Connect with us

Published

on


Die Benzinkosten sind in diesen 12 Monaten aufgrund geopolitischer Turbulenzen in die Höhe geschossen. Kreditwürdigkeit: Shutterstock

Australien hat keine klare Technik zur Dekarbonisierung des Verkehrs. Das ist ein Problem, da wir nicht nach Plan, sondern nach und nach saubere angewandte Wissenschaften wie Elektrofahrzeuge, Fahrzeuge und Busse aufnehmen. Es hält uns davon ab, unsere lokalen Wetterverpflichtungen zusammenzustellen. Und es lässt uns exorbitante Kosten für importiertes Öl an der Zapfsäule zahlen, zusätzlich zu den Preisen für Lebensmittel und Anbieter.

Die gute Nachricht? In den letzten 12 Monaten haben 18 Verkehrs- und Energieberater diese erstellt unabhängige, wissenschaftlich fundierte Zusammenfassung von dem, was jetzt bei der Säuberung von Land, Meer und zusätzlich zu dem, was sich in den kommenden Jahren als machbar erweisen wird.

Unser Plan bietet allen Bereichen der australischen Behörden eine Liste mit Vorrangversicherungspolicen. Zusammengenommen würden diese Versicherungspolicen die Bereitstellung eines Web-Zero-Transportsystems bis 2050 oder früher machbar machen und Australien durch den Übergang die wichtigsten finanziellen, sozialen und ökologischen Vorteile verschaffen.

Die Pandemie hat uns bewiesen, wie Regierungen und Berater zusammenarbeiten können, um verderbte Herausforderungen anzugehen. Wir werden das Gleiche hier tun. Wir werden auf die Daten von Verkehrs- und Energieberatern, Ingenieuren, Planern und Ökonomen zurückgreifen, um die wissenschaftlich fundierte Web-Zero-Transporttechnik zu entwickeln, die Australien dringend braucht.

Warum wir die Verkehrsemissionen schnell reduzieren sollten

Im Moment hängt der größte Teil unseres Transports davon ab . Das macht ihn zu einem der emissionsintensivsten Sektoren Australiens. Schlimmer noch, die Verkehrsemissionen werden voraussichtlich weiter zunehmen bis mindestens 2030im Wesentlichen das wichtigste Jahrzehnt im Kampf um eine allmähliche lokale Wetteränderung.

Bis 2030 können sich die Verkehrsemissionen auf 1 / 4 der Haushaltsemissionen der Nation entwickeln. Australien hat eine stark umweltbelastende, ineffiziente Autoflotte, auf die es zu 90 % angewiesen ist importierter Kraftstoff. Diese beiden Faktoren bedeuten, dass viele Australier schwer getroffen wurden beispiellose Kraftstoffpreise.

Die Umstellung auf Scrub-Transport ist eine Win-Win-Win-Situation – wir sind in der Lage, die Emissionen zu senken, die Preise für Pendler zu senken und die Australiens zu erhöhen Sicherheit in einer wirklich unsicheren geopolitischen Zeit.

Wie kann Australien die Verkehrsemissionen reduzieren?

Um diesen Wandel einzuleiten, sollten wir eine transparente Vorstellungskraft und Voraussicht für eine rasche Dekarbonisierung des Verkehrs haben. Unser Framework besteht aus drei Schritten:

  1. fernhalten von: dem Ort machbar, von Transportfahrten fernhalten und Anfahrtswege verkürzen vergleichbar mit der Arbeit von zu Hause aus
  2. Verlagerung: für fast alle Fahrten, die unvermeidlich sein können, so viele wie möglich auf besonders umweltfreundliche Verkehrsmittel wie E-Bikes umsteigen, und spazieren
  3. Verbessern: Erhöhen Sie die Energieeffizienz des Verkehrs in Australien, indem Sie niedrige und vergleichbar mit Elektrofahrzeugen, Elektrobussen und Elektrofahrzeugen.

Wir sollten Geld in transformative angewandte Wissenschaften stecken, um den Übergang zu beschleunigen, vergleichbar mit Elektroautos für den Landverkehr und Elektro-, Wasserstoff-, Ammoniak-, nachhaltige Biokraftstoffe und künstliche Benzinoptionen für Lieferdienste und Luftfahrt.

Diese Methode ist im Einklang mit der weltweit größten folgen. Die Höhe Weltkörperschaft für klaren Verkehr sagt, die Elektrifizierung des Verkehrs ist die einzige wichtigste Technologie den Sektor zu dekarbonisieren.

Der neueste Bericht des Intergovernmental Panel on Local Weather Change besagt, dass Elektroautos das größte Dekarbonisierungspotenzial für den Landverkehr auf a bieten Lebenszyklus-Basis. Die dauerhafteren Herausforderungen werden wahrscheinlich darin bestehen, Methoden zu finden, um Lieferungen und Flugzeuge ohne fossile Brennstoffe zum Laufen zu bringen. Dazu müssen wir Geld investieren, um die Optionen zu entdecken.

Als ob es nicht ausreichen würde, die Welt vor dem schlimmsten lokalen Wetterwechsel zu retten, hat sich die Wirtschaft enorm verändert. Entfernt von einem langfristigen Preis nach Australien, eine schnelle Umstellung auf Schrubbtransport könnte uns retten fast eine halbe Billion australische Dollar bis 2035. Davon sind fast 300 Milliarden Dollar die Menge, die wir dem Gesundheitssystem einsparen, indem wir die tödliche Luftverschmutzung beseitigen. Australier können zusätzlich rund sparen 2.000 $ jährlich sinkende Benzin- und Unterhaltspreise für . Wenn alle Fahrzeuge in Australien elektrisch betrieben worden wären, könnte dies jährlichen Einsparungen von mehr als 30 Milliarden US-Dollar entsprechen.

Das wird Sie wahrscheinlich nicht schockieren, wenn Sie sich das anhören, aber Australien hinkt dem Rest der Welt bei diesem Übergang kläglich hinterher. Zum Beispiel sind wir eines der wenigen Länder ohne Pflicht Kraftstoffeffizienzstandardswas uns einen unsauberen und ineffizienten Fuhrpark beschert hat.

Bis zu diesem Punkt reichen weder die derzeitigen Versicherungspolicen der Coalition noch der Labour Party weit genug, um Web Zero zu erreichen . Unsere nachfolgenden Behörden sollten sich für eine mutige Abdeckung entscheiden, um die rasche Dekarbonisierung des Verkehrs zu unterstützen.

Der Ort, von hier aus? Die Autobahnkarte soll bis 2050 den Web-Zero-Transport erreichen

Um Web Zero für den Landverkehr bis 2045 und den gesamten Verkehr bis 2050 zu erreichen, wollen wir evidenzbasierte Methoden.

Da wir fast bei Null anfangen, können wir diese Umstellung nur durch mutige Transportversicherungen schaffen. Diese kämen mit:

klare Zielvorgaben für jeden Verkehrssektor, um bis 2050 einen netzfreien Verkehr zu erreichen, neue monetäre Anreize, um Haushalte und Unternehmen bei der Umstellung auf emissionsfreien Verkehr zu unterstützen, neue Bruttoverkaufsvorgaben und Benzineffizienzziele, um Innovationen anzuregen und die Verfügbarkeit emissionsfreier Autos zu verbessern, Investitionen in klare Transportherstellungs- und Recyclingindustrie, damit wir Batterien konstruieren, produzieren können und bis 2030 regional Elektroautos bauen, Infrastruktur- und Versicherungspolicen zur Unterstützung des Energietransports, der Umweltzonen und der Reform der Autobahngebühren.

Um die schwerer zu dekarbonisierenden Sektoren Lieferung und Luftfahrt auszusortieren, wollen wir:

Analyse, Verbesserung und Finanzierung von emissionsarmen und emissionsfreien Entscheidungen, gekoppelt mit Mandaten zur Verwendung emissionsfreier Kraftstoffe und Cluster aus erneuerbarem Wasserstoff, um die Dekarbonisierung des Finanzsystems im weiteren Sinne sowie die emissionsarme und emissionsarme Lieferung und den Luftverkehr zu unterstützen.

Zum Glück für uns haben wir viele Quellen, die wir anziehen können, um dieses höhere System zu erschaffen. Wir haben ein Basis natürlicher Ressourcen in der Lage, den Transport nicht nur regional, sondern global zu erleichtern. Wir werden riesige Mengen eingeben billige, erneuerbare Energiedie wir nutzen können, um Energie abzubauen und wichtige Quellen zu veredeln, Wasser in grünen Wasserstoff umzuwandeln, Batterien herzustellen und unsere persönlichen emissionsfreien Autos zu bauen.

Wunschtraum? Kaum. Australien hat bereits eine von vielen Welten Top EV-Ladegerät Unternehmen, und wir haben bereits Unternehmen Elektrobusse herausbringen.

Das ist alles machbar. Allerdings ist die Zeit knapp. Wir sollten umsteigen, um diese Chance zu kennen, unsere zu schrubben Sektor, während wir neue Arbeitsplätze sichern, unsere landesweite Sicherheit verbessern und die Luft, die wir alle atmen, reinigen.


Jenseits von Elektroautos: Wie elektrifizierte Lastwagen, Busse, Traktoren und Roller dazu beitragen, den Klimawandel zu bekämpfen


Geliefert von
Die Unterhaltung


Dieser Text wird von neu veröffentlicht Die Unterhaltung unter einer Inventorive-Commons-Lizenz. Lerne das originaler Artikel.

Zitat:
Australien kann mit einer Methode schnell auf Scrub-Transport umstellen – also stellen wir diesen Plan zusammen (2022, 11. Mai)
abgerufen am 11. Mai 2022
von https://techxplore.com/information/2022-05-australia-rapidly-shift-strategyso.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von jedem ehrlichen Umgang mit dem Ziel der persönlichen Untersuchung oder Analyse, nein
die Hälfte darf auch ohne schriftliche Genehmigung vervielfältigt werden. Die Inhalte werden ausschließlich zu Informationszwecken angeboten.





Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Mit neuer Technologie ausgestattete Häuser könnten das Stromnetz intelligenter machen – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Homes fitted with new technology could make the grid smarter


Kreditwürdigkeit: Shutterstock

Energie ist das zweischneidige Schwert an der Wurzel der lokalen Wetterkatastrophe. Kostengünstige Energie hat das Leben verbessert und enorme finanzielle Entwicklung untermauert. Da das meiste davon jedoch aus der Verbrennung von Kohlenwasserstoffbrennstoffen stammt, bleibt uns jetzt ein Erbe von übermäßigem atmosphärischem Kohlendioxid (CO2) und ein emissionsintensives Wirtschaftssystem.

Was aber, wenn wir das Energie-Emissions-Verhältnis auf den Kopf stellen könnten? Wir wünschen uns eine Expertise, die jeweils elektrische Energie erzeugt und entfernt CO2 aus dem Ambiente.

Die gute Nachricht ist, dass dieses Know-how bereits vorhanden ist. Darüber hinaus ist Neuseeland bestens positioniert, um diese „Dekarbonisierung“ billiger als anderswo auf der Welt durchzuführen.

Und das Timing könnte nicht höher sein, mit dem ersten der Bundesregierung Emissionsminderungsplan (gestern gestartet) fordert gewagte Initiativen und revolutionäre Optionen.

Wir analysieren die Art und Weise, wie Waldabfälle für elektrische Energie verbrannt werden, während gleichzeitig die Emissionen aufgefangen und in geothermischen Feldern eingefangen werden. Da Wälder CO entziehen2 Von der Umgebung, wie sie sich entwickeln, ist dieser Verlauf der Emissionen ungünstig.

Dies bedeutet auch, dass eine CO2-„Steuer“ zu einem Einkommen werden könnte. Mit Neuseelands CO2 Wert bei einem Allzeithoch von NZ $ 80 pro Tonneund im Ausland Konzerne sagen milliardenschwere Mittel Ausgleichszahlungen zu kaufen, ist jetzt die Zeit für eine branchenübergreifende Zusammenarbeit, um Neuseeland zum Weltmarktführer bei der Dekarbonisierung zu machen.

Bioenergie mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung

Synthetische Kohlenstoffsenken sind technische Methoden, die CO vollständig entfernen2 aus dem Ambiente.

Bioenergie mit und Speicherung (BECCS) erreicht dies, indem es das CO einfängt2 aus verbrannter natürlicher Materie – Büsche, Bioabfälle – tief unter der Erde. Ein zusätzlicher Bonus besteht darin, dass die während der Verbrennung freigesetzte Energie als Alternative zu kohlenwasserstoffbasierter Energie genutzt werden kann.

Der Zwischenstaatliche Ausschuss für lokale Wetteränderungen (IPCC) hat gesagt Lokale Pfade zur Abmilderung des Wetters sollten wichtige Mengen an BECCS umfassen, um die internationale Erwärmung auf 1,5℃ zu begrenzen. Dennoch ist das Know-how weiterhin neu, mit nur wenige Pflanzen weltweit im Moment arbeiten in großem Maßstab.

Wairakei Geothermal Energy Station mit seinen aktuellen Pipelines, Brunnen und Dampfgeneratoren. Kreditwürdigkeit: Shutterstock

Der Preis ist eine ernsthafte Barriere. Neue Initiativen wollen kostspielige Pipelines, um das CO zu manövrieren2, und tiefe Injektionsbohrungen, um es unterirdisch zu vermarkten. Als Folge von CO2 schwimmfähiger ist als Wasser, gibt es zusätzlich Probleme, dass unterirdisch gespeicherter Treibstoff mit der Zeit auslaufen kann.

Hier helfen geothermische Felder.

Geothermische Methoden für BECCS

Geothermie ist eine zuverlässige Energiequelle in Neuseeland und liefert praktisch 20 % unserer elektrischen Energie. Wir nutzen Tiefbrunnen, um sengendes Wasser in unterirdische Reservoirs zu zapfen, das dann durch eine Gemeinschaft von Rohren zu einer Dampfturbine geleitet wird, die elektrische Energie erzeugt.

Anschließend wird das Wasser wieder in den Untergrund gepumpt, was ein „Austrocknen“ des Stausees verhindert. Neuseeländische Unternehmen sind weltweit führend im Management und einige sind gerade Experimentieren mit Reinjektion die geringen Mengen an CO2 die Sie mit dem geothermischen Wasser versorgen.

Hierin liegt die Chance. Geothermische Verfahren haben bereits die Infrastruktur, die für eine profitable BECCS-Mission benötigt wird: Pipelines, Injektionsbohrungen und Generatoren. Wir wollen einfach den Weg bestimmen, diese beiden erneuerbaren angewandten Wissenschaften zu heiraten.

Wir schlagen vor, dass wir durch das Verbrennen von Forstabfällen das geothermische Wasser auf höhere Temperaturen aufladen und viel mehr erneuerbare Energie produzieren. Dann CO2 aus der Biomasseverbrennung könnte sich – wie ein Sodastrom – im Geothermalwasser auflösen, bevor es wieder in den Untergrund injiziert wird.

Initiativen im Island und Frankreich haben bewiesen, dass das Auflösen von CO2 in geothermisches Wasser ist besser, als es direkt zu injizieren. Es senkt den Preis für neue Infrastruktur (flüssiges CO2 Kompression ist teuer) und bedeutet, dass Reinjektionsbohrungen, die für den regulären geothermischen Betrieb gebaut wurden, weiter genutzt werden können.

Nicht wie reines CO2 Das ist viel weniger dicht als Wasser und neigt zum Aufsteigen, das reinjizierte kohlensäurehaltige Wasser ist etwa 2% schwerer und kann sinken. Solange gleiche Mengen geothermisches Wasser produziert und wieder injiziert werden, wird das CO2 wird sicher aufgelöst bleiben, wo es langsam in Felsen kippen und vollständig eingeschlossen werden kann.

Wie setzen sich die Zahlen zusammen?

Unser anfängliche Modellierung zeigt, dass geothermisches BECCS ungünstige Emissionen in der Größenordnung von -200 bis -700 Gramm CO haben kann2 pro Kilowattstunde elektrischer Energie (gCO2/kWh). Im Vergleich zu etwa 400 gCO₂/kWh an konstruktiven Emissionen aus einer reinen Brennstoff-Energieanlage kann dies eine dramatische Umkehrung des Kompromisses zwischen Energie und Emissionen bedeuten.

Wird ein geothermisches System mit den Ausmaßen von Wairakei (160 Megawatt) genutzt, kann ein einziges geothermisches BECCS-System eine Million Tonnen CO einschließen2 jährlich. Das entspricht der Entfernung von 200.000 Fahrzeugen von der Straße und würde bei den derzeitigen Kosten Zehntausende und Abertausende von {Dollar} an CO2-Ausgleichen im Internet bedeuten.

Diese können sehr gut über das Emissionskauf- und -verkaufsprogramm gehandelt werden, um wertvolle Zeit für Industrien zu gewinnen, die schrittweise dekarbonisiert wurden, ähnlich wie Landwirtschaft oder Zement, um direkt auf Internet Null zu kommen.

Noch höher liegen die meisten Geothermalfelder Neuseelands in der Nähe von riesigen Wäldern mit ausgedehnten Forstbetrieben. Schätzungen gehen davon aus, dass unser Zeitalter der Forstabfälle rund ist drei Millionen Kubikmeter jährlich. Anstatt es zu verrotten, könnte dies sehr wohl eine lohnende nützliche Ressource für geothermische BECCS und ein dekarbonisierendes Neuseeland werden.

Wir werden jetzt damit beginnen

In Übereinstimmung mit dem IPCC ist es „Jetzt oder nie” für internationale Standorte, ihre Volkswirtschaften drastisch zu dekarbonisieren. Geothermisches BECCS ist ein vielversprechendes Gerät, aber wie bei allen neuen angewandten Wissenschaften gibt es eine Lernkurve.

Kinderkrankheiten sollten durchgearbeitet werden, wenn die Preise gesenkt und die Produktion skaliert werden. Neuseeland hat jetzt die Gelegenheit, auf diese Kurve zu kommen. Und die ganze Welt wird davon profitieren.

Der Erfolg des geothermischen BECCS wird neue Partnerschaften zwischen Neuseelands geothermischen Mühlen, Produzenten und dem Forstsektor aktivieren. Forsthausbesitzer werden dazu beitragen, Holzabfälle direkt in eine lohnende nützliche Ressource umzuwandeln und die Torpreise zu senken.

Am wichtigsten ist, dass Geothermiebetreiber ihre riesigen Injektionsvorräte und detaillierten Kenntnisse des Untergrunds nutzen können, um atmosphärischen Kohlenstoff vollständig einzuschließen.

Mit der Bundesregierung Verschärfung der Emissionsbudgets und Milliardeninvestitionen in a Fonds für die Reaktion auf Klimanotfällejetzt ist der richtige Zeitpunkt, um geothermische BECCS für Aotearoa New Zealand zum Laufen zu bringen.


Neue Fallstudie zeigt Potenzial der Geothermie zur Reduzierung von CO2-Emissionen


Angeboten von
Die Unterhaltung


Dieser Text wird von neu veröffentlicht Die Unterhaltung unter einer Inventorive-Commons-Lizenz. Lerne das originaler Artikel.Die Unterhaltung

Zitat:
Wie sich Neuseeland als Weltmeister in der Dekarbonisierung erweisen könnte, indem es forstwirtschaftliches und geothermisches Fachwissen nutzt (2022, 17. Mai)
abgerufen am 17. Mai 2022
von https://techxplore.com/information/2022-05-nz-world-leader-decarbonization-forestry.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von jedem ehrlichen Handeln zum Zwecke der persönlichen Forschung oder Analyse, nein
die Hälfte darf auch ohne schriftliche Genehmigung vervielfältigt werden. Das Inhaltsmaterial wird ausschließlich für Datenfunktionen bereitgestellt.





Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

GE erhält Auftrag für 1,6-GW-Kombikraftwerk in Vietnam – Das Neueste in Sachen Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

GE secures order for 1.6GW combined cycle plant in Vietnam


Sieben Kraftstoff- und Elektrizitätsunternehmen in Ohio stellten den Dienst aufgrund von Zahlungsausfällen von mehr als 270.000 Mal in einem Jahr während der Pandemie ein, als ihre Firmenväter und -mütter Milliardeneinnahmen meldeten, basierend auf einer Bewertung von regulatorischen und finanziellen Problemen.

Nach dem Verbot von Kraftstoff- und Stromabschaltungen in den ersten Monaten der Pandemie erlaubte die Public Utilities Fee von Ohio den Versorgungsunternehmen, den Dienst aufgrund der Nichtzahlung ihrer Kunden im Herbst 2020 einzustellen, als COVID-19 den Staat verwüstete und den Umsturz erschütterte Wirtschaftssystem. Da einige mit Wintern ohne Wärme oder Sommern ohne Klimaanlage konfrontiert waren, blühten die von Investoren geführten Versorgungsunternehmen und ihre Aktionäre auf.

Die Abschaltungen entsprechen nicht unbedingt einer einzigen Anzahl von Menschen, die mit Abschaltungen konfrontiert waren – einige Kunden wurden möglicherweise mehr als einmal abgeschaltet. Während eine genaue Angabe darüber, wie viele Personen mit Abschaltungen konfrontiert waren, nicht verfügbar ist, ist klar, dass diese Machtlosen wahrscheinlich die anfälligsten Mitglieder der Bevölkerung waren.

„Als Grundschüler glaube ich, dass die Folgen der Armut nicht ausreichen sollten, um Ihre Energie abzuschalten“, sagte Jean Su, ein Anwalt des Heart for Organic Variety, der landesweit über pandemische Abschaltungen geforscht hat.

Nehmen Sie American Electric Energy, das über seine Tochtergesellschaft AEP Ohio Strom für 1,3 Millionen Einwohner von Zentral-Ohio liefert. Zwischen Juni 2020 und Mai 2021 reduziert AEP Ohio die Energiekosten für seine Kunden bei 124.157 Veranstaltungen, wobei sich ihre unbezahlten Zahlungen insgesamt auf etwa 60 Millionen US-Dollar belaufen.

Im selben Jahr erzielte AEP (der Vater oder die Mutterfirma) 2,49 Milliarden US-Dollar an Interneteinnahmen, teilweise dank 106 Millionen US-Dollar an CARES Act-Vorteilen. Es zahlte seinen weit verbreiteten Bestandsaktionären 1,5 Milliarden US-Dollar an Dividenden. Firmenchef Nick Akins verdiente 15 Millionen Dollar.

In der Zwischenzeit reduziert Vectren Gasoline, eine Tochtergesellschaft von CenterPoint Energy, die etwa 303.000 Ohioans bedient, den Service für 9.477 Kunden, die insgesamt 5,3 Millionen US-Dollar schuldeten.

Diese Zahlungsrückstände machen nur einen Bruchteil der 38 Millionen Dollar aus, die der CEO von CenterPoint, David Lesar, verdient hat. Diese Bestimmung besteht aus Vorteilen wie dem Kauf einer brandneuen Wohnung („um die Aufmerksamkeit unserer Führungskräfte auf COVID-19 zu reduzieren“), einem Sicherheitselement und Charterflügen für Privatreisen („um die potenzielle Öffentlichkeit von Führungskräften auf COVID-19 zu reduzieren“). ), basierend auf den Unternehmensdaten Vollmachtsformular.

Das Ergebnis von AES-CEO Andrés Gluski für das Jahr 2021 stellte auch die Zahlungsrückstände von Kunden aus Ohio in den Schatten, die das Unternehmen von Energie abbaut. AES Ohio (ehemals Dayton Energy and Gentle) bedient 473.000 Menschen im Raum Dayton. Es reduziert die Stromkosten für 13.727 Personen über 880.000 US-Dollar an Zahlungsrückständen.

Obwohl das Unternehmen im Jahr 2021 einen Nettoverlust von 409 Millionen US-Dollar meldete, zahlte es seinen großen Aktienaktionären 401 Millionen US-Dollar an Dividenden, da Gluski im Jahr 14,4 Millionen US-Dollar einnahm.

Welche Dienstprogramme angegeben

Das Ohio Capital Journal wandte sich an Versorgungsunternehmen, um angesichts der Unternehmensgewinne, der freiwilligen Dividendenzahlungen an die Aktionäre und der Gehälter der CEOs zu fragen – warum während einer Gesundheitskatastrophe Energie sparen?

Die meisten Unternehmen betonten, dass die Unterbrechung des Dienstes ein letzter Ausweg ist, der häufig nach wiederholten Benachrichtigungen und unabhängig von Hilfspaketen durch die Unternehmens- oder Außenteams erfolgt. Ebenso gaben die meisten an, dass sie die Clients in Kürze wieder verbinden.

AEP kann durch seine „Sensible Meter“-Expertise Clients aus der Ferne trennen und wieder verbinden. Unternehmenssprecher Scott Blake sagte, fast 73 % der getrennten Verbraucher seien am selben Tag wieder verbunden worden. Nicht bezahlte Zahlungen, sagte er, können die Gebühren verschiedener Kunden beeinträchtigen; und das durch das CARES-Gesetz erworbene Bargeld-AEP „begünstigt Kunden letztendlich durch Infrastrukturfinanzierung oder niedrigere Gebühren“.

FirstEnergy, die letzte Sommersaison in einem Strafverfahren zu einer politischen Bestechungsoperation in Höhe von 64 Millionen US-Dollar im Austausch für eine massive Rettungsaktion zugelassen, sagte, es sei schnell, die Abschaltungen in den ersten Monaten der Pandemie freiwillig zu unterbrechen. Sprecherin Jennifer Younger sagte, das Unternehmen habe eine Reihe von finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten für Kunden angeboten, die mit finanziellen Nöten zu kämpfen haben, wie zum Beispiel herauszufinden, ob sie für Bundes- oder Landesunterstützung erhältlich sind, oder sie in einen Kostenplan aufzunehmen.

„Damals wie heute müssen wir als Allerletztes den Stromanschluss eines Käufers trennen, wenn dies abgewendet werden kann, indem wir unsere Käuferservice-Crew kontaktieren und deren Sachlage erläutern“, erklärte sie.

AES verlängerte die Höhe seiner Kostenpläne von den oft vorgesehenen sechs bis neun Monaten auf 12 Monate, teilte eine Sprecherin mit. Die Zahlungen für Privathaushalte, sagte sie, gehören zu den niedrigsten, die von Versorgungsunternehmen im Besitz von Investoren bedient werden

„AES Ohio unterstützt Bemühungen und Initiativen, die darauf abzielen, den Einwohnern von Ohio zu helfen, bequem und sicher auf ihren Grundstücken zu bleiben, insbesondere unseren am stärksten gefährdeten Nachbarn“, sagte Sprecherin Mary Ann Kabel.

CenterPoint Energy verteidigte in einer Pressemitteilung die Zahlung von 38 Millionen US-Dollar an seinen CEO im Jahr 2021 und stellte fest, dass eine seiner „Hauptprioritäten“ darin bestehe, die Energierechnungen der Kunden bis 2030 jährlich um 1 % bis 2 % zu senken.

NiSource, dem Columbia Gasoline aus Ohio gehört, gab an, dass im Jahr 2021 rund 20,4 Millionen US-Dollar an Rechnungskostenhilfe an rund 100.000 Kunden in Ohio verteilt wurden. Sprecher Eric Hardgrove sagte, während das meiste aus staatlichen und föderalen Paketen stammt, kamen „einige“ vom Unternehmen selbst. Typischerweise erklärte er, das Unternehmen arbeite mit seinen Kunden zusammen, die mit Zahlungen in Verzug geraten.

Hargrove sagte auch, dass Columbia Gasoline den Service nur für 27.000 Ohioaner getrennt habe, im Vergleich zu den fast 40.000, die es dem PUCO mitteilte, nachdem es die in der letzten Minute abgewendeten Unterbrechungen bereinigt hatte. Dies wird möglicherweise nicht unabhängig bestätigt.

Die Tochtergesellschaft von Duke Energy in Ohio hat bei mehr als 29.500 Ereignissen während des gesamten Zeitraums den Kraftstoff- und Elektroservice (hauptsächlich letzteren) mit Rückständen von rund 15,6 Millionen US-Dollar reduziert. Das Unternehmen meldete im Jahr 2021 Webeinnahmen in Höhe von 3,6 Milliarden US-Dollar, nachdem es 3,1 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre und 16,4 Millionen US-Dollar als Entschädigung an CEO Lynn Good gezahlt hatte. Dazu kommen mehr als 633 Millionen US-Dollar, die es in CARES Act-Vorteilen erworben hat.

Nach der Einführung regelmäßiger Abrechnungspraktiken im Herbst 2020 richtete das Unternehmen laut Sprecherin Sally Thelen ein „starkes“ Kontaktprogramm ein, um zinsfreie Tarife anzubieten und Kunden mit verfügbaren Hilfspaketen für Geringverdiener zu verbinden.

„Jetzt haben wir alles getan, um Kunden zu helfen, die aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 Schwierigkeiten haben, ihre Versorgungszahlungen zu bezahlen“, erklärte sie. „Von den Käufern, die zwischen Oktober und Dezember 2020 mit ihrer Rechnung in Verzug geraten waren, beantragten 93,5 % Hilfe oder einen Kostenplan.“

Was PUCO gesagt hat

Ohio hat, wie viele Bundesstaaten, kurzfristig die Abschaltung von Versorgungsunternehmen verboten, weil die Pandemie im März 2020 ausbrach.

Im September und Oktober 2020 begann die Public Utilities Fee of Ohio dennoch damit, die Pläne der Versorgungsunternehmen zur Erneuerung der Unterbrechungen zu genehmigen, wenn auch mit erhöhtem Käuferschutz. Zur Veranschaulichung können bestimmte Kunden mit niedrigem Einkommen möglicherweise wieder verbunden werden, ohne sofort ihre volle Rechnung zu bezahlen.

PUCO-Sprecher Matt Schilling erklärte, dass Versorgungskunden rechtlich für ihre überfälligen Beträge oder Zahlungsrückstände haftbar sind. Während Unterbrechungen wegen Nichtzahlung ausgesetzt werden, werden Zahlungen nicht vergeben, und überfällige Salden entwickeln sich weiter. Wenn sich unbezahlte Zahlungen häufen, würden die Preise für alle Kunden eines Versorgungsunternehmens steigen.

Er ist sich darüber im Klaren, dass es notwendige Abweichungen zwischen Vater- oder Mutterunternehmen und ihren Tochtergesellschaften gibt. Zur Veranschaulichung handeln AEP Ohio oder Toledo Edison (ein FirstEnergy-Unternehmen) nicht mit ihrem eigenen, weit verbreiteten Bestand – ihr Firmenvater und ihre Mutter tun dies.

„Die Ohio-Verordnung in Bezug auf Unterbrechungen von Diensten ist in keiner Weise mit Unternehmensgewinnen oder Arbeitnehmerentschädigungen verbunden“, sagte er.

Die staatliche Regulierung verlangt von der PUCO, die Verbindungsabbrüche der Käufer jährlich nachzuverfolgen. Angesichts der Tatsache, dass AEP alle anderen Versorgungsunternehmen in Bezug auf Abschaltungen übertrifft, führte ein staatliches Überwachungsunternehmen, das Wohnzinszahler vertritt, eine Koalition von Befürwortern an angefordert eine Untersuchung der Trennungspraktiken von AEP.

„Stromversorgung ist für Kunden von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn zusätzliche Haushalte in den Herbst- und Wintermonaten aufgrund von Arbeitsplatzverlusten, Gesundheitspunkten oder Universitätsschließungen aufgrund der Pandemie zu Hause bleiben wollten“, so Anwälte der Ohio-Kunden “ argumentierte der Anwalt.

„Der Eintritt in den Versorgungsdienst kann tatsächlich eine Frage von Leben oder Verlust von Leben sein.“

Die PUCO, bestehend aus Gouverneursbeamten, bestritten die Anfragen des Unternehmens aus einer Reihe von Gründen. Die Kommissare sagten, sie seien sich der Gesundheits- und Geldstrafen der Pandemie „bewusst“ gewesen. Sie entschieden jedoch, dass eine Aussetzung von Kraftstoff- und Stromabschaltungen dazu führen würde, dass Kunden höhere Schulden anhäuften und möglicherweise keine staatliche und bundesstaatliche Hilfe in Anspruch nehmen würden.

Insbesondere bei AEP betonten die Kommissare, dass die Vielfalt der Verbindungsunterbrechungen allein, ohne den Vorwurf einer schwerwiegenden und chronischen Nichteinhaltung, keine vollständige Untersuchung der Versicherungspolicen für Unterbrechung, Kreditwürdigkeit und Inkasso des Unternehmens rechtfertigen.

Die PUCO lehnte außerdem einen Antrag ab, von den Versorgungsunternehmen zu verlangen, den Eindruck ihrer Unterbrechungen zu bewerten.

„Es obliegt den Energiekonzernen nicht, den Eindruck von Unterbrechungen in irgendeiner Phase ihrer Versorgungsgebiete sowie bei gefährdeten Bevölkerungsgruppen, Minderheiten und erwerbstätigen Armen zu bewerten und zu analysieren“, schrieben die Kommissare.

Das bundesweite Bild

Als das von den Demokraten kontrollierte US-Heim 2020 den CARES Act verabschiedete, sahen die Gesetze ein landesweites Moratorium für die Abschaltung von Versorgungsunternehmen vor. Trotzdem fehlte der Verfügbarkeit die Hilfe innerhalb des von den Republikanern kontrollierten Senats und fiel aus dem Paket. Es wurde mit Milliarden an Finanzmitteln für die Hilfe bei Rechnungen von Versorgungsunternehmen geändert, sagte Su.

Chris Kuveke, ein Informationsanalyst bei Bailout Watch, und Su haben sich das Problem landesweit angeschaut zwei Berichte Analyse der Versorgungseinnahmen und Abschaltgebühren. Sie stellten fest, dass amerikanischen Haushalten während der Pandemie mehr als 3,6 Millionen Mal der Strom abgestellt wurde.

Die Bestimmung ist ein Lowball. Da es kein zentrales Repository für die Informationen gibt, gingen sie von Staat zu Staat, um eine Schätzung zu erstellen. Lediglich 32 Staaten (und Washington DC) beachten die Daten überhaupt.

Ihre Bewertung hat zusätzlich CARES Act-Vorteile von Versorgungsunternehmen zusammengestellt, die in diesem Bericht zitiert werden.

„Die Rentabilität dieser Unternehmen, das Einkommen, die Dividenden, der Hauptgewinn, es ist eigentlich klar, dass sie alle außerordentlich wertvoll sind“, sagte Kuveke in einem Interview. „Und so machen sie Einnahmen aus den Ausgaben der Steuerzahler. Die Tatsache, dass es ihnen erlaubt ist, jemanden ohne Beteiligung oder Aufsicht der Behörden vom Netz zu trennen, ist von Natur aus ein Problem.“

Ohio Capital Journal ist Teil von States Newsroom, einer Gemeinschaft von Geschichtenläden, die durch Zuschüsse und eine Koalition von Spendern als öffentliche Wohltätigkeitsorganisation gemäß 501c(3) unterstützt werden. Das Ohio Capital Journal behält die redaktionelle Unabhängigkeit bei. Wenden Sie sich bei Fragen an den Herausgeber David DeWitt: data@ohiocapitaljournal.com. Beachten Sie das Ohio Capital Journal Facebook und Twitter.





Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

GE stellt für den nordamerikanischen Markt gebaute 3-MW-Onshore-Turbine vor – Das Neueste in Sachen Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

GE unveils 3-MW onshore turbine built for North American market


Kreditwürdigkeit: Überlegungen als deutsche Agentur gaben grünes Licht für den Bau eines neuen Windparks |

Von Sandra Dick |

Der Herold |

www.heraldscotland.com
~~

Der lange und schmale Loch Shin erstreckt sich über 29 km durch das beeindruckende Panorama des Nordhochlandes, ein Paradies für Lachse, Forellen, Fischadler und Otter, umgeben von unberührten Torfmooren und sanften Hügeln.

Für Gäste der Stadt Lairg, die am südöstlichen Rand des Lochs liegt, gibt es das merkwürdige „Wee Hoose“ zu {fotografieren} – ein winziges weiß getünchtes Gebäude auf einer Insel im Wasser – und den wunderbaren Anblick von Lachsen im Sprung auf den Wasserfällen von Shin.

Die Landrunde wird mit ihren Bergen, Torfmoorhängen, spärlichen Einwohnern und mangelndem Wachstum so geschätzt, dass sie zu den 42 ausgewiesenen Wildlandgebieten Schottlands gehört, die als landesweites Eigentum anerkannt sind und sich durch ihre Natürlichkeit, Abgeschiedenheit und Schroffheit auszeichnen.

Der Gedanke an ein „wildes Land“ könnte eine phantasievolle und vorausschauende unberührte Wildnis, Frieden und Ruhe heraufbeschwören. Trotzdem wird es schnell zum Geräusch von Baggern und Entwicklungsautos rumpeln, die durch den Reay-Cassley Wild Land Space am unteren Rand von Loch Shin rasen.

Letzten Monat erteilte der North Planning Purposes Committee des Highland Council einstimmig den Auftrag des deutschen Energieunternehmens WKN GmbH für einen Windpark mit 9 Turbinen auf dem Sallachy-Grundstück.

Das private Sport- und Fischereigelände, das sich ebenfalls in deutschem Besitz befindet, erstreckt sich über 10.500 Hektar und befindet sich laut seiner Website „in einer atemberaubenden Umgebung neben dem Finanzinstitut von Loch Shin“.

In Kürze wird die Umgebung 9 hoch aufragende Generatoren mit einer Blattspitze von 150 Metern, einer Leistung von knapp unter 50 Megawatt (MW) sowie dazugehörigen Gleisen und Straßen, abwechslungsreich rekonstruierten Brücken, Energiespeichern und Gruben umfassen, die gegraben wurden, um Steine ​​​​für die zu liefern Fundamente, alle in einem Bereich innerhalb der Caithness und Sutherland Peatlands, einem besonderen Sicherheitsbereich, der von Cnoc a’ Bhaid Bhain und Cnoc Glas na Crionaiche überschattet wird und von sechs besonderen Schutzgebieten und 27 besonderen Sicherheitsbereichen umgeben ist.

Die Genehmigung erfolgte ungeachtet der Warnung von NatureScot vor „lebenswichtigen feindlichen Auswirkungen auf die besonderen Qualitäten des landesweiten Landschaftsraums Assynt-Coigach, sodass die Ziele der Ausweisung und der allgemeinen Integrität gefährdet werden können“ und „unvermeidliche feindliche Ergebnisse auf Reay“. – Cassley Wild Land Space, der von landesweiter Bedeutung ist.“

Von der Naturschutzorganisation RSPB kamen hier Nachrichten über ein Paar Seeadler, die neu im Weltraum angekommen sind, Steinadler, Birkhühner und Goldregenpfeifer.

Mountaineering Scotland erhob ebenfalls Einwände und hob Probleme hinsichtlich der „sichtbaren Auswirkungen auf Berge und wildes Land … und die daraus resultierenden potenziellen feindlichen Auswirkungen auf Bergsteigen, Erholung und Tourismus“ hervor.

Solche Sorgen wurden jedoch von einigen nicht vollständig bestätigt, die die finanziellen Vorteile aus dem Wachstum der Farm zu gut empfunden haben könnten, um sie zu zeigen.

Zusammen mit 5.000 £ pro MW pro Jahr aus Nachbarschaftsgewinnfonds können Nachbarschaftsteams bis zu 10 % Nachbarschaftsbesitz und einen Wertvorteil von 5 % für einheimische Firmen haben, die sich um Jobs im Windpark bewerben.

Dies, gemischt mit dem schwelenden Gefühl, dass ländliche Gemeinden unter schlechter Finanzierung und Gesetzen leiden, die Land gegenüber Arbeitsplätzen zu bevorzugen scheinen, hätte sie richtigerweise dazu bringen können, ihre Hilfe zu leisten.

Die Nachbarschaftsräte von Ardgay, Durness, Lairg und Scourie waren dafür und überließen es Rogart Neighborhood Council, sich über die 560-prozentige Steigerung der Lkw-Besucher infolge der Veranstaltung zu äußern.

Der Sallachy-Windpark spaltete Menschen noch weiter: Hilfsschreiben und einige von Einwänden kamen aus weit entfernten Orten wie Westminster und Mayfair in London, Carlisle, Ayrshire und Cumbernauld.

Während der Windpark in den North Highlands nicht allein sein wird, ist er umstritten: 2015 lehnten schottische Minister einen Vorschlag des gleichen Entwicklers für 22 kaum kleinere Generatoren auf dem gleichen Raum mit der Begründung ab, dass er in einem delegierten Wild Land Space sichtbare Auswirkungen habe. und der Ben Extra Assynt-Coigach Nationwide Scenic Space.

Energieminister Fergus Ewing sagte damals, die schottischen Behörden müssten die Vorteile, die aus erneuerbaren Energiequellen gezogen werden könnten, und ihre Auswirkungen auf die Landschaft und das wilde Land, einschließlich des Sallachy-Wachstums, „sorgfältig stabilisieren“. sichtbare Auswirkungen.

„Uns war klar, dass Windparks nur an den richtigen Standorten errichtet werden können und dass schottische Planungseinheiten strenge Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Windparks angemessen und verantwortungsvoll platziert werden“, fügte er hinzu.

Zur Verärgerung einiger Einwände lag das brandneue Versorgungsunternehmen nur 0,1 MW unter dem Rand, was möglicherweise erforderlich gewesen wäre, es den schottischen Ministern zur Genehmigung zu übergeben.

Dies und eine vergleichsweise geringe Kluft zwischen den 123 Einwänden und 189 Befürwortern ließen sie vermuten, dass die Planungsdebatte intensiv sein könnte.

Stattdessen sahen sich die Stadträte die Präsentation eines Planungsbeamten an, bevor sie über die Bewerbung mit nur vorübergehendem und weitgehend unterstützendem Feedback nickten.

Auf die Frage der Wahl angesprochen, sagte die Vorsitzende des Ausschusses, Stadträtin Maxine Smith: „Alles, was ich sagen möchte, wurde im Laufe der Debatte erwähnt.

„Ich kann mir das Element jetzt nicht merken, weil es früher ist. Wir kümmern uns um so viele Funktionen. Nicht jeder fühlt sich wohl. Planung verärgert normalerweise einen Einwänder oder einen Befürworter.“

Während der Sallachy-Windpark vielleicht leicht zu übersehen ist, hat seine Lage in einem delegierten Wildland-Gebiet die Naturschutzorganisation John Muir Belief bestürzt.

Es hat jetzt ein Treffen mit dem Highland Council angekündigt, um sich „auf die Sallachy-Resolution, den Wert ungezähmter Standorte in den schottischen Highlands und die Herausforderungen zu konzentrieren, die wir haben, um das zukünftige Wachstum von Onshore-Wind zum Wohle der Gemeinden und zu steuern wilde Orte.“

Darin heißt es: „Für alle, die neugierig sind auf die Zukunft wilder Orte, wie sie verwaltet werden, damit die Menschen vor Ort zusätzlich zur Natur davon profitieren, ist diese Resolution und der Ort, von dem aus wir hierher kommen, äußerst wichtig.“

Die Organisation sagte, sie verstehe die Probleme im Umgang mit ländlichen Gemeinden und fügte hinzu: „Während monetäre Vorteile in der Nachbarschaft normalerweise keine Rolle bei der Entscheidung für ein Planungsunternehmen spielen, sind sie eine Überlegung für Einzelpersonen in einheimischen Gemeinden, die entscheiden, ob sie einem Wachstum helfen wollen oder nicht. ”

Während das Problem der wirtschaftlichen Angebote von einigen als Mittel der Anbiederung angesehen werden könnte, ist ein anderes der Mangel an wildem und unbebautem Land.

Der Glaube erwähnte, dass Gäste der Positionierung wenig Zweifel daran hatten, dass sie „eine Ruhe und Gelassenheit bietet, die für Hunderttausende von Menschen in Großbritannien ungewöhnlich ist“.

Das Wachstum, fügte er hinzu, könnte „neben dem breiteren, wilderen Panorama auch die gesunde Moorökologie stark beeinträchtigen“.

Und in einer Warnung an andere wilde Landgebiete sagt es voraus, dass der Windpark das Reich zu einem Ziel für zukünftiges Wachstum macht.

Das wird von Iain Milligan, Sprecher der Marketingkampagnengruppe Save Our Hills, bestätigt. „Der Knock-on ist, dass Sie ein Wachstum bekommen, nach dem ein anderes daneben kommt, nach dem anderen. Es ist wie ein Domino-Einschlag.

„Der Highland Council deckt einen Großteil des wilden Landes Schottlands ab, und wenn sie diesem Wachstum zugestimmt haben, werden sie dann wirklich das Gefühl haben, dass sie die Straße zeichnen müssen?“

Ureinwohnergemeinschaften könnten den Tag bereuen, an dem sie sich mit Geldangeboten zufrieden geben, fügt er hinzu: „Erfahrungen zeigen, dass Nachbarschaftsräte es außerordentlich schwierig finden, zu entscheiden, was sie mit dem Geld tun sollen, das sie aus diesen Angeboten erhalten. Die Leute streiten sich darüber und stellen fest, dass sie sehr eingeschränkt sind, wofür sie es ausgeben.

„Riesige Geldsummen werden auf den Konten von Finanzinstituten eingesperrt, weil sie sich nicht einigen, was damit geschehen soll.“

Für Kommunen, die auf Profit aus sind, ist das im Moment von geringer Bedeutung.

Neil Macdonald von den North West Communities sagte: „Unsere Diskussionen rund um den gemeinsamen Besitz waren äußerst nützlich, und es besteht das Potenzial für dieses Projekt, im Wesentlichen dauerhafte Vorteile für die Gemeinden zu erzielen.“

Und David Watson, Kyle von Sutherland Growth Belief, erwähnte, dass das Unternehmen „lebenswichtige finanzielle Alternativen für die Gemeinden in Central Sutherland schaffen könnte“.

In der Zwischenzeit zeigte sich Oliver Patent, Head of UK Growth beim deutschen Windparkbauer WKN, erfreut, nach mehr als 10 Jahren der Jagd nach dem Startschuss ein „konstruktives Endergebnis“ erzielt zu haben.

„Wir sind bestrebt, in Sutherland zu investieren, und stellen uns vor, dass das Unternehmen eine zweifellos wichtige finanzielle Verbesserung für jeden einheimischen Raum darstellt, indem es Finanzierung und finanzielle Diversifizierung bringt und zusätzlich dem breiteren finanziellen Wohlergehen von Sutherland zugute kommt.“



Source link

Continue Reading

Trending