Connect with us

Published

on


Ungeachtet der sich abzeichnenden Herausforderungen und der Ungewissheit in Bezug auf die Abdeckung startete das Clear Energy-Geschäft 2022 mit einem robusten ersten Quartal, das auf der neu eingeführten American Clear Energy Affiliation (ACP) basiert Clean Power Quarterly Market Report Q1 2022.

Es war ein erfolgreiches erstes Quartal für das Unternehmen, da klare Energiehausbesitzer und -bauer in den USA mehr als 6,6 Gigawatt (GW) an neuester Kapazität einbrachten. Während das erste Quartal der Datei den Wert feiert, verlangsamt sich die Entwicklung des Unternehmens mit Initiativen, die online gehen, Initiativen, die das Wachstum beginnen, und Bulletins zur Abrechnung von Energiekäufen (PPA).

Unten sind die 5 höchsten Erkenntnisse aus der US-Clear-Energy-Übung innerhalb der ersten drei Monate der 12 Monate aufgeführt.

1. Klare Energiebereitstellungen bleiben robust, beginnen jedoch zu träge

Innerhalb des ersten Quartals 2022 stellte das Unternehmen 6.619 Megawatt (MW) an klarer Energiekapazität im Versorgungsmaßstab bereit – ausreichend, um 1,4 Millionen amerikanische Haushalte mit Energie zu versorgen. Die Dateikapazität ist im Wesentlichen auf die vorteilhaften Eigenschaften des Batteriespeicheraufbaus zurückzuführen, wobei die Speicherinstallationen um 173 %, die Solarinstallationen um 11 % und die Windinstallationen um 3 % im Vergleich zum ersten Quartal 2021 gestiegen sind. Fast 3 GW der neusten {Solar}-Kapazität ging in diesem Quartal online, zusammen mit 2.865 MW landgestützter Windkraft und 758 MW/2.537 MWh Batteriespeicherkapazität. Die 90 neuen Initiativen, die dem Netz hinzugefügt wurden, symbolisieren Kapitalinvestitionen in Höhe von 9,3 Milliarden US-Dollar.

Die Bauherren haben in diesem Quartal 90 neue Herausforderungsphasen in 24 Bundesstaaten in Auftrag gegeben. Texas, ein langjähriger Chef der erneuerbaren Energien, führte die Nation mit 1.528 MW neuester Kapazität bei deutlichen Energiezugängen an, die von Oklahoma (998 MW), Kalifornien (858 MW), Nevada (645 MW) und Florida (638 MW) übernommen wurden.

Während diese vorteilhaften Eigenschaften zu einer Datei im ersten Quartal für klare Energieinstallationen beitrugen, verlangsamte sich die Entwicklungsgeschwindigkeit im ersten Quartal 2022 auf 11 %, verglichen mit der jährlichen Entwicklungsgebühr von 50 %, die zwischen 2019 und 2021 gemeldet wurde Um bis 2035 ein Netto-Null-Netz zu erreichen, muss das Geschäft die Installationen hochfahren – nicht verlangsamen.

2. Geschäftlicher Gegenwind beginnt, die Event-Pipeline zu beeinflussen

Die unzähligen Herausforderungen im Umgang mit dem Geschäft – kettenbezogene Punkte, anhaltende Ungewissheit durch den {Solar-}Tariffall der Handelskammer und sinnlose Unsicherheit in Bezug auf die Abdeckung – beginnen, die Event-Pipeline zu beeinflussen. Während das Unternehmen derzeit auf einer Dateimenge an unverschmutzter Energiekapazität innerhalb der Pipeline sitzt, verlangsamt sich die Geschwindigkeit der Entwicklung dieser Pipeline.

Die reine Energiepipeline wuchs im ersten Quartal um nur 4 %, ein deutlicher Rückgang gegenüber den 12 % des vierteljährlichen Entwicklungszeitraums bis 2021. Es gibt fast 1.100 Projekte in der US-Pipeline mit einer Gesamtleistung von 125.476 MW. Dies besteht aus 40.522 MW unter Entwicklung und 84.953 MW in überragendem Wachstum in ganz Amerika. Davon macht {Solar} mit 69.971 MW 56 % des gesamten klaren Energiepotenzials im Wachstum aus. Landbasierter Wind macht 19 % der Pipeline aus (23.346 MW), Offshore-Wind macht 14 % (17.458 MW) aus und Speicherung beansprucht die restlichen 12 % (14.701 MW).

Texas ist mit einem Wachstum von 21.974 MW der höchste Bundesstaat mit klaren laufenden Energieinitiativen. Der Lone Star State repräsentiert fast ein Fünftel der gesamten Pipeline. Kalifornien liegt mit 14.114 MW an zweiter Stelle, gefolgt von New York (8.750 MW) und Virginia (6.439 MW).

Handels- und Zollprobleme sowie anhaltende Unterbrechungen der Versorgungskette stellen den Zeitplan und das oberste Schicksal vieler Initiativen in der Pipeline in Frage. Über 6,5 GW an Initiativen haben sich in diesem Quartal verzögert, und acht,2 GW an Initiativen, die für 2021 online gehen sollen, müssen erst noch in Betrieb genommen werden. Insgesamt wurden bis zum Ende des Quartals Kapazitäten von 14,8 GW verzögert. Üblicherweise prognostizieren die Ersteller von Herausforderungen Verzögerungen von sieben Monaten.

3. Klare Energiekäufer sind besonders zurückhaltend

Die klare Energiebeschaffung hat sich im ersten Quartal verlangsamt. Unsicherheiten in Bezug auf Wachstumsaussichten und Zeitpläne für Herausforderungen könnten dazu geführt haben, dass Förderer von unverschmutzter Energie bei der Unterzeichnung neuer Abnahmevereinbarungen besonders vorsichtig sind. Für das Quartal führten Unternehmen 6.339 MW an neuesten PPAs ein – 10 % weniger als im letzten Quartal und 15 % weniger als im ersten Quartal 2021.

Unternehmenskunden waren unter diesen besonders zögerlich, neue PPAs für klare Energie zu signalisieren. Die Offtaker von Business & Industrial (C&I) führten in diesem Quartal 3.309 MW der neuesten PPAs ein, ein bemerkenswerter Rückgang von 46 % gegenüber dem ersten Quartal der letzten 12 Monate. Verizon war mit 859 MW aktueller PPAs der größte Käufer von Unternehmen in diesem Quartal. Die Markley Group wurde Zweiter mit 400 MW an PPAs für {Solar}-Initiativen, die unterzeichnet wurden, und QTS Actuality Belief wurde Dritter mit 350 MW an {Solar}-PPAs. Die Versorger haben die PPA-Bulletins jedoch um 53 % im Vergleich zum ersten Quartal der letzten 12 Monate mit 2.513 MW eingeführt. Insgesamt führten 15 Versorgungsunternehmen in diesem Quartal PPAs ein.

4. PPA-Kosten steigen

Als Reaktion auf LevelTen stiegen die PPA-Kosten in diesem Quartal in allen Bereichen und angewandten Wissenschaften aufgrund von Unterbrechungen der Lieferkette und steigenden Kosten für Rohstoffe und Arbeitskräfte. Der Konflikt in der Ukraine hat sich zusätzlich auf den PPA-Markt ausgewirkt. Erhöhte Benzinkosten haben dazu geführt, dass die Transport- und Teilleistungspreise entlang jeder Stufe der Verfügbarkeitskette gestiegen sind, was sich wiederum kaskadierend auf die Kosten für Clear Energy Builders ausgewirkt hat.

Darüber hinaus hat regulatorische Unsicherheit auf regionaler und nationaler Ebene erhöhte Kosten zur Folge. ERCOT, PJM und andere Bereiche haben Preismechanismen erlassen und aufgehoben, was neue Herausforderungen für die PPA-Preisgestaltung schafft. Gesetze, die einen klaren Energieeinsatz und die Schaffung von Arbeitsplätzen vorantreiben, bleiben im Kongress auf Eis gelegt, einschließlich der Unklarheit darüber, ob und wann die im Gesetz enthaltene Steuergutschrift zum Tragen kommen wird. Zu guter Letzt hat der Fall Auxin {Solar} bei US-Solarbauern zu tiefer Unsicherheit geführt.

Insgesamt haben diese Gegenwinde bei Bauherren zu Unsicherheiten geführt, wenn es darum geht, die PPA-Kosten für Initiativen festzulegen, die mit der Entwicklung beginnen. Für {Solar} stieg der marktübliche PPA-Index innerhalb des ersten Quartals um 6 % und innerhalb von 12 Monaten um 15,8 %. Windqualifizierte viel wichtigere werden zunehmen. Der gemeinsame Marktwert stieg seit dem vierten Quartal 2021 um 13,5 % und stieg innerhalb von zwölf Monaten um 41,5 %.

Trotz der Tatsache, dass die PPA-Kosten steigen, steigen auch die Großhandelskosten für elektrische Energie, was dazu dient, dass PPAs für Kunden interessant bleiben.

5. Die {Solar}-Untersuchung der Handelsabteilung bedroht zukünftige Initiativen und amerikanische {Solar}-Arbeitsplätze

Während sich die {Solar-} Installationen im ersten Quartal 2022 aufgrund von pandemiebedingten Herausforderungen in der Versorgungskette, Inflation, Handelsgefahren und mangelnder regulatorischer Sicherheit verlangsamten, hat das Unternehmen mit dem des Handelsministeriums nach dem ersten Quartal mit einem weiteren wichtigen Hindernis zu kämpfen Untersuchung der {Solar-}Fertigung in Südostasien.

Im März dieses Jahres leitete die Handelskammer eine Prüfung eines Antrags ein, Antidumping- und Ausgleichszölle gegen {Solar-} Modulhersteller in Südostasien anzuwenden, was letztendlich zu rückwirkenden Zöllen auf bis zu 80 führen könnte % der {Solar}-Importe. Die Unsicherheit, die durch diesen ungerechtfertigten Handelsfall hervorgerufen wird, hat einen verheerenden Einfluss auf das US-Solargeschäft und seine Heimarbeitskräfte und unterbietet die Emissions- und klaren Energieziele der Regierung dramatisch.

Als Antwort auf die Untersuchung befragte ACP die wichtigsten Hersteller von Solarenergieversorgungsunternehmen, die 150 aktive US-Initiativen repräsentierten, um ein Muster der Marktauswirkungen zu ermitteln, die diese Untersuchung bereits auf PV-Initiativen mit kristallinem Silizium hat. Die Umfrage fand heraus dass die Untersuchung erschreckende Auswirkungen auf das US-Solargeschäft hatte – sowohl sofort als auch in den folgenden zwei Jahren.

Als Antwort auf die Markteinflussumfrage von ACP sind nicht weniger als 65 % des prognostizierten Marktes für kristallines Silizium (c-si) im Zeitraum 2022-2023 bereits von Stornierungen oder Verzögerungen betroffen. Die häufigste Ursache für Verzögerungen oder Stornierungen ist die mangelnde Verfügbarkeit von Modulen. Vor der Entscheidung von Commerce, diese Anfrage zu provozieren, erwarteten Marktforscher, dass im Jahr 2022 17 GWdc an {Solar}-Kapazität im Versorgungsmaßstab und im Jahr 2023 fast 20 GWdc an das Netz angeschlossen werden.

Während die Untersuchung noch läuft, hat am 6. Juni Präsident Joe Biden eine Vollzugsverfügung erlassen Sicherstellung, dass keine neuen Zölle auf {Solar}-Importe für vierundzwanzig Monate durchgesetzt werden, um diesen Initiativen und dem {Solar}-Geschäft etwas Gewissheit zurückzugeben. Es sind zusätzliche Informationen über den Einfluss dieses Regierungsantrags auf voranschreitende {Solar-}Initiativen und über die Ergebnisse der Umfrage zum Markteinfluss von ACP erforderlich.

EIN schnelle Auflösung zum Handelsfall von Commerce – gepaart mit in Washington ins Stocken geratenen Gesetzen, die, wenn sie verabschiedet würden, Investitionen in saubere Energie im ganzen Land anspornen würden – unser klares Energiepotenzial freisetzen und unsere Energiezukunft sichern können. Ein solcher Antrag würde jetzt und früher oder später das Ereignis von sauberen Energieinitiativen innerhalb der Pipeline beschleunigen und uns dazu bringen, die lokalen Wetterziele unseres Landes zu erreichen, während bis 2030 über 1 Million saubere Energiearbeitsplätze und eine ganze Reihe finanzieller Vorteile geschaffen werden.

ACP nutzt seine proprietäre Flaggschiff-Datenbank, CleanPowerIQ, klare Energieübungen im ganzen Land aufmerksam zu beobachten und Mitglieder in Echtzeit mit Informationen über den Stand von Initiativen für saubere Energie und Produktionsstätten zu versorgen. CleanPowerIQ-Wissen wird verwendet, um ACPs-Markterfahrungen zu generieren.

ACP-Mitglieder können in zusätzliches Marktwissen und Merkmale aus dem Quartal eintauchen, indem sie das komplette herunterladen Clean Power Quarterly Market Report Q1 2022 auf unserer Website. Um Zugang zu allen Vermögenswerten der ACP-Mitglieder zu erhalten, erkundigen Sie sich nach einer Mitgliedschaft auf unserer Website.

Schriftsteller:

Hanna ColwellAnalyse- und Analytik-Supervisor



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Windpark erneut herausgefordert – Das Neueste in Solarenergie | Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


Kreditwürdigkeit: Einwohner von Dysart, Bauer Richard W. Arp, Informationsbadeanzug, Bezirksberater |

Ruby F. Bodeker, Reporter |

North Tama Telegraf |

30. Juni 2022 |

www.northtamatelegraph.com
~~

Nachdem der Vorstand der Tama Co. Woche für Woche gebeten wurde, ein Moratorium für zukünftige industrielle Windenergieaufgaben zu erlassen – nur um die Anträge abzulehnen oder abzuweisen –, wurde von einem Mitglied der Koalition Tama County In eine Petition an den Vorstand gestellt Widerstand gegen Generators in Bezug auf den aktuellen Antrag des Vorstands, die Verordnung über Windenergieumwandlungssysteme (WECS) des Landkreises zu „bestätigen“.

Am Donnerstag, dem 23. Juni, reichte Richard W. Arp aus Dysart und Bauer beim Bezirksgericht von Tama Co. einen Antrag auf Feststellung eines Urteils beim Tama County Board of Supervisors ein, in dem er teilweise behauptete, dieser Antrag sei vom dreiköpfigen Vorstand in seiner Gesamtheit gestellt worden , die wöchentliche Versammlung am Montag, den 16. Mai, verletzte den Iowa Code.

Der Aufsichtsrat von Tama Co. besteht aus den Vorgesetzten Dan Anderson, Invoice Faircloth und Larry Vest.

Ein Feststellungsurteil ist ein bindendes Urteil zur Feststellung der Rechte und Pflichten in jedem Fall.

In seiner Petition behauptet Arp, der Vorstand habe nicht jeden Iowa-Code und die persönlichen Versicherungspolicen des Countys eingehalten, als die Mitglieder mit 3:0 dafür stimmten, die Tama County Zoning Ordinance VI.I Modification No. 1 von 2010 zu „bestätigen“, die die WECS-Verordnung enthält – „wie besehen“ nach nur einer Veröffentlichung der Tagesordnungsartikel mindestens 24 Stunden vor und nach keiner Alternative zur öffentlichen Eingabe.

Die WECS-Verordnung von Tama County stammt erneut aus dem Jahr 2010, als sie durch Änderung zu den Zonenverordnungen des Countys von 1998 hinzugefügt wurde.

Verlass mich

Arp behauptet in Rely 1 seiner Petition, dass der Beschluss des Vorstands, die Verordnung zu bekräftigen, unrechtmäßig und nichtig ist, weil dem Vorstand „die erforderliche Handlungsbefugnis“ fehlt. In der Petition heißt es, dass sowohl der Kodex von Iowa als auch die Verordnung von Tama County nicht zwischen der „Verabschiedung einer Verordnung“ und der „Wiederannahme“ oder „Bestätigung“ einer Verordnung unterscheiden.

Gemäß dem Iowa-Kodex kann die Verabschiedung einer vorgeschlagenen Verordnung oder Änderung durch die gesetzgebende Körperschaft eines Bezirks nur nach Prüfung und Verabschiedung „auf zwei Vorstandssitzungen vor der Versammlung, auf der sie zuletzt übergeben werden soll“, erreicht werden. Diese Rechtsvorschriften können nur umgangen werden, indem die Grundsätze mit einer namentlichen Abstimmung von mindestens einer Mehrheit der Aufsichtsbehörden außer Kraft gesetzt werden.

In seiner Petition behauptet Arp, der Landkreis habe es versäumt, die erforderlichen drei Lesungen der Verordnung vor der letzten Passage und „Neufassung“ durchzuführen, und habe außerdem nicht wie vorgeschrieben eine öffentliche Anhörung aufrechterhalten.

Arp behauptet außerdem, dass der Aufsichtsrat den Iowa Code nicht eingehalten habe, als der Vorstand die 15-tägige Offenlegungs-/Veröffentlichungspflicht für jede vorgeschlagene Verordnung oder Änderung vor der ersten Prüfung nicht eingehalten habe.

Arp erklärt in der Petition, dass die einzige Nachricht, dass der Vorstand die WECS-Verordnung am 16. Mai „bestätigen“ wollte, die Versammlung und die Tagesordnung waren, die mindestens 24 Stunden vor der Versammlung im Verwaltungsgebäude von Tama County veröffentlicht wurden.

Vertrauen II

Unter Rely II behauptet Arp, dass der Beschluss des Aufsichtsrats, die Verordnung zu bekräftigen, „nicht durch stichhaltige Beweise gestützt wird und unter den gegebenen Umständen unfair, launisch und unvernünftig ist“.

Arp führt an, dass das Ziel und die Absicht der Bauordnungsverordnungen des Bezirks – „die Sicherheit, das Wohlergehen und das grundlegende Wohlergehen der Einwohner von Tama County zu fördern“ – vom Vorstand am 16 bedeutende Bewertung der Regeln des Landkreises.“

Durch die Weigerung, eine Moratoriumsabstimmung über zukünftige industrielle Windenergieaufgaben durchzuführen, um die „veraltete“ WECS-Verordnung des Landkreises zu bewerten, weil die Koalition Tama County in Opposition zu Generators den Vorstand wiederholt aufgefordert hat, dies bei einer Reihe von Veranstaltungen zu tun, behauptet Arp die Wahl zu bekräftigen wurde nicht durch Beweise unterstützt.

Arp behauptet außerdem, dass die „einzige Grundlage für die Weigerung des Vorstands, über die Frage des Vorschlags eines Moratoriums abzustimmen“, das Gespenst einer Klage des Windenergieentwicklers Salt Creek Wind LLC war, der derzeit einen Windpark im Zentrum baut des Landkreises.

Das von Arp zitierte Schreiben vom 11. Mai 2022 war an die Aufsichtsbehörden des Vorstands adressiert und von den Rechtsabteilungen von Sullivan & Ward an den Rechtsexperten Brent Heeren in Tama County gesandt worden. Der Brief droht dem Landkreis mit einer möglichen Klage, wenn ein Moratorium erlassen wird, weist jedoch nicht auf einen genehmigten Antrag hin, wenn der Landkreis lediglich beschlossen hat, seine WECS-Verordnung von 2010 zu überprüfen.

Allein das Gespenst einer genehmigten Bewegung, so Arp in seiner Petition, „steht in keinem erschwinglichen Verhältnis zur Förderung des Wohlbefindens, der Sicherheit oder des Grundwohls der Einwohner von Tama County.“ Arp findet es außerdem „unvernünftig“, dass der Vorstand in seinem Beschluss vom 16. Mai nicht darüber nachgedacht hat, „in der Akte“ eine weitere Information nach dem Brief von Salt Creek zu bestätigen.

Behandlung

In seiner Petition ersucht Arp das Gericht, die Abstimmung des Aufsichtsrats der Tama Co. vom 16. Mai zur erneuten Bestätigung der WECS-Verordnung von 2010 für rechtswidrig und nichtig zu erklären.

Arp bittet das Gericht außerdem, dem Vorstand zu befehlen, die Gesetze von Iowa einzuhalten, indem er Informationen gemäß dem Iowa-Code veröffentlicht und eine öffentliche Anhörung zur Überprüfung der WECS-Verordnung von 2010 durchführt.

Arp möchte außerdem, dass das Gericht eine kurzlebige Anordnung erlässt, die den Vorstand und andere Unternehmen in Tama County daran hindert, „Genehmigungen für neue geschäftliche Windenergieaufgaben oder zusätzliche Genehmigungen für aktuelle Windenergieaufgaben“ bis nach dem Vorstand zu genehmigen oder zu genehmigen hat eine öffentliche Anhörung abgehalten, um die WECS-Verordnung von 2010 zu überdenken.

Vorgesetzte behalten Rat, Conifer spricht

Während der Versammlung des Aufsichtsrats von Tama Co. am Montag, dem 27. Juni, erwähnte der Vorstand die Einstellung des Anwalts Carlton Salmons – Anwalt der Heartland Insurance Risk Pool – als Anwalt für Tama County innerhalb des von Arp eingeführten Badeanzugs.

Als Anwältin des Bezirksgerichtshofs schlug Salmons dem Vorstand zunächst vor, ihre derzeitigen Verordnungen zu bestätigen und sich von Rückmeldungen zu den von der Turbinenkoalition gestellten Fragen fernzuhalten.

Supervisor Vest machte die Bewegung zur Genehmigung von Salmons, die von Supervisor Anderson abgeordnet und schließlich autorisiert wurde.

Als er Ende letzter Woche vom Telegraph bezüglich der Arp-Petition und der Frage, wer den Vorstand bei der Klage vertreten könnte, kontaktiert wurde, lehnte es der Rechtsexperte Brent Heeren aus Tama County ab, auf die Einzelheiten der Klage einzugehen. Heeren als Stellvertreter verwies auf die Tagesordnung der bevorstehenden Aufsichtsratsversammlung am 27. Juni im Zusammenhang mit dem Rechtsstreit.

„Jede Bemerkung könnte hypothetisch und unzeitgemäß sein“, schrieb Heeren in einer E-Mail. „Um Vorurteile oder Nachteile in Bezug auf den Arbeitsplatz des Tama County Board of Supervisors in Bezug auf den anhängigen Rechtsstreit zu vermeiden; es könnte keine Bemerkung erfolgen.“

Während der Versammlung am 27. Juni wurde von den drei Vorgesetzten wenig über die Klage gesagt, obwohl ein Berater von Conifer Energy, Tom Swierczewski, dem Eigentümer von Salt Creek Wind LLC, bei der Versammlung anwesend war und Teil der Tagesordnung war.

Swierczewski stand vor dem überfüllten Sitzungssaal, um einige der grundlegenden Probleme hinter der Koalition von Tama County gegen Windgeneratoren zu erörtern.

„Ich habe bis jetzt geschwiegen, weil Confier Energy während dieser Konferenzen nicht wirklich die Notwendigkeit verspürte, Ihrer Gruppe wertvolle Zeit zu nehmen, um Fragen zu Salt Creek Wind zu beantworten“, sagte Swierczewski, „daher ist uns klar geworden, dass darin wenig Kuriosität steckt.“

„Einfach ausgedrückt, der Wind von Salt Creek, sobald er gebaut ist, könnte ein finanzieller Motor für Tama County sein“, sagte Swierczewski weiter.

Swierczewski sagte, seine Teilnahme an der Vorstandssitzung am 27. Juni sei motiviert gewesen, die Koalition über einige der im Umlauf befindlichen Fehlinformationen aufzuklären und gleichzeitig die Vorteile der Windenergie hervorzuheben. Suchen Sie in einer kommenden Version des Telegraph/Solar Courier nach zukünftigen Berichten zu Swierczewskis Feedback.

In einer Pressemitteilung von Tama County gegen Windgeneratoren vom 24. Juni wird Arp wie folgt zitiert: „Die Gegenwart [Tama County] Der Verordnung fehlt ein ausführlicher öffentlicher Kritikkurs, und sie bietet nicht die obligatorische Lesbarkeit der Position von Tama County bei der Umsetzung der Verordnung, zusammen mit Bußgeldern und Strafen für die Nichteinhaltung dieser Verordnung. Es gibt auch keine Sprache über die Begrenzung von Schattenflimmern oder Infraschall, die für Menschen und Tiere gefährlich sein können. Dies sind nur einige der Gründe, warum die Koalition die zahlreichen wesentlichen Anpassungen der Verordnung gefordert hat, um eine bessere öffentliche Sicherheit für gegenwärtige und zukünftige Generationen zu gewährleisten.“



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Boards sollten keinen Empfehlungen zu Verordnungen von Apex – The Latest in Solar Power | folgen Saubere Energie

Published

on

Swiss wind park ordered to scale back to protect birds


Kreditwürdigkeit: Einwohner von Dysart, Bauer Richard W. Arp, Informationsbadeanzug, Bezirksberater |

Ruby F. Bodeker, Reporter |

North Tama Telegraf |

30. Juni 2022 |

www.northtamatelegraph.com
~~

Nachdem der Vorstand der Tama Co. Woche für Woche gebeten wurde, ein Moratorium für zukünftige industrielle Windenergieaufgaben zu erlassen – nur um die Anträge abzulehnen oder abzuweisen –, wurde von einem Mitglied der Koalition Tama County In eine Petition an den Vorstand gestellt Widerstand gegen Generators in Bezug auf den aktuellen Antrag des Vorstands, die Verordnung über Windenergieumwandlungssysteme (WECS) des Landkreises zu „bestätigen“.

Am Donnerstag, dem 23. Juni, reichte Richard W. Arp aus Dysart und Bauer beim Bezirksgericht von Tama Co. einen Antrag auf Feststellung eines Urteils beim Tama County Board of Supervisors ein, in dem er teilweise behauptete, dieser Antrag sei vom dreiköpfigen Vorstand in seiner Gesamtheit gestellt worden , die wöchentliche Versammlung am Montag, den 16. Mai, verletzte den Iowa Code.

Der Aufsichtsrat von Tama Co. besteht aus den Vorgesetzten Dan Anderson, Invoice Faircloth und Larry Vest.

Ein Feststellungsurteil ist ein bindendes Urteil zur Feststellung der Rechte und Pflichten in jedem Fall.

In seiner Petition behauptet Arp, der Vorstand habe nicht jeden Iowa-Code und die persönlichen Versicherungspolicen des Countys eingehalten, als die Mitglieder mit 3:0 dafür stimmten, die Tama County Zoning Ordinance VI.I Modification No. 1 von 2010 zu „bestätigen“, die die WECS-Verordnung enthält – „wie besehen“ nach nur einer Veröffentlichung der Tagesordnungsartikel mindestens 24 Stunden vor und nach keiner Alternative zur öffentlichen Eingabe.

Die WECS-Verordnung von Tama County stammt erneut aus dem Jahr 2010, als sie durch Änderung zu den Zonenverordnungen des Countys von 1998 hinzugefügt wurde.

Verlass mich

Arp behauptet in Rely 1 seiner Petition, dass der Beschluss des Vorstands, die Verordnung zu bekräftigen, unrechtmäßig und nichtig ist, weil dem Vorstand „die erforderliche Handlungsbefugnis“ fehlt. In der Petition heißt es, dass sowohl der Kodex von Iowa als auch die Verordnung von Tama County nicht zwischen der „Verabschiedung einer Verordnung“ und der „Wiederannahme“ oder „Bestätigung“ einer Verordnung unterscheiden.

Gemäß dem Iowa-Kodex kann die Verabschiedung einer vorgeschlagenen Verordnung oder Änderung durch die gesetzgebende Körperschaft eines Bezirks nur nach Prüfung und Verabschiedung „auf zwei Vorstandssitzungen vor der Versammlung, auf der sie zuletzt übergeben werden soll“, erreicht werden. Diese Rechtsvorschriften können nur umgangen werden, indem die Grundsätze mit einer namentlichen Abstimmung von mindestens einer Mehrheit der Aufsichtsbehörden außer Kraft gesetzt werden.

In seiner Petition behauptet Arp, der Landkreis habe es versäumt, die erforderlichen drei Lesungen der Verordnung vor der letzten Passage und „Neufassung“ durchzuführen, und habe außerdem nicht wie vorgeschrieben eine öffentliche Anhörung aufrechterhalten.

Arp behauptet außerdem, dass der Aufsichtsrat den Iowa Code nicht eingehalten habe, als der Vorstand die 15-tägige Offenlegungs-/Veröffentlichungspflicht für jede vorgeschlagene Verordnung oder Änderung vor der ersten Prüfung nicht eingehalten habe.

Arp erklärt in der Petition, dass die einzige Nachricht, dass der Vorstand die WECS-Verordnung am 16. Mai „bestätigen“ wollte, die Versammlung und die Tagesordnung waren, die mindestens 24 Stunden vor der Versammlung im Verwaltungsgebäude von Tama County veröffentlicht wurden.

Vertrauen II

Unter Rely II behauptet Arp, dass der Beschluss des Aufsichtsrats, die Verordnung zu bekräftigen, „nicht durch stichhaltige Beweise gestützt wird und unter den gegebenen Umständen unfair, launisch und unvernünftig ist“.

Arp führt an, dass das Ziel und die Absicht der Bauordnungsverordnungen des Bezirks – „die Sicherheit, das Wohlergehen und das grundlegende Wohlergehen der Einwohner von Tama County zu fördern“ – vom Vorstand am 16 bedeutende Bewertung der Regeln des Landkreises.“

Durch die Weigerung, eine Moratoriumsabstimmung über zukünftige industrielle Windenergieaufgaben durchzuführen, um die „veraltete“ WECS-Verordnung des Landkreises zu bewerten, weil die Koalition Tama County in Opposition zu Generators den Vorstand wiederholt aufgefordert hat, dies bei einer Reihe von Veranstaltungen zu tun, behauptet Arp die Wahl zu bekräftigen wurde nicht durch Beweise unterstützt.

Arp behauptet außerdem, dass die „einzige Grundlage für die Weigerung des Vorstands, über die Frage des Vorschlags eines Moratoriums abzustimmen“, das Gespenst einer Klage des Windenergieentwicklers Salt Creek Wind LLC war, der derzeit einen Windpark im Zentrum baut des Landkreises.

Das von Arp zitierte Schreiben vom 11. Mai 2022 war an die Aufsichtsbehörden des Vorstands adressiert und von den Rechtsabteilungen von Sullivan & Ward an den Rechtsexperten Brent Heeren in Tama County gesandt worden. Der Brief droht dem Landkreis mit einer möglichen Klage, wenn ein Moratorium erlassen wird, weist jedoch nicht auf einen genehmigten Antrag hin, wenn der Landkreis lediglich beschlossen hat, seine WECS-Verordnung von 2010 zu überprüfen.

Allein das Gespenst einer genehmigten Bewegung, so Arp in seiner Petition, „steht in keinem erschwinglichen Verhältnis zur Förderung des Wohlbefindens, der Sicherheit oder des Grundwohls der Einwohner von Tama County.“ Arp findet es außerdem „unvernünftig“, dass der Vorstand in seinem Beschluss vom 16. Mai nicht darüber nachgedacht hat, „in der Akte“ eine weitere Information nach dem Brief von Salt Creek zu bestätigen.

Behandlung

In seiner Petition ersucht Arp das Gericht, die Abstimmung des Aufsichtsrats der Tama Co. vom 16. Mai zur erneuten Bestätigung der WECS-Verordnung von 2010 für rechtswidrig und nichtig zu erklären.

Arp bittet das Gericht außerdem, dem Vorstand zu befehlen, die Gesetze von Iowa einzuhalten, indem er Informationen gemäß dem Iowa-Code veröffentlicht und eine öffentliche Anhörung zur Überprüfung der WECS-Verordnung von 2010 durchführt.

Arp möchte außerdem, dass das Gericht eine kurzlebige Anordnung erlässt, die den Vorstand und andere Unternehmen in Tama County daran hindert, „Genehmigungen für neue geschäftliche Windenergieaufgaben oder zusätzliche Genehmigungen für aktuelle Windenergieaufgaben“ bis nach dem Vorstand zu genehmigen oder zu genehmigen hat eine öffentliche Anhörung abgehalten, um die WECS-Verordnung von 2010 zu überdenken.

Vorgesetzte behalten Rat, Conifer spricht

Während der Versammlung des Aufsichtsrats von Tama Co. am Montag, dem 27. Juni, erwähnte der Vorstand die Einstellung des Anwalts Carlton Salmons – Anwalt der Heartland Insurance Risk Pool – als Anwalt für Tama County innerhalb des von Arp eingeführten Badeanzugs.

Als Anwältin des Bezirksgerichtshofs schlug Salmons dem Vorstand zunächst vor, ihre derzeitigen Verordnungen zu bestätigen und sich von Rückmeldungen zu den von der Turbinenkoalition gestellten Fragen fernzuhalten.

Supervisor Vest machte die Bewegung zur Genehmigung von Salmons, die von Supervisor Anderson abgeordnet und schließlich autorisiert wurde.

Als er Ende letzter Woche vom Telegraph bezüglich der Arp-Petition und der Frage, wer den Vorstand bei der Klage vertreten könnte, kontaktiert wurde, lehnte es der Rechtsexperte Brent Heeren aus Tama County ab, auf die Einzelheiten der Klage einzugehen. Heeren als Stellvertreter verwies auf die Tagesordnung der bevorstehenden Aufsichtsratsversammlung am 27. Juni im Zusammenhang mit dem Rechtsstreit.

„Jede Bemerkung könnte hypothetisch und unzeitgemäß sein“, schrieb Heeren in einer E-Mail. „Um Vorurteile oder Nachteile in Bezug auf den Arbeitsplatz des Tama County Board of Supervisors in Bezug auf den anhängigen Rechtsstreit zu vermeiden; es könnte keine Bemerkung erfolgen.“

Während der Versammlung am 27. Juni wurde von den drei Vorgesetzten wenig über die Klage gesagt, obwohl ein Berater von Conifer Energy, Tom Swierczewski, dem Eigentümer von Salt Creek Wind LLC, bei der Versammlung anwesend war und Teil der Tagesordnung war.

Swierczewski stand vor dem überfüllten Sitzungssaal, um einige der grundlegenden Probleme hinter der Koalition von Tama County gegen Windgeneratoren zu erörtern.

„Ich habe bis jetzt geschwiegen, weil Confier Energy während dieser Konferenzen nicht wirklich die Notwendigkeit verspürte, Ihrer Gruppe wertvolle Zeit zu nehmen, um Fragen zu Salt Creek Wind zu beantworten“, sagte Swierczewski, „daher ist uns klar geworden, dass darin wenig Kuriosität steckt.“

„Einfach ausgedrückt, der Wind von Salt Creek, sobald er gebaut ist, könnte ein finanzieller Motor für Tama County sein“, sagte Swierczewski weiter.

Swierczewski sagte, seine Teilnahme an der Vorstandssitzung am 27. Juni sei motiviert gewesen, die Koalition über einige der im Umlauf befindlichen Fehlinformationen aufzuklären und gleichzeitig die Vorteile der Windenergie hervorzuheben. Suchen Sie in einer kommenden Version des Telegraph/Solar Courier nach zukünftigen Berichten zu Swierczewskis Feedback.

In einer Pressemitteilung von Tama County gegen Windgeneratoren vom 24. Juni wird Arp wie folgt zitiert: „Die Gegenwart [Tama County] Der Verordnung fehlt ein ausführlicher öffentlicher Kritikkurs, und sie bietet nicht die obligatorische Lesbarkeit der Position von Tama County bei der Umsetzung der Verordnung, zusammen mit Bußgeldern und Strafen für die Nichteinhaltung dieser Verordnung. Es gibt auch keine Sprache über die Begrenzung von Schattenflimmern oder Infraschall, die für Menschen und Tiere gefährlich sein können. Dies sind nur einige der Gründe, warum die Koalition die zahlreichen wesentlichen Anpassungen der Verordnung gefordert hat, um eine bessere öffentliche Sicherheit für gegenwärtige und zukünftige Generationen zu gewährleisten.“



Source link

Continue Reading

Neuesten Nachrichten

Wirtschaftlicher Gegenwind veranlasst Solarentwickler, nach Finanzierungsalternativen zu suchen – The Latest in Solar Power | Saubere Energie

Published

on

Economic headwinds lead solar developers to seek funding alternatives


Weil der unnachahmliche Ray Arnold in Jurassic Park sagte: „Bleib auf deinem Hintern.“ Hier oben wird es gleich gereizt.

Wieso den? Denn wir sind dabei, das Beste aus diesem Schlamassel herauszublasen. Bedeutsamerweise, Leute, wir müssen mit einer zunehmenden lokalen Wetterkatastrophe und unzähligen Landstrichen unter Wachstum fertig werden, und wir sind nicht in der Lage, beides anzugehen, weil wir ein veraltetes, kaputtes, gesetzlich verstopftes System haben.

Nein, wir sprechen nicht über Daylight Financial Savings Time. Wo wir aber schon beim Thema sind…

Scherzhaft. Wir sprechen in Bezug auf den umweltgerechten Verlauf. Einfach gesagt, es ist Whack. Und es ist an der Zeit, dass irgendjemand etwas dagegen unternimmt.

Scheint so, als müssten wir uns für diesen Staffelstab entscheiden. Sei die Veränderung, die du sein musst und all das. Fangen wir an.

Umweltverträglichkeit auf den Punkt gebracht

Die Chancen stehen gut, dass Sie sich bereits der Idee der Umwelt-Due-Diligence bewusst sind, aber wenn nicht, dann ist hier Ihr Crashkurs.

Seit der Einführung des EPA in den 70er Jahren waren Umweltberater die Torwächter für jegliches Landwachstum. Sie haben das Monopol auf die Kontrolle des Zeitrahmens, der Preise und der Quellen für Unternehmensgründer, die jedoch keine Möglichkeit haben, sich ihrer ökologischen Due-Diligence-Prüfung zu unterziehen oder Umweltgenehmigungen für ihre Landnutzungsaufgaben zu erwerben.

Für diejenigen, die einfach nur eine kleine Koronare hatten, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dies nur allzu bekannt klingt.

Die Kehrseite: Antiquiertes System, das von autokratischen „Beratern“ betrieben wird

Seien wir aufrichtig. Die Definition von „Berater“ impliziert, dass Sie hier einfach mitreden können. Und das könnte nicht weiter von der Realität entfernt sein. Nämlich:

  • Ihr Berater wird nicht nach Ihrer Eingabe suchen. Sie können es tun, wie sie es tun werden, und Sie können sich herzlich küssen, bis sie fertig sind.
  • Also, wann werden sie fertig sein? Jedes Mal, wenn sie es wirklich bevorzugen! Sie sind nicht davon fasziniert, die Methode zu beschleunigen oder Ihre Zeitpläne zusammenzustellen.
  • Die Inanspruchnahme eines Beraters ist oft eine Voraussetzung. Sie können den Job nirgendwo anders erledigen. Es ist süß, dass du dachtest, dass du es kannst, obwohl!

Ja. Es ist wie es ist.

Da die Einführung dieser gesetzlichen Richtlinien 50 Jahre in der Vergangenheit liegt, musste jeder Entwickler, der … na ja, entwickeln … sich damit abfinden musste. Die Vielfalt der Geschwüre allein ist unvorstellbar, aber vielleicht in der heutigen Zeit besonders auffällig, diese Art von Geschwüren belastet die Atmosphäre. Angenommen, ein Entwickler weiß nicht, dass er eine bestimmte Umweltgenehmigung wünscht, oder es ist zu schwierig, diese Daten zu erhalten. In diesem Fall geht es auf Kosten der Arten, der Luftqualität und der Wasserquellen.

Mutter Erde selbst bekommt ein Geschwür.

Umweltkonformität sollte nicht so schwierig sein.

Warum die Verzögerung? Was Sie als Umweltberater nicht wissen müssen

Führende, persönliche Umweltberatungs-Feldarbeit findet hinter einem Schleier der Geheimhaltung statt. Es skaliert nicht. Und es muss aufgedeckt werden, was es ist – eine Abzocke.

Umweltberater rechnen stundenweise ab. Es gibt keinen Einblick in das, was sie tun, um ihre exorbitanten Gebühren und langen Zeitrahmen zu rechtfertigen. Einkäufer erfahren erst, wie die Berater ihre Zeit verbracht haben, nachdem sie die (normalerweise fragwürdige) verbleibende schriftliche Umweltbewertung erhalten haben.

Es ist nicht nur Ihr Common Joe, der betroffen ist, beides. Eben SpaceX musste einen Start verschieben aufgrund einer Umweltbewertung im Sommer 2021. Und wenn es Elon Musk passiert, merkt man, dass eines beschädigt ist. Dieser mittelalterliche Ablauf bedeutet, dass selbst unsere Geschäftstitanen ihre Fersen kühlen sollten.

Sobald Sie dies auf die landesweite Ebene sprengen, werden Probleme tatsächlich FUBAR.

Entschließung: Ein klarer Kurs mit einem koronaren Herzen des Fortschritts

Donuts sorgen dafür, dass sich jeder wirklich besser fühlt.

Und noch etwas, das Sie vielleicht höher schlagen lässt: Wir können viel weniger Zeit verschwenden und uns gegen die Umweltberater-Plage impfen.

Arthur G. Frass, Fellow bei Sources for the Future, gibt eine Resolution für Missionen, die Verzögerungen zulassen sein neues Papier. Wenn wir in der Lage wären, Landparzellen zu bestimmen, an denen das Wachstum erneuerbarer Energien am wenigsten dazu neigt, die Atmosphäre negativ zu beeinflussen, hätten wir die Möglichkeit, die Methode zu beschleunigen.

Dasselbe gilt, wenn wir in der Lage sind, der Fülle historische und rein nützliche Ressourceninformationen zu präsentieren. Sobald die Berater diese Daten nicht wie einen Drachenhort hüten, wird der Genehmigungsprozess viel einfacher, da die Bauherren wichtige Details und Zahlen im Voraus berücksichtigen.

Innerhalb des {Solar}-Geschäfts Bauunternehmen entscheiden sich für umweltfreundliche Entscheidungen während der Missionsplanung, wenn sie mit den richtigen Daten ausgestattet sind, um zum richtigen Zeitpunkt Maßnahmen zu ergreifen. Das bedeutet in der Tat, dass die Prozesse, die regulatorische Geschäfte regeln und erlauben, komplett überarbeitet werden müssen. Wir plädieren nicht dafür, das Gesetz über sauberes Wasser oder das Gesetz über saubere Luft aufzuheben. Niemand wünscht Wasser- oder Luftverschmutzung. Es ist die Technik, die Wasser- oder Luftqualität zu erhalten, die eine Überholung erfordert.

Der eigentliche Impfstoff, obwohl? Die passenden angewandten Wissenschaften.

Transekt: Montagenachhaltigkeit und lokale Wetterziele beginnen jetzt

Mit ständig wechselnde Vorschriften (aufgrund der neuesten Präsidentschaftsagenden) wollen {Solar}-Bauherren eine datengesteuerte Entscheidungsfindung in Echtzeit, jetzt größer denn je.

Transekt ist diese Auflösung. Mit Transect übernehmen {Solar-} Bauherren endlich die Kontrolle über ihren umweltgerechten Ablauf und erhalten Due-Diligence-Berichte in Minuten – nicht Wochen oder Monaten.

Da Bund, Länder und Eingeborene die Steuerung zulassen, sparen Bauherren Geld und Zeit für kostspielige Berater. Das Transect Environmental Due Diligence-Softwareprogramm ermöglicht eine schnellere, cleverere Standortwahl und bietet vor allem Umweltgeschichten von gleich hoher (oder höherer) Qualität als Berater in wenigen Minuten liefern.

Gehe zu Transekt extra unterrichtet werden!

Lesen Sie noch heute das gesamte Environmental Permitting Exposed eBook

Gesponsertes Inhaltsmaterial von Transect



Source link

Continue Reading

Trending