer) erhöht.

Es kann auch ein Mandat für minimale öffentliche Engagements und Stilllegungsgarantien für brandneue Generatoren geben.

Letzte Woche wurde den Bezirksräten während einer öffentlichen Anhörung mitgeteilt, dass ihre geplante eingeschränkte Überlagerung von drei,5 Kilometern von beiden Seiten des Freeway 4 durch das Tal einen geplanten Windpark auf dem Higgins Mountain weniger rentabel machen würde.

Besorgniserregend ist ein Plan von Bauherren, einen 100-Megawatt-Windpark auf dem Higgins Mountain zu errichten. Der Landkreis hat im Januar erneut ein sechsmonatiges Moratorium für Windinitiativen erlassen, während er seine Landnutzungsverordnung aktualisiert.

Das Vorhaben wurde von der Anwohnergruppe Shield Wentworth Valley abgelehnt, die erklärte, die Generatoren würden das Ökosystem der Welt zusätzlich zu den Bewohnern der vom Aussterben bedrohten Festlandelche beeinflussen.

Anfang dieser Woche schrieb Dan Eaton, Director of Venture Improvement bei Elemental Energy im Auftrag von Higgins Mountain Wind Farm Restricted Partnership, an den Landkreis, in dem er eine Änderung der Überlagerung vorschlug, die es ihnen ermöglicht, fortzufahren, während sie auf Bedenken der Anwohner reagiert.

„Nachbarschaftshilfe und soziale Freiheit sind für unsere Partnerschaft äußerst wichtig. Unsere Strategie bestand bisher darin, mit der Gruppe nach einem weit verbreiteten Boden zu suchen, und während wir hier sprechen, fordern wir den Rat auf, sich auf einen Kompromiss für die eingeschränkte Überlagerung zu einigen, die im Rahmen der Prüfung der Satzung der Windkraftanlage von Cumberland County entwickelt wurde “, sagte Eaton in a Brief an den Bezirks-CAO Greg Herrett.

Eaton sagte in einer öffentlichen Anhörung, dass die Higgins Mountain-Partnerschaft sich der Gruppenüberlegungen bewusst ist und bereits einen 2,5-Kilometer-Puffer von Freeway 4 selbst auferlegt hat. Sie hat eine Bewertung des 3,5-Kilometer-Puffers durchgeführt und die drei empfohlen. 2-Kilometer-Puffer als Ersatz.

„Während die Erweiterung des Puffers von 2,5 Kilometern auf 3,2 Kilometer normalerweise nicht unerhebliche finanzielle Auswirkungen hat, können wir sicher sein, dass das Projekt auf dieser Entfernung seine Machbarkeit behält, während sichergestellt wird, dass die wichtige sichtbare Ästhetik des Wentworth Valley Priorität hat der Gruppe, werden aufrechterhalten“, erklärte Eaton in seinem Schreiben. „Higgins Mountain Wind Farm Restricted Partnership bekräftigt außerdem sein langjähriges Engagement, Generatoren nicht in die Zone der sichtbaren Einflussbeschränkung zu stellen, wie sie am 4. Dezember 2021 in unserem zweiten offenen Haus eingeführt wurde.“

Paul Pynn, der das Windunternehmen vertritt, sagte am Donnerstag, die Partnerschaft begrüße die Möglichkeit, im Laufe des Jahres teilzunehmen.

„Higgins Wind hat sich immer dafür eingesetzt, unser Unternehmen auf eine verantwortungsvolle Weise auszubauen, die die Einzigartigkeit des Wentworth Valley und die Bestrebungen der Gruppe respektiert“, sagte Pynn in einer per E-Mail gesendeten Erklärung. „Mit der Anpassung an das eingeschränkte Overlay gehen wir davon aus, dass das Unternehmen bereit ist, alle Anforderungen innerhalb der geänderten Satzung für Windkraftanlagen von Cumberland County zu erfüllen oder zu übertreffen, und potenzielle Ergebnisse auf die sichtbare Ästhetik des Wentworth Valley reduzieren kann.

„Wir bleiben dran, um mit den Mi’kmaq Nations, der Gemeinde Cumberland, der Gemeinde Colchester sowie den Einwohnern und Interessengruppen zusammenzuarbeiten, um das Projekt durch eine Umweltbewertung der Provinz und kommunale Genehmigungsverfahren voranzutreiben, die es Higgins Wind ermöglichen, ein Projekt zu errichten Dies kann Nova Scotia Energy dabei helfen, saubere, zuverlässige und preisgünstige Energie zu liefern und gleichzeitig den Gemeinden, in denen wir tätig sind, erhebliche finanzielle Vorteile zu bieten.

Graf. Kathy Redmond, die den Wentworth-Raum im Rat vertritt und gegen den vorläufigen Projektplan war, sagte, sie werde den Kompromiss akzeptieren.

„Ich bin froh, dass es Sicherheit für das Wentworth Valley geben könnte“, sagte Redmond. „Obwohl es auf drei,2 abfällt, sind das nur 300 Meter Unterschied. Ich denke, mit dem, was wir jetzt haben, haben wir jetzt eine ausgezeichnete Satzung.“

Redmond sagte, sie frage sich immer noch, ob das Unternehmen in der Lage sein werde, die Generatoren zu „verstecken“ und niemals die Aussicht auf das Tal zu stören, aber sie helfe dem Kompromiss.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Einige Einwohner von Sandbridge stimmen gegen das Offshore-Windprojekt – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


Gegner eines umstrittenen Windparks in Sutherland haben vor einer bestimmten Planungsversammlung nächste Woche eine deutliche Nachricht an die Stadträte von Highland geschickt.

Die Marketingkampagnengruppe No Ring of Metal (NORoS) hat damit begonnen, neben der Verbreitung von Windparks im Rosehall-Gebiet Bilder einer Protestversammlung zu veröffentlichen, die gegen den geplanten Windpark Meall Buidhe abgehalten wurde.

Einwohner von 5 Sutherland-Gemeinden, die am stärksten von dem Ereignis betroffen sind – Rosehall, Altass, Brae, Durcha und Linside – halten nachweislich Transparente mit Slogans in Richtung des Windparks.

Es wird erwartet, dass die Ratsmitglieder von North den Planungsnutzen für das Wachstum der acht Turbinen bei der darauffolgenden Versammlung am Mittwoch bestimmen.

NORoS-Sekretärin Tracey Smith erklärte: „Die Ureinwohner mussten sicherstellen, dass der Rat das Gefühl der Ureinwohner versteht, damit sie einen Protest inszenieren, um sich Gehör zu verschaffen.“

Meall Buidhe Renewables LLP sucht für die Errichtung der Generatoren mit einer Länge von 149,9 Metern bis zur Blattspitze auf der Seite des Hügels, der durch Altass und Rosehall führt. Die Positionierung ist 4 km südwestlich von Rosehall und 12 km westlich von Ardgay.

Das Land liegt auf dem Konzessionsgebiet Croick und die Positionierung ist 8 km von den in Betrieb befindlichen Windparks Rosehall und Achany und 10 km vom genehmigten Windpark Braemore entfernt.

Insgesamt 306 Einwände wurden bei Planern von NORoS eingereicht, wonach die Veranstaltung eine ohnehin von Windparks belastete Fläche zusätzlich „industrialisieren“ würde.

Hinzu kommen Überlegungen bezüglich der sichtbaren Auswirkung der Generatoren auf das Panorama, der möglichen Lärmbelästigung, der Autobahneinfahrt und anderer Befürchtungen.

In ihrem Widerspruch warnen die Eigentümer der Decrease Oykel, dass der Windpark „zweifellos harte Strafen“ für sein oder ihr Angelgeschäft habe.

Berichten zufolge hatte der neu gewählte Stadtrat von Nord-, West- und Zentral-Sutherland, Michael Baird, zuvor Einwände gegen die Veranstaltung erhoben.

Dennoch empfehlen die Planer des Highland Council, das Gerät zu genehmigen, obwohl sie anerkennen, dass es eine große sichtbare Wirkung haben wird.

NORoS sagte, die Protestversammlung sei in Rosehall Trails abgehalten worden, als das Versorgungsunternehmen Meall Buidhe vor etwa einem Jahr mit der Planung beginnen sollte.

Nachdem es sich jedoch aufgrund von Punkten verzögert hatte, die Covid zuzuschreiben waren, wurde beschlossen, die Fotos erneut zu übertragen, bis es erneut die Auswahlphase erreichte.

Die spezielle Planungsversammlung musste organisiert werden, um die Fristen für die Einweihung des Geräts einzuhalten.

Ashley Smith von NORoS erklärte: „Wir fordern die Stadträte dringend auf, die Überlegungen der Einwohner zu berücksichtigen und die von ihren Wählern erhobenen Einwände zur Kenntnis zu nehmen.

„In der Zwischenzeit ist die Westseite des Flusses Oykel ein Panorama aus hellen, sanften Hügeln. Diese Generatoren und andere geplante Zwecke würden die sichtbare Annehmlichkeit nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die vielen Gäste zerstören, die jedes Jahr aufs Neue in die Welt zurückkehren.

„Sie werden unser ländliches Panorama in ein industrielles verwandeln und der Charakter unseres Dorfes wird ohne Ende verloren gehen.

„Das ist ein so geringes Wachstum, dass es kaum einen Beitrag in Richtung Erneuerbare-Energien-Technologie leisten wird, aber große Panorama- und sichtbare Auswirkungen auslösen würde, was wiederum viel Schaden für Einwohner, Unternehmen und das heimische Wirtschaftssystem verursachen würde. Ist es der Preis?“

Herr Smith fügte hinzu: „Wir haben wirklich das Gefühl, dass unser kleines Dorf in den Highlands einen Tsunami von Windparkzwecken durchmacht, mit abgesehen von Meall Buidhe, zwei verschiedenen Zwecken – Achany-Erweiterung und Strathoykel – im Moment bei den schottischen Behörden; plus Braelangwell mit dem Highland Council.

„Nachdem wir 25 Jahre lang gesehen haben, dass ein Nutzen nach dem anderen eingereicht wurde, haben unsere Dörfer erklärt, dass ausreichend ausreichend ist. Bei der Planung muss dringend geprüft werden, ob die Zahl der Windparks für eine kleine Gruppe begrenzt ist.“



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Sol Systems und GenPro schließen den Bau einer großen Solaranlage in Nebraska ab – das Neueste in Sachen Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Sol Systems, GenPro Finish Construction on Large Solar Array in Nebraska


Die Metropole Norfolk und der Nebraska Public Energy District (NPPD) feiern die Spitze des Entwicklungsabschnitts für die wichtigste {Solar-} Farm innerhalb des Bundesstaates, die mit dem ersten großen Batteriespeichersystem des NPPD gekoppelt ist.

Das 8,5 MW {solar} + Batteriespeichersystem wurde entwickelt und wird von {solar} energy developer betrieben Sol-Systeme in Partnerschaft mit der Agentur EPC GenPro Energielösungen und tatsächliche Immobilienwachstumsagentur Mesner-Entwicklung.

Das Array ist Teil des NPPD-Gruppen-Solarprogramms SunWise, das es den Einwohnern von Norfolk ermöglicht, klare Energie aus dem Array zu einem harten und schnellen Preis zu kaufen, um den regulären Einzelhandelsstrom auszugleichen. Sol Techniques und NPPD schlossen einen 30-jährigen Energy Buy Settlement (PPA) für die Energie des Arrays ab.

„Die {Solar-}Anlage der Norfolk-Gruppe geht in Betrieb und es ist schön, die Fertigstellung der größten {Solar-}Anlage des Bundesstaates offiziell zu feiern“, sagt Brittney Koenig, Account Supervisor von NPPD. „Kunden aus Norfolk, die sich für Anteile der Gruppe {solar} angemeldet haben, sehen seit Juni einen Kredit-Score auf ihrer Rechnung.“

„Wir freuen uns sehr, dieses Unternehmen formell zu starten“, sagt der Bürgermeister von Metropolis of Norfolk, Josh Moenning. „Die teilnehmenden Gruppenmitglieder werden schnell in der Lage sein, das Beste aus preiswerter, im Inland erzeugter sauberer Energie zum ersten Mal auf dieser Art und Weise zu machen. Wir sind stolz darauf, mit NPPD und dem nicht-öffentlichen Sektor zusammengearbeitet zu haben, um die Chance zu bieten. Es trägt zu unserer hohen Lebensqualität bei.“

Das groß angelegte Batteriespeichersystem ist in der Lage, bis zu 2 MWh an elektrischer Energie zu speichern, die von der {Solar-} Farm produziert wird. Es wird NPPD ermöglichen, {Solar-} Energie für vielseitige Entladungsgelegenheiten wie Sommersaisonabende oder Wintermorgen während seiner Netzspitzenzeiten zu verkaufen.

Während des gesamten Baus wurde die Unternehmenswebsite mit Bestäuberhabitaten bepflanzt, um einheimische Bienen- und Schmetterlingspopulationen zu unterstützen. Prärieblumen und -gräser schaffen einen blühenden natürlichen Lebensraum, stabilisieren und unterstützen das Wohlbefinden des Bodens und bieten gleichzeitig Lebensraum für gefährdete Arten.

„Sol Techniques ist stolz darauf, Teil dieses {Solar-} + Speicherprojekts mit NPPD und der Metropole Norfolk zu sein, da es absolut den Kern von Sols Mission erfasst“, sagt Anna Toenjes, Senior Director of Enterprise Growth bei Sol Techniken. „Das Unternehmen wird diese Gruppe viele Jahre lang mit klarer, erneuerbarer Energie versorgen und gleichzeitig durch unsere Stipendienarbeit mit NECC eine starke Gruppenwirkung erzeugen. Außerdem bin ich persönlich stolz darauf, Teil einer rein weiblichen Gruppe bei Sol gewesen zu sein, die die Vertragsverhandlungen, das Wachstum und die Finanzierung dieses {Solar-} + Speicherunternehmens geleitet hat.“

Zusammen mit den Energie- und akademischen Vorteilen des Arrays hat sich Sol Techniques mit der Northeast Group School (NECC) zusammengetan, um drei Stipendien für College-Studenten im Rahmen des Electrical Building and Management Program des Colleges zu erhalten. Die Stipendien, die zwei Studienjahre für College-Studenten abdecken, wurden in diesem Frühjahr vergeben. In einer zusätzlichen Partnerschaft mit NECC wurden Praktika bei GenPro für College-Studenten eingerichtet, die bereits im Electrical Building and Management Program eingeschrieben sind, um ihnen praktisches Fachwissen zur Zusammenstellung des Arrays anzubieten.

„Weil der EPC, der wahrscheinlich die meisten kommunalen Solaranlagen im Bundesstaat Nebraska gebaut hat, ist es wirklich notwendig, dass wir die Gemeinden, denen wir dienen, wieder versorgen können“, sagt Molly Brown, EVP der Unternehmenstechnik bei GenPro. „Schulung ist der Kern dessen, was wir sind, und die Partnerschaft mit NECC hat es uns ermöglicht, die folgende Technologie von {Solar-} Elektrikern zu schulen. Wir brauchen zusätzliche Fachkräfte, da sich dieses Geschäft weiter entwickelt.“

„Wir sind stolz darauf, Teil der kontinuierlichen Bemühungen zur Entwicklung klarer Energie in Nebraska zu sein“, sagt Cliff Mesner, Eigentümer von Mesner Improvement. „Unsere Mission ist es, jede Gruppe in Nebraska mit der Möglichkeit zu erstklassiger, preisgünstiger sauberer Energie zu versorgen, die in lokale öffentliche Energiebezirke und Stadtwerke integriert ist. Wir stellen uns in öffentliche Energie vor und wir sind beeindruckt von der Geschäftsführung in Norfolk, Neb.“



Source link

Continue Reading

Trending