Connect with us

Published

on


Die Regierung von Victoria, Australien, hat eine Finanzierungsrunde für Batteriespeicher im „Nachbarschaftsmaßstab“ eröffnet, während in Westaustralien eine Vanadium-Redox-Flow-Batterie (VRFB) an einem Bergbaustandort eingesetzt wird.

Beides sind Projekte, die darauf abzielen, die Fähigkeiten der dezentralen Energiespeicherung zu demonstrieren.

Mehrere Wertströme

Nachbarschaftsbatterien sind im Wesentlichen so dimensioniert, dass sie ganzen Gemeinden zugute kommen und es ihnen ermöglichen, von der Solarenergie auf dem Dach in ihrer Umgebung zu profitieren, ohne in ein Batteriesystem oder jeden Haushalt investieren zu müssen.

Gleichzeitig sind sie kleiner als Batterien im Versorgungsmaßstab, wodurch sie einfacher zu platzieren und möglicherweise schneller zu konstruieren und billiger sind.

Durch seine Nachbarschaftsbatterie-Initiative Zuschussprogramm bietet die Regierung des Bundesstaates Victoria Mittel aus einem Pool von 10,92 Millionen AUD (7,59 Millionen US-Dollar) für Projekte an, die die vielseitigen Anwendungsfälle solcher Systeme demonstrieren können.

In einem Artikel, der Anfang dieses Jahres für unser vierteljährlich erscheinendes Journal veröffentlicht wurde PV-Tech-Powerschrieb ein Expertenteam des Batteriespeicher- und Netzintegrationsprogramms der Australian National University, dass die Systeme im Allgemeinen zwischen 0,1 MW und 5 MW liegen und in der Größe von einem „Kleiderschrank bis zu einem Schiffscontainer“ reichen.

„Was Nachbarschaftsbatterien zu einer besonders interessanten Form der Energiespeicherung macht, ist, dass sie das Potenzial haben, die Energiegerechtigkeit anzusprechen und allen Energieverbrauchern Vorteile zu bieten“, schreiben die Autoren.

„Einige Personengruppen, insbesondere Mieter und diejenigen, die keine Solarmodule auf ihren Dächern haben, aber auch Menschen, die möglicherweise sozial und digital isoliert sind, könnten alle von Nachbarschaftsbatterien profitieren.“

Durch eine Reihe von sozio-techno-ökonomischen Studien, die ANU-Forscher fanden viele Vorteile des Nachbarschaftsbatteriemodells: die sie im Unterschied zum Begriff „Gemeinschaftsbatterien“ definiert haben, da letzterer Gemeinschafts- oder Miteigentum impliziert, was nicht unbedingt der Fall sein muss.

Das ANU-Team stellte jedoch fest, dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung seiner Ergebnisse Nachbarschaftsbatterien nur dann wirtschaftlich wären, wenn Netztarife für die lokale Nutzung des Systems (LOUS) zu einem ermäßigten Preis angeboten werden könnten.

Ein weiteres vorgeschlagenes Geschäftsmodell zur Deckung der Kosten wäre die Schaffung eines sekundären Peer-to-Peer-Energiehandelsmarktes unter Verwendung der Batterien, aber es wurde festgestellt, dass dieser Weg mit regulatorischen Komplexitäten und Herausforderungen behaftet wäre.

Der Ansatz des viktorianischen Regierungsprogramms besteht darin, Projekte zu finanzieren, die Zugang zu mehreren verschiedenen Einnahmequellen haben, einschließlich der Teilnahme an Nebendiensten zur Frequenzsteuerung (FCAS) auf dem nationalen Elektrizitätsmarkt.

Eine erste Runde von Zuschüssen im Wert von 3,68 Millionen AUD wurde 2021 an 16 verschiedene Organisationen vergeben, darunter Gemeinden, Kommunalverwaltungen und Industrieunternehmen.

Runde 2 wurde am 6. Juni für Bewerbungen eröffnet und bleibt bis zum 29. Juli 2022 offen für Bewerbungen. Bis zu 2,32 Millionen AUD werden zur Verfügung gestellt.

Die Bieter sind für die Installation und Inbetriebnahme von Projekten sowie den Nachweis ihrer Fähigkeit zur Erschließung verschiedener Wertströme verantwortlich.

Verschiedene andere Initiativen dieser Art wurden wiederum in ganz Australien installiert, oft als „Community“-Batterien bezeichnet.

Ein solches Projekt war der fünfjährige Alkimos Beach Energy Storage Trial (ABEST) in Westaustralien, bei dem eine Reduzierung des Energieverbrauchs aus dem Netz zu Spitzenzeiten um bis zu 85 % erreicht wurde. Rund 100 PV-Dachanlagen wurden auf Grundstücken in der Umgebung installiert und mit einem 1,1-MWh-Lithium-Ionen-Batterie-Energiespeichersystem (BESS) gekoppelt.

Die ABEST-Projektpartner, darunter das staatliche Stromerzeuger-Einzelhandelsunternehmen Synergy, stellten jedoch fest, dass das Modell ohne Subventionen kein nachhaltiges Produkt für Synergy auf den Markt wäre.

Wie Energiespeicher.news berichtete jedoch zum Zeitpunkt des Abschlusses des Prozesses im September 2021, ABEST hat die Mehrzweckanwendungen von Batteriespeichern nicht getestet.

In der Zwischenzeit hat der australische Energiemarktbetreiber (AEMO) es für Batterien einfacher und lukrativer gemacht, am NEM teilzunehmen – obwohl AEMO letzte Woche (16. Juni) aufgrund anhaltender Herausforderungen im Energiebereich gezwungen war, alle Großhandelsmarktaktivitäten im NEM vorübergehend einzustellen das Land konfrontiert ist, wie zum Beispiel der Ausfall von etwa 3 GW Kohlegeneratoren aufgrund von „ungeplanten Ereignissen“.

Flow-Batterie zur Stromversorgung der Bergbaupumpe mit 100 % erneuerbarer Energie

Bei einem Aufenthalt in Westaustralien (WA), einem Projekt, das mit einem Zuschuss der Modern Manufacturing Initiative der australischen Regierung teilfinanziert wird, wird eine 300-kWh-VRFB an einem Bergbaustandort installiert.

Australian Vanadium, ein Unternehmen, das darauf abzielt, primäre Vanadiumressourcen sowie Verarbeitungs- und Elektrolytproduktionskapazitäten im Land zu entwickeln, hat eine Tochtergesellschaft, die die VRFB-Technologie vermarktet und fördert.

Die Tochtergesellschaft VSUN Energy entwirft und baut ein eigenständiges Stromversorgungssystem auf der Grundlage der Technologie für Nova Nickel Operation, einen Standort des Bergbauunternehmens IGO Limited.

Australian Vanadium hat gestern der Australian Stock Exchange (ASX) ein Update zur Verfügung gestellt, das besagt, dass das VRFB-System, das VSUN Energy beim Hersteller E22 in Spanien bestellt hat, montiert wurde und für den Versand nach Fremantle Port in WA vorbereitet wird.

VSUN Energy und E22 – eine Energiespeicher-Tochtergesellschaft des spanischen Unternehmens Gransolar – haben 2021 eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet E22 erhält Zugang zum australischen Markt für seine VRFBswährend es wiederum Vanadiumpentoxid sowie verarbeitete Elektrolyte auf Kauf- oder Leasingbasis von den Einrichtungen von Australian Vanadium beziehen könnte.

Von dort aus wird es an einem Standort in Perth getestet, und während der Testphase werden Australian Vanadium und VSUN das System und seine Fähigkeiten Bergbauunternehmen, Versorgungsunternehmen und anderen vorführen, die nach Angaben des Unternehmens Interesse am VRFB gezeigt haben.

Wie von berichtet Energiespeicher.news letzter November als das Projekt zum ersten Mal angekündigt wurde, wird der VRFB zur Nutzung durch IGO Limited in der Nickel-, Kobalt- und Kupfermine für das erste Betriebsjahr kostenlos installiert. Danach hat das Bergbauunternehmen die Möglichkeit, das System von VSUN Energy zu kaufen oder zu mieten.

IGO wird das eigenständige Stromversorgungssystem (SPS) verwenden, um eine kontinuierlich arbeitende Wasserbohrpumpe für Bergbauprozesse mit Strom zu versorgen. Da die Pumpe zu 100 % mit erneuerbarer Energie betrieben wird, hofft man, dass die erwartete Reduzierung sowohl der Kraftstoff- als auch der Wartungskosten neben der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks des Standorts zu Einsparungen bei den Betriebskosten führen wird.

Australian Vanadium wies darauf hin, dass das Projekt teilweise von der finanziert wird 3,69 Millionen AUD Zuschuss von der Regierung neben Unternehmen, die in den Bereichen Lithium, Seltenerdmetalle und anderen High-Tech-Fertigungssektoren tätig sind.

Das Unternehmen verwendet den Rest des Zuschussgeldes für einen hochreinen Vanadium-Verarbeitungskreislauf für seinen Bergbaustandort sowie für die Entwicklung eines VRFB-Prototypen für Wohnzwecke und seiner Elektrolytherstellungsanlage, für die es bestimmt ist Ziel ist eine anfängliche jährliche Produktionskapazität von 33 MWh.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Fast 70.000 US-Batteriespeicherjobs im Jahr 2021 – Das Neueste in Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Burns & McDonnell completes three 20MWh Texas battery storage projects in five months


Batteriespeicher im Netzmaßstab haben sich zu einer beliebten Möglichkeit entwickelt, um sicherzustellen, dass in Gebieten von New South Wales, Australien, eine zuverlässige elektrische Energieversorgung gewährleistet ist, so der Übertragungsnetzbetreiber Transgrid.

Transgrid hat neben den North West Slopes-Gebieten in New South Wales (NSW) „eine Reihe von Möglichkeiten“ geprüft, um Lastbeschränkungen in der Gemeinde in und um die Städte Bathhurst, Parkes und Orange herum anzugehen.

Jeder Raum verzeichnet Fortschritte beim Bedarf an elektrischer Energie, und die Entwicklung wird voraussichtlich fortgesetzt. Einschränkungen können zu Ausfällen bei der Bereitstellung zuverlässiger elektrischer Energie führen.

Transgrid ist Aufsichtsbehörde und Betreiber der Hochspannungs-Elektroenergiegemeinschaft für New South Wales und das Australian Capital Territory (ACT).

Der Netzbetreiber veröffentlichte letzte Woche Schlussfolgerungen zur Unternehmensbewertung bezüglich potenzieller Finanzierungsoptionen, für die er die Genehmigung der australischen Energieregulierungsbehörde einholen wird, wobei die Gebiete Bathhurst, Orange und Parkes in einem einzigen Bericht und die North West Slopes in einem anderen berücksichtigt wurden.

„Wir haben eine Reihe von Möglichkeiten geprüft, um Lastbeschränkungen in unserer Gemeinde anzugehen, und wir freuen uns, sagen zu können, dass Batterien im Netzmaßstab als beliebte Möglichkeit anerkannt wurden, da sie den besten allgemeinen Gewinn lieferten“, erklärte Marie Jordan.

Es ist eines der ersten Male, dass Großbatterien für den Nationwide Electrical Energy Market (NEM) „andere Produkte während der gesamten regulatorischen Prüfung übertroffen haben“, sagte Jordan.

Batterieaufgaben, die von zwei Drittanbietern vorgeschlagen wurden, wurden in den Schlussfolgerungen der Unternehmensbewertung gleichermaßen als höchste Möglichkeit eingestuft.

Sie könnten dort draußen teilnehmen und ihre Hilfsverpflichtungen für die Gemeinschaft erfüllen, aber diese Teilnahme kann während der Winter- und Sommersaison eingeschränkt werden, wenn die Bedürfnisse der Gemeinschaft nach Hilfe eher akut sind. Im Frühjahr und Herbst kann die Marktteilnahme deutlich weniger eingeschränkt werden.

Batterien könnten bei ausreichender Technologie und in Intervallen mit geringer Nachfrage mit erneuerbarer Energie betrieben werden und sich an die Gemeinschaft entladen, wenn die Technologie nachlässt und die Nachfrage höher ist. Sie würden auch Anbieter wie Blindenergiehilfe vorstellen.

Für Bathhurst, Orange und Parkes würde der Ausbau ein 20 MW/40 MWh Batterie-Energiespeichersystem (BESS) in Parkes und ein 25 MW/50 MWh BESS in Panorama im Vorort Bathhurst umfassen. Ein 25-MVa-Synchronkondensator und eine brandneue 132-kV-Übertragungsleitung gehören ebenfalls zu den Überlegungen, die möglicherweise als Ergänzung zu den Batterietechniken gewählt werden könnten.

Innerhalb der North West Slopes wurde ein 50 MW/50 MWh BESS für die Entwicklung in der Ortschaft Narrabri vorgeschlagen, zusätzlich zu einem weiteren BESS mit nicht näher bezeichneter Leistung und Kapazität im Umspannwerk Gunnedah. Der North West Slopes-Plan enthält außerdem einige Übertragungs-Upgrades, die laut Transgrid möglicherweise mit minimaler Unterbrechung durchgeführt werden könnten, wenn sie auf aktuelle Spannungen gesetzt werden.

In jedem Fall wurden Batterien zum Teil aufgrund ihres Potenzials ausgewählt, viel früher als andere Vorschläge gebaut und in Betrieb genommen zu werden. Das BESS könnte möglicherweise bis zu einem Zeitrahmen von 2024 bis 2025 vorhanden und in Betrieb sein.

Aggressive Werbung soll beginnen

Der Übertragungsnetzbetreiber werde nun einen aggressiven Beschaffungskurs einleiten und Tarifverhandlungen führen.

Das Narrabri BESS könnte rund 513 Millionen AUD (350,33 Millionen US-Dollar) an Internetvorteilen bieten und das BESS in Gunnedah etwa 496 Millionen AUD. Laut Transgrid könnten die beiden BESS-Optionen für Bathhurst, Orange und Parkes 3.221 Mio. AUD und 3.202 Mio. AUD an Internetvorteilen bringen.

Die Ankündigung erfolgt unmittelbar nach der Prognose des australischen Energiemarktbetreibers (AEMO), dass Batterien und andere Energiespeicher in den kommenden Jahren ein ernsthafter Akteur bei der Umstellung der NEM auf kohlenstoffarme Energie sein werden.

Bis 2050, wenn Kohle an Bedeutung verliert und vollständig aus der Versorgung der NEM mit Grundlastenergie verschwindet, wäre eine Stärkung der Marktfähigkeit kombiniert erforderlich 46 GW/640 GWh verfügbare Speicherkapazität, sagte AEMO.

Dies kann zusammen mit 7 GW an derzeitiger nicht gepumpter Wasserkraftkapazität und einigen 10 GW an Kraftstofftechnologie als Reaktion auf den 30-jährigen Fahrplan des AEMO für das eingebaute System (ISP) für das NEM erfolgen.

Der australische Energiemarkt befindet sich derzeit im Katastrophenmodus, mit überhöhten Kosten für elektrische Energie, die durch die Volatilität des Brennstoffwerts und Ausfälle bei rund 3 GW Kohleernte getrieben werden – obwohl angenommen wird, dass das letztere Szenario gelöst ist. Dies liegt daran, dass das Land einige seiner kältesten Winter seit vielen Jahren und für einige Wochen im letzten Monat erlebt AEMO hat den Spotmarkthandel im NEM vorübergehend ausgesetzt.

Das Szenario hat dazu geführt, dass höhere Mittel für erneuerbare Energien und Speicherung erforderlich sind – und für eine nationale Energiespeicherzielpolitik.

Wie von der berichtet Sydney Morning Herald Zeitung letzte Woche gibt es zusätzlich Überlegungen zu größeren Bohrungen nach fossilen Brennstoffen in der Gegend um Narrabri.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Um Stromausfälle zu vermeiden, kann Kalifornien Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen anzapfen

Published

on

To avoid blackouts, California may tap fossil fuel plants


Heim AP-Nachrichten Um Stromausfälle zu vermeiden, könnte Kalifornien fossile Gasvegetation anzapfen


Quellenlink

Die Post Um Stromausfälle zu vermeiden, kann Kalifornien Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen anzapfen erschien zuerst auf Das Neueste in Solarenergie | Saubere Energie | Nachrichten zu erneuerbaren Energien.



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Haus verabschiedet Gesetzentwurf, der die DEP daran hindert, Genehmigungen für Windprojekte ohne Zustimmung der Bundesbehörden zu erteilen – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


Kreditwürdigkeit: Tara Duggan |

Chronik von San Francisco |

1. Juli 2022 |

www.sfchronicle.com
~~

MORRO BAY, San Luis Obispo County – Da Standorte für zwei große Windparks vor der kalifornischen Küste bald verpachtet werden sollen, sind Naturschützer involviert, ob die Verbesserung erneuerbarer Energien mit Walen, Seevögeln und einem profitablen Fischereigeschäft koexistieren kann oder nicht.

Das ist zum Teil das, wonach Wissenschaftler gesucht haben, die letzte Woche fünf Tage auf dem Analyseschiff Fulmar verbracht haben. An einem nebligen Morgen machten sie sich entlang der Küste von Large Sur auf den Weg, um Unterwassergeräusche von Bartenwalen, Schweinswalen, Delfinen und verschiedenen Meeressäugern zu sammeln, die den Wohnsitz des Reiches bestimmen.

Ihre Analyse ist Teil von Dutzenden von Forschungsarbeiten, die im Vorgriff auf die Anmietung einer 376 Quadratmeilen großen Website etwa 20 Meilen vor der Küste von Morro Bay zur Verbesserung der Windenergie durchgeführt werden. Letztes Jahr akzeptierten die Biden-Administration und Gouverneur Gavin Newsom die Positionierung und einen kleineren Standort vor Eureka (Humboldt County), der voraussichtlich Ende dieses Jahres öffentlich verkauft werden soll. Die Websites haben das Potenzial, mindestens 4,6 Gigawatt Energie pro 12 Monate zu liefern, was ausreicht, um 1,6 Millionen Immobilien mit Energie zu versorgen. Sie sind die primären Aufgaben ihrer Art an der Westküste und entsprechen dem Bestreben Kaliforniens, bis 2045 seine gesamte Energie aus kohlenstofffreien Quellen zu beziehen.

Einige Naturschutz- und Fischereiteams haben jedoch immer noch Probleme mit den möglichen Strafen, die durch das Einsetzen zahlreicher schwimmender Generatoren in eine Tiefseeumgebung entstehen können. Das Federal Bureau of Ocean Energy Administration, das für Offshore-Energie und Mineralverbesserung zuständig ist, ermittelt die zu pachtenden Flächen. Das Unternehmen finanziert zahlreiche Forschungen zu möglichen ökologischen, finanziellen und kulturellen Auswirkungen der Verbesserung der Windenergie sowie dazu, wie Seevögel durch Generatoren verletzt werden können, wie viel Schaden elektrische Kabel dem Meeresboden zufügen können und was die Auswirkungen auf die Ureinwohner sind Stämme und das Fischereigeschäft können sehr wohl sein.

Sobald die Grundstücke vermietet sind, müssen die vorgeschlagenen Sanierungspläne – zusammen mit Angaben zu Menge und Größe der Generatoren – vor Baubeginn weitere Umweltgutachten durchlaufen, ein mehrjähriger Prozess, sagte John Romero, Public Affairs Officer das Büro der Meeresenergieverwaltung.

Unter den lokalen Wetterzielen seiner Regierung will Biden bis 2030 landesweit 30 Gigawatt Offshore-Windenergie liefern. An der Ostküste wurden Offshore-Windparks näher an Land gebaut und in den Meeresboden gebohrt. In Kalifornien sollten sie auf schwimmenden Plattformen gebaut werden, die an der Rückseite des Ozeans befestigt sind.

„Weil der Festlandsockel an unserer Küste liegt und wo sich die Windkraftanlagen befinden, werden dies schwimmende Tiefseedienste sein“, sagte Ryan Walter, ein Professor der Cal Poly San Luis Obispo, der an der Morro geforscht hat Bay Windenergieraum für das Präsidium. „Das hat seine persönlichen Herausforderungen.“

Er sagte, dass das Know-how bereits von der Öl- und Benzinindustrie genutzt und in Europa durchgeführt wurde, wo schwimmende Windparks auf dem Meer sitzen. Eine Herausforderung sind die zusätzlichen Kabel, die schwimmende Windparks mit dem Meeresboden verbinden, was eine Verhedderungsgefahr für Meeresschildkröten oder Wale darstellen könnte.

Auf der Fulmar, einem 67-Fuß-Analyseschiff, das von der Nationwide Oceanic and Atmospheric Administration betrieben wird, hatten Wissenschaftler akustische Aufzeichnungsinstrumente verwendet, um Arten von Walen, Schweinswalen und Delfinen zu untersuchen und zu bestimmen, von denen viele normalerweise nicht auf dem Boden zu sehen sind.

Es war auch eine Gelegenheit, Transportbesucher und andere menschliche Aktivitäten zu melden, bevor Windparks gebaut werden, sagte Lindsey Peavey Reeves, eine Wissenschaftlerin der National Marine Sanctuary Foundation, die mit der NOAA zusammenarbeitet. Wale, Schweinswale und Delfine verwenden die sogenannte Echoortung, um Geräusche zu versenden und zu empfangen, was ihnen hilft, ihre Art zu finden, Futterplätze zu finden, potenziellen Partnern ein Ständchen zu bringen und sich von Raubtieren fernzuhalten. Schallluftverschmutzung durch menschliche Quellen kann eingreifen.

„Unsere Küsten und Häfen werden immer geschäftiger“, sagte Reeves. „Morro Bay ist da keine Ausnahme.“

Die Wissenschaftler untersuchten zuerst den Lebensraum der Seeotter und suchten dann weiter vor der Küste nach zusätzlichen Wildtieren. Schnell bemerkte jemand Dall-Schweinswale, die schnellsten aller Wal- und Delfinarten, die das Kielwasser des Bootes durchstöberten, und die Belegschaft beeilte sich, eine akustische Ausrüstung, die an einer treibenden Boje befestigt war, ins Wasser zu werfen.

„Je mehr Aufzeichnungen Sie erhalten, desto mehr können Sie beginnen, die Arten beiseite zu analysieren“, sagte Shannon Rankin, eine analytische Fischereibiologin bei der NOAA.

Ihre Forschung ist nur eine von vielen, die herausfinden wollen, wie der Anbau von Offshore-Energie in kalifornischen Gewässern das Meeresleben beeinflussen könnte. Eine Studie, die im Juni von Frontiers in Energy Analysis veröffentlicht wurde, modellierte, wie Offshore-Windgeneratoren den Auftrieb reduzieren könnten, die Methode, bei der kühles Wasser und Vitamine durch saisonale Winde aus der Tiefe eingeführt werden. Die Forscher entdeckten, dass der Auftrieb in der Nähe des Windenergiegebiets Morro Bay sehr wohl um 10 % bis 15 % verringert werden kann.

“Das ist enorm”, sagte Ken Bates, ein Eureka-Fischer und Präsident der California Fishermen’s Resiliency Affiliation, einer Gruppe, die als Reaktion auf die vorgeschlagene Verbesserung der Offshore-Windenergie gegründet wurde und Bates betonte, dass sie nicht gegen erneuerbare Energien sein sollte. „Der Auftrieb treibt die Hauptproduktion in all diesen Fischgründen an der Westküste an.“

Michael Stocker, Direktor der gemeinnützigen Organisation Ocean Conservation Analysis in Lagunitas, glaubt, dass viel mehr Analysen durchgeführt werden müssen, bevor die Windenergieflächen verpachtet werden.

„Wir werden den Lebensraum überarbeiten, der seit Beginn der natürlichen Zeit eine Methode war“, sagte er.

An fünf Tagen auf der Fulmar entdeckten die Wissenschaftler Dutzende von Buckelwalen, zusammen mit anderen schwer fassbaren Arten, darunter Nördliche Waldelfine, die ungewöhnlich sind, weil sie keine Rückenflosse haben, und einen Rotfußtölpel, einen Tropen Seevogel.

„Die Küste von Large Sur ist zum Glück immer noch ein sehr wilder Teil unserer Küste“, sagte Reeves, und einer, wie viele der tiefen Ozeane, der noch wenig erforscht ist. „An allen Orten zu Land und zu Wasser verändert sich unsere Umgebung. Also müssen wir uns darauf einigen, was unsere Regelmäßigkeit jetzt ist.“



Source link

Continue Reading

Trending